Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Urlaub im Ostseebad Koserow: Tourismus auf Usedom.

©
Koserow: Baden in der Ostsee

Start >

Tourismus auf der Sonneninsel Usedom

Traumstrand

Eine der attraktivsten Tourismus-Destinationen im Heimatland ist die Ostseeinsel Usedom im äußersten Nordosten Deutschlands. Analysiert man aktuelle Rankings der schönsten Strände weltweit, nimmt man erstaunt zur Kenntnis, dass der Ostseestrand der Insel Usedom einen beachtlichen Platz im vorderen Viertel der Liste erobert. Wie immer gibt es hierfür mehrere Gründe. Ein feinsandiger, breiter Strand, sauberes Wasser, frei von gefährlichen Strömungen und Tieren sind für einen perfekten Urlaub ebenso bedeutsam, wie eine über eineinhalb Jahrhunderte gewachsene, historisch bedeutsame Bebauung, die im Rahmen der vorgefundenen Landschaft bleibt.

Tourismusraum Usedom und Wollin (Wolin)

Spätestens mit der Eröffnung der Usedomer Grenzübergänge Ahlbeck und Garz im Mai 2007 ist ein touristischer Raum entstanden, der eine Vielzahl maritimer Landschaften vereinigt. Mit der nunmehr schnell erreichbaren westpolnischen Insel Wollin (Wolin) und dem Ostseebad Misdroy (Miedzyzdroje), Sehenswürdigkeiten wie dem Türkiessee (Jezioro Turkusowe) und dem Swine-Delta (Stara Swina) sowie dem Nationalpark Wollin hat die Attraktivität dieser Urlaubs-Destination zugenommen.

Nicht nur ein ähnliches Landschaftsbild verbindet die beiden Urlaubsinseln, eine durchgängige Infrastruktur (Bäderstraße B111 von Wolgast bis nach Swinemünde hinein, Endstation Swinemünde Zentrum der Usedomer Bäderbahn, Küstenradweg) sowie eine zunehmende Anzahl gemeinsamer Veranstaltungen, wie etwa der Usedom-Marathon, schaffen einen touristischen Großraum besonderer Güte.

Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Hotels

Kontrovers diskutiert werden Bebauungspläne überall auf Usedom. In einer ersten Phase von der deutschen Wiedervereinigung bis kurz nach dem Jahrtausendwechsel konnte das durch Sanierung/ Modernisierung und Neubau von Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Hotels erweiterte Angebot mit der schnell wachsenden Nachfrage kaum Schritt halten. Gegen 2010 lassen sich deutliche Anzeichen einer Sättigung erkennen. Anlass für viele Gemeinden auf Usedom, nach Wegen zur Begrenzung des Angebotes an Urlaubsunterkünften zu suchen. Für den Urlaubsgast ist dieses Angebot von Vorteil, für jeden Geschmack (Reetdachvilla mit Achterwasserblick, Ferienwohnung im Seebad, usw.) und jeden Zweck (Familienurlaub, Camping-Urlaub, etc.) stehen preiswerte Unterkünfte in fast jeder Region Usedoms zur Verfügung.

Infrastruktur

Der Urlaubsgast profitiert von preiswerten Ferienwohnungen oder Hotelzimmern, einer inzwischen mustergültig ausgebauten Infrastruktur und einem breiten touristischen Angebot. Einkaufsmöglichkeiten, Sport und Kultur, Museen, Radwege, ein Netz von Wanderwegen, Tourist-Informationen, ordentliche Straßen, Eisenbahn- und Busverbindungen sowie Fahrradverleihe schaffen einen aktiven und erlebnisreichen Urlaub auf Usedom.

Der Erholungssuchende sollte jedoch während eines Urlaubs in der Hauptsaison im Juli und August allerdings bedenken, dass die Gestalt Usedoms nur eine durchgehende Straße zulässt, die bei erhöhtem Verkehrsaufkommen z. B. bei schlechtem Wetter oder am Samstag (traditionell Tag der Quartierwechsel) staugefährdet ist.

Weitere Informationen zur Insel Usedom finden sich auf www.usedom-erkunden.de.