Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: November 2011

Die Herbstferien sind zuende und viele Urlaubsgäste haben nun die Insel Usedom verlassen. Am Ostseestrand und in den Seebädern ist es ruhiger, Zulauf haben die vielen Wellness-Hotels auf Usedom und die Reha-Kliniken, die sich in der Nähe der Ostseeküste finden. Auf den Zeltplätzen stehen noch die Wohnmobile, die dort ganzjährig abgestellt sind; Zelte sieht man keine. Viele Hotels haben bereits Winterpause und die allermeisten Ferienwohnungen sind verwaist. Auf Usedom beginnt die Winterruhe. Jetzt ist die Zeit, die Ostseeinsel in ihrer Ruhe und Individualität zu betrachten. Nur wenige Menschen sind auf den Wander- und Radwegen zu sehen.

Im Hinterland der Insel Usedom: Das Thurbruch am Gothensee.Reetzow am Thurbruch: Im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder.Interessantes Biotop im Usedomer Hinterland: Das Thurbruch zwischen Reetzow und Ulrichshorst.
01.11.2011: Das Thurbruch ist eine zum Teil meliorierte und kultivierte Sumpf- und Moorfläche, die sich zwischen Reetzow, Labömitz, Kachlin und Ulrichshorst erstreckt. Das ausgedehnte Gebiet im Hinterland der Insel Usedom ist nicht nur ein interessantes Biotop sondern auch eine sehenswerte Landschaft.
Landwirtschaft im Thurbruch: Authentisches Hinterland der Insel Usedom.Am Morgen: Im Nebel über dem Thurbruch zeichnen sich Kühe ab.Blattlos: Pappel im herbstlichen Thurbruch in der Nähe von Reetzow.
01.11.2011: Im Herbst kann das Thurbruch im Hinterland der Insel Usedom seine Reize überzeugend ausspielen. Die bunte Laubfärbung von Ahorn und Birken, der nahe Gothensee und der ferne Dinge unscharf erscheinen lassende Morgennebel sind einen Ausflug unbedingt wert.
Nebel liegt über Achterwasser und Ostsee: Der Balmer See im Hinterland der Insel Usedom.Der Nebel über der Insel Usedom lässt das Ufer des Balmer Sees verschwimmen.Neppermin im Usedomer Hinterland: Blick durch den Nebel nach Balm.
02.11.2011: Novemberwetter über der Insel Usedom — es gelingt der tiefstehenden Sonne kaum, den dichten Nebel aufzulösen. Die hübsche Landschaft des Usedomer Hinterlandes zwischen Neppermin und Balm verhüllt ihre Reize und schafft so das Gefühl von Unbestimmtheit.
Herbstliche Ufer: Blick über den Kölpinsee auf Usedom.Im Wasser des Kölpinsees spiegelt sich das rote Herbstlaub am Ufer.Ein Fest der Farben: Das nordöstliche Ufer des Kölpinsees im Herbst.
03.11.2011: Der Kölpinsee im Seebad Loddin befindet sich inmitten einer der schönsten Landschaften der Insel Usedom. Auf dem Höhepunkt der Herbstfärbung finden sich entlang der Ufer des Kölpinsees viele wunderbare Aussichten und Impressionen ...
Herbst im Usedomer Hinterland: Schmollensee und Mühlenberg bei Benz.Feininger-Motiv: Die Dorfkirche in Benz auf Usedom.Sehenswertes Ensemble: Dorfkirche und Kirchhof in Benz.
04.11.2011: Im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder liegt die Gemeinde Benz am Schmollensee. Nicht nur die umgebende Landschaft ist sehr reizvoll, auch Benz hält mit seiner weitestgehend authentisch gebliebenen Dorfstruktur, Dorfkirche, Kirchhof und Holländerwindmühle viele schöne Eindrücke bereit.
Kleine Werft: Hafen- und Werftstadt Wolgast, das "Tor zur Insel Usedom".Novembermorgen über dem Peenestrom: Kleine Insel bei Wolgast.Auf der Jagd nach dem Mittagessen: Angler auf dem Peenestrom in der Nähe von Wolgast.
05.11.2011: Ein Novembermorgen am Peenestrom bei Wolgast zeigt ein sehr reduziertes Farbspektrum. Neben dem Graublau von Wasser und Himmel bilden die Ockertöne von Schilf und Bäumen die Zutaten für ein paar recht reizvolle Herbstimpressionen vom Umland der Insel Usedom.
Naturpark Insel Usedom: Ein Fischotter jagt im Achterwasser nahe des Loddiner Höfts.Auf der Koppel: Wunderbares Licht über der Usedomer Halbinsel Loddiner Höft.Wohnt auf dem Loddiner Höft: Ein Seeadler bricht zur Jagd über dem Achterwasser auf.
06.11.2011: Im November, wenn es ruhiger und einsamer auf der Insel Usedom wird, bietet nicht nur das herbstliche Licht schöne Impressionen, sondern es lassen sich auch viele Wildtiere beobachten, die im Sommer dem munteren Treiben ausweichen. Auch Nutz- und Haustiere sind immer wieder hübsch anzusehen.
Von Balm im Usedomer Hinterland aus erstreckt sich eine sehenswerte Landschaft.Sandstrand am Achterwasser: Halbinsel Cosim im Hinterland der Insel Usedom.Alte Weide auf der Halbinsel Cosim am Balmer See: Naturparadies Insel Usedom.
07.11.2011: Nepperminer und Balmer See sind ein Arm des Achterwassers, der von der Halbinsel Cosim vom restlichen Achterwasser abgegrenzt wird. Das flache und zumeist mit Schilf bestandene Land ist ein interessantes Biotop und als Ensemble mit den beiden unbewohnten Inseln Bömke und Werder eine sehenswerte Landschaft im Usedomer Hinterland.
Novembersonne auf dem Achterwasserhafen des Usedomer Seebades Loddin.Am Achterwasser: Das Bernsteinbad Loddin auf der Ostseeinsel Usedom.Spiegelungen: Fischerboot im Achterwasserhafen des Seebades Loddin auf Usedom.
08.11.2011: Zugegeben — es ist eines unserer favorisierten Fotomotive. Der Achterwasserhafen des Usedomer Seebades Loddin gehört allerdings zu den schönsten Flecken auf der Ostseeinsel. Auch im Licht einer recht flach stehenden Novembersonnen erfolgt der Griff zum Fotoapparat fast zwanghaft ...
Der Dünenlandschaft an der Ostsee angepasst: Neue Strandpromenade im Seebad Zempin.Interessanter Kontrast: Geschältes Naturholz und lackierter Stahl.Kleine Freilichtbühne: Die neue Strandpromenade des Usedomer Bernsteinbades Zempin.
09.11.2011: Im Seebad Zempin auf Usedom entsteht eine neue Strandpromenade. Die gewundene Naturpromenade schmiegt sich an die bestehende Dünenlandschaft perfekt an. Geschälte Stammhölzer bilden einen interessanten Kontrast zu nüchtern und modern designten Leuchten, Bänken und Fahrradständern.
Teil 1 Teil 2 Teil 3