Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Oktober 2011

Das ungewöhnlich warme und sonnige Wetter, mit dem sich der September auf Usedom verabschiedet, ist nicht nur ein willkommener Ausgleich für das eher durchwachsene Wetter im Sommer, es lockt auch viele Urlaubsgäste auf die Ostseeinsel. Die schon etwas niedriger stehende Sonne, der morgens und abends auftretende Nebel und die nun kräftig einsetzende Laubfärbung bescheren nicht nur dem Fotografen wunderbare Eindrücke: dem aufmerksamen Beobachter bietet sich nun eine maritime Landschaft mit wunderbaren Farbeindrücken. Aus allen Orten und Regionen trägt 1usedom.de die schönsten Impressionen zwischen Achterwasser und Ostsee zusammen.

Halbinsel Loddiner Höft auf Usedom: Eine Weide im Licht der Abendsonne.Oktobersonne: Wiesenland auf der Halbinsel Loddiner Höft.Erster Nebel: Oktoberstimmung auf dem Loddiner Höft.
01.10.2011: Die Halbinsel Loddiner Höft ist eine sehr reizvolle Landschaft auf der Insel Usedom. Vor allem die Farb- und Lichtstimmungen im Frühherbst, der am Abend langsam heraufziehende Nebel und der sich langsam vollendende Vegetationszyklus machen einen Spaziergang über diese hügelige Landschaft zum Erlebnis.
Im Hinterland des Usedomer Ostseebades Ahlbeck liegt der Wolgastsee nahe Korswandt.Frühherbstliches Badevergnügen: Der Wolgastsee erfreut mit sehr sauberem Wasser.Bootsausflug auf dem malerischen Wolgastsee im Hinterland der Kaiserbäder.
02.10.2011: Die kleine Gemeinde Korswandt im Hinterland des Usedomer Ostseebades Ahlbeck liegt am Wolgastsee, einem wunderschönen Waldsee. Der saubere See lockt bei strahlendem Sonnenschein kleine Badegäste und bietet eine perfekte Landschaft für Bootsausflüge.
Handvermittelt: Altes NVA-Feldtelefon auf dem Prüfstand P-XII von Peenemünde.Bordbewaffnung: Lagerbunker der "Technischen Dienstgruppe 9" auf dem Prüfstand P-XII.Absperrventil: Original-Equipment des früheren Prüfstandes P-XII von Peenemünde.
03.10.2011: Im Süden der Ortslage Peenemünde im Inselnorden Usedoms errichtete die Versuchsstelle des Heeres Peenemünde (Peenemünde-Ost, Werk Ost) drei Abnahmeprüstände, von denen die beiden letzten, P-XII und P-XIII allerdings niemals fertiggestellt wurden. Der Prüfstand P-XII wurde nach dem Krieg von der NVA genutzt und mit einigen Bunkern und Lagerhallen bebaut.
"Altweibersommer": Tau auf Spinnenweb am Achterwasserhafen von Stagnieß.Dunstschleier: Ein Kormoran trocknet nach erfolgreichem Fischzug seine Flügel.Erlenzweig am Achterwasser: Der Tau eines Frühherbstmorgens auf der Insel Usedom.
04.10.2011: Erst zur Mittagsstunde vermag die nun schon tieferstehende Sonne den Morgennebel auf der Insel Usedom zu vertreiben. Am Achterwasserhafen von Stagnieß finden sich in Dunst und Nebel dennoch interessante Motive, die den heutigen Tag illustrieren sollen.
Sandstrand: Das Oderhaff an der Insel Usedom zwischen Kamminke und Neverow.Blick über das Oderhaff: Paar auf der Hafenmole von Kamminke auf Usedom.Fischernetze: Der Fischerhafen am Oderhaff der Gemeinde Kamminke im Haffland der Insel Usedom.
05.10.2011: Frühherbst auf der Insel Usedom — zauberhaft ist der Augenblick, in dem dichter Morgennebel dem strahlenden Blau des Himmels weicht. Lichtreflexe dringen durch den Dunst, der vieles in der Entfernung noch ein wenig geheimnisvoll belässt. Das Gefühl der Räumlichkeit wird stärker angeregt, als dies bei sommerlicher Sonne möglich ist.
Herbstfärbung hält Einzug auf der Insel Usedom: Ufer des Kölpinsee.Farbtupfer: Rotes Laub am der Ostseeküste zugewandten Ufers des Kölpinsees.Schwaneninsel: Der an der Ostsee gelegene Kölpinsee im Seebad Loddin.
06.10.2011: Die Episode des sonnigen Frühherbstwetters auf der Insel Usedom weicht einer zwar weniger pointierten Lichtstimmung aber dafür mit Dunstschleiern die Räumlichkeit des Landschaftsbildes betonenden Herbststimmung. Der Kölpinsee im Seebad Loddin bietet mit seiner wunderbaren Uferlandschaft zwischen den Ortsteilen Stubbenfelde und Kölpinsee zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter interessante Perspektiven.
Herbstfarben: Auf dem Achterwasser bei Zempin fährt ein Boot im Sonnenlicht.Vorbereitung des großen Vogelzuges: Wildgänse auf den Wiesen um das Seebad Zempin.Herbstsonne auf der Insel Usedom: Das Achterwasser nahe des Seebades Zempin.
07.10.2011: Auf der Insel Usedom zeigt nun auch das Schilf am Achterwasser seine warme Herbstfärbung. Die schon etwas tiefer stehende Sonne setzt der wunderbaren Landschaft der Inselmitte unzählige Glanzpunkte auf.
Fischerboot im Schilf: Peenestrom am Usedomer Hard.Wie Zeltstangen sind die Netz- und Reusenstangen am Usedomer Hard aufgestellt.Aussterbendes Handwerk: Altes Fischerboot im Schilf am Usedomer Winkel.
08.10.2011: Die Landschaft des Usedomer Winkels am Peenestrom ist unspektakulär, einen Besuch jedoch unbedingt wert. Hier kann man das langsame Sterben der kleinen Fischereibetriebe in symbolischen Bildern betrachten. Stetig sinkende Fangquoten, eine förmlich explodierende Kormoranenpopulation und steigende Kosten machen den Fischern sehr zu schaffen.
Marktplatz und Kirche Sankt Marien: Am Darßer Bodden liegt die kleine Stadt Barth.Am Darßer Bodden: Die kleine Stadt Barth hat einen sehr schön gelegenen Hafen.Im die Hintergrund Kirche Sankt Marien: Torbogen des Barther Stifts.
09.10.2011: Die kleine Stadt Barth am Darßer Bodden ist von der Insel Usedom ungefähr 120 Kilometer entfernt und damit für einen entspannten Tagesausflug bequem zu erreichen. Barth besitzt eine kleine und recht sehenswerte Altstadt, die von der Kirch Sankt Marien überragt wird. Am Bodden liegt ein Hafen, den man auf einer Hafenrundfahrt erkunden kann.
Teil 1 Teil 2 Teil 3