Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juli 2013

Mit dem Beginn der Sommerferien steigt die Zahl der Urlauber auf der Ostseeinsel Usedom an. Spätestens zur Mitte Juli sind alle Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser ausgebucht. Je nach Wetter kann es auch schwierig werden, auf einem der Usedomer Zeltplätze noch eine Stellfläche zu finden. Es beginnt die Zeit, in der es auf den Straßen ein wenig eng wird, vor allem, wenn der Sonnenschein einmal ausbleibt. Dann ist das Fahrrad (neben der Usedomer Bäderbahn) das Verkehrsmittel der Wahl. Ein dichtes Netz von Radwegen führt den Radfahrer zu allen sehenswerten Orten. In den letzten Jahren ist das Radfahren auf der Insel immer beliebter und die Entlastung der großen Straßen spürbar geworden. Gerade der zur Bundesstraße B111 weitgehend parallel verlaufende Küstenradweg ist vor allem während der Sommerferien recht belebt. Die Vermieter von Ferienhäusern, Hotelzimmern und Ferienwohnungen haben sich auf die zunehmende Zahl von Radfahrern eingestellt und Abstellmöglichkeiten ebenso geschaffen, wie Kooperationen mit Fahrrad-Verleihdiensten.

Idyll am Achterwasser: Sportboothafen von Koserow.Achterwasserhafen des Ostseebades Koserow auf Usedom.Achterwasserhafen und Loddiner Höft: Hafen von Koserow.
01.07.2013: Die Usedomer Bernsteinbäder Koserow, Loddin, Ückeritz und Zempin haben Sportboothäfen am Achterwasser. Diese kleinen Häfen sind allesamt sehr idyllisch und sind besonders zu empfehlende Rastplätze für Radtouren oder Wanderungen in der Inselmitte. Der Sportboothafen des Ostseebades Koserow hält einen sehr schönen Blick auf die Halbinsel Loddiner Höft bereit. In wenigen Minuten in Richtung Lütten Ort, der schmalsten Stelle der Insel, ist ein wunderbarer Blick über die Rieck (ein Arm des Achterwassers) auf das Seebad Zempin gegeben.
"Haus am Garten": Steinbock-Ferienwohnungen im Seebad Loddin.Urlaub auf Usedom: Im Garten der Steinbock-Ferienwohnungen.Steinbock-Ferienwohnungen: "Haus am Wald".
02.07.2013: Eine ruhige Ferienwohnung, zentral für alle Wanderungen und Radtouren gelegen, gut ausgestattet und bestens bewertet? Die Steinbock-Ferienwohnungen an der Strandstraße des Seebades Loddin sind ein empfohlener Ausgangspunkt, die Insel Usedom zu erkunden. Eine üppige Vegetation im Garten der Ferienhäuser stimmt auf die sehenswerte Natur der Inselmitte ein.
"Sopranissima": Konzert für Sopran und Klavier in Benz.Jubiläum: 45. Kirchensommer, St. Petri Kirche Benz.Konzert für Gesang und Klavier: Start in den 45. Kirchensommer in Benz.
02.07.2013: An diesem Abend beginnt zum 45. Mal der Kirchensommer der Sankt-Petri-Kirche zu Benz. Dana Hoffmann und Yuki Inagawa bringen Werke von Georg Friedrich Händel bis Alban Berg zu Gehör. Mit einer heiteren Adaption eines Songs aus dem Kinoklassiker "Drei von der Tankstelle" klingt ein äußerst angenehmer Musikabend aus.
Naturpark Insel Usedom: Adlerhorst auf dem Peenemünder Haken.Brutpflege: Adler auf einem Horst im Norden Usedoms.Vogelbeobachtungen auf Usedom: Adlerhorst im Norden der Insel.
03.07.2013: Der entlegene und in weiten Teilen schwer zugängliche Peenemünder Haken im Norden Usedoms ist ein ideales Biotop für viele Seevögel. Sumpfgebiete, Tümpel, Schilfsäume und der sich anschließende Greifswalder Bodden bieten Rückzugs-, Brut- und Jagdregionen. So nimmt es nicht Wunder, dass in den letzten Jahren die Seeadler-Population erfreulich zugenommen hat. Ein Adlerhorst, fast so groß wie ein Kleinwagen, hält interessante Beobachtungen für den vorsichtigen und diskreten Besucher bereit.
Dramatisches Licht: Pferde auf dem Loddiner Höft.Vor dem Regen: Motorboot auf dem Achterwasser.Farbspiel: Dunkle Wolken ziehen über das Loddiner Höft.
03.07.2013: Mit einer dramatischen Beleuchtung ziehen dunkle Regenwolken über die Usedomer Halbinsel Loddiner Höft. Bunte Wiesen kontrastieren hervorragend mit den bleigrauen Wolken, die vom Achterwasser her das Sonnenlicht gerade noch nicht verbergen. Der Gegensatz dunkler Wolken zu der noch im Sonnenlicht leuchtenden Landschaft des Höfts erweist sich als recht dekorativ.
Kaiser an der Strandpromenade: Ostseebad Heringsdorf.Dicht bebaut: Hotel an der Strandpromenade Heringsdorf.Belebt: Vorplatz der Seebrücke von Heringsdorf.
04.07.2013: In immer mehr Bundesländern beginnen die Sommerferien und die Ostseeinsel Usedom beherbergt immer mehr Urlaubsgäste. Im Ostseebad Heringsdorf sind Strandpromenade und Seebrücke gut besucht. Vor allem die vielen Geschäfte in den beiden überbauten Abschnitte der Seebrücke sind ein Magnet für viele Gäste des mondänen Ostseebades.
Wartet auf Fütterung: Vogeljunges an den Steinbock-Ferienhäusern.Kann nur flattern: Erster Ausflug eines Jungvogels.Ängstlich: Grasmücken-Jungvogel im Steinbock-Ferienhof.
04.07.2013: Im Hof zwischen den beiden Steinbock-Ferienhäusern flattert aufgeregt piepsend ein sehr kleines Vogelküken. Beide Grasmücken-Eltern umkreisen ihren Spross ebenso aufgeregt rufend. Gelegentlich und unter größter Vorsicht werden dem Nachwuchs einige Würmchen in den Schnabel geschoben.
Fingernagel als Größenvergleich: Fledermauskind.Fledermauskind: Aus dem "Nest" gefallen.Seltsame Form: Hautflügler in ganz jungen Jahren.
05.07.2013: Auf der Terrasse des Hauses Steinbock im Seebad Loddin krabbelt ein winziges Fledermauskind, das wohl aus seinem Nest gefallen ist. Vorsichtig wird es aufgehoben, was das kleine Ding mit schrillen Schreien begleitet. Nach ein paar Fotos wird es wegen offensichtlicher Zerbrechlichkeit unter allergrößter Vorsicht in seine Höhle zurückgebracht.
Bühnenpräsenz: Ron Randolph (voc., git.) rockt akustisch."Hey Joe": Gitarrenabend auf den Spuren Jimmy Hendrix'.Filigran und schnell: Charlie Eitner beeindruckt an der akustischen Gitarre.
05.07.2013: Eine sehr empfehlenswerte Spiel- und Gaststätte hat sich im Schloss Pudagla.de entwickelt. Ein Gitarrenabend auf den Spuren von Otis Redding, J. J. Cale und Jimmy Hendrix ist ein großes Vergnügen — vor allem wegen des beeindruckenden Gitarrenspiels von Charlie Eitner. Inzwischen hat die Gemeinde Pudagla Mittel zur Sanierung des Schlosses bewilligt bekommen, so dass sich das Schloss Pudagla bald in eine Schlössertour (Pudagla, Mellenthin, Stolpe) einreihen kann.
Urlaub auf Usedom: Segelboot auf der Ostsee.Baden, Sonnen, Wandern: Ostseestrand am Seebad Zempin.Nahrungskonkurrenten: Möwen und Kormoran bei Zempin.
06.07.2013: Der Sommer ist da. Zwischen den beiden Usedomer Bernsteinbädern Koserow und Zempin hat sich der Ostseestrand schon ein wenig gefüllt, die Sonne scheint nahezu pausenlos und auch die Wassertemperatur der Ostsee laden zu einem Bad ein.
Romantik im Meer: Paar in der Ostsee bei Zinnowitz.Vor dem Tauchgang: Kinder im Ostseewasser.Badespaß am Ostseestrand des Ostseebades Zinnowitz.
07.07.2013: Badespaß im Usedom-Urlaub — auf dem langen Sandstrand zwischen den Seebädern Zempin und Zinnowitz ist Platz für Planschen, Tauchen, Schwimmen und Romantik. Das Ostseewasser ist von dem andauernden Sonnenschein inzwischen so erwärmt, dass es zum Schwimmen ideal ist. Zudem kräuselt keine Welle die Oberfläche. Vor allem für Kinder ist dies die schönste Zeit.
Im Spiel begriffen: Schwanenkinder am Kölpinsee.Fast gleichmäßig angeordnet: Schwanenküken von oben betrachtet.Aus der Nähe: Schwanenküken am Kölpinsee.
08.07.2013: Am dem der Strandstraße zugewandten Ufer des Kölpinsees hat ein Schwanenpaar seine Jungen ausgeführt. Nebenzweck ist die Akquisition von Sachspenden in Gestalt von Brot. Die Küken nehmen die dargereichten Gaben gern, nur der allgegenwärtige Vater grantelt zischend herum.
Festungsbauwerk: Fort Gerhard im Osten des Swinemünder Hafens.Martialisch: Museum Fort Gerhard im Ostteil Swinemündes.Idyllisch: Burggraben des Fort Gerhard auf Wollin.
09.07.2013: Martialisch begrüßt das Fort Gerhard im Nordosten Swinemündes (auf der Insel Wollin) den Besucher mit lautem Kasernenhofgebrüll (allerdings mit einem leichten polnischen Akzent) und einer dem Betrachter sich entgegenreckender Kanone. Das aus dem 18. Jahrhundert stammende Festungsbauwerk beschützte des Swinemünder Hafen auf dessen Ostseite. Heute beeindrucken vor allem die handwerklich perfekt errichteten Bauwerke.
Teil 1 Teil 2 Teil 3