Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: März 2011

Das schöne Wetter auf der Insel Usedom will kein Ende nehmen. Nach einer etwas enttäuschenden ersten Februarhälfte endet der Februar und beginnt der März im hellen Licht einer ans Frühjahr erinnernden Sonne. Das an Ostsee und Boddengewässern allgegenwärtige Eis verzaubert mit seinen Lichtreflexen die Usedomer Landschaft. Im Hinterland und im Haffland bieten sich dem Winterurlauber seltene und sehenswerte Anblicke einer Winterlandschaft an Stettiner Haff, Achterwasser und Peenestrom. Auch die Ufer der vielen Seen auf der Ostseeinsel halten wunderbare Eindrücke bereit. Am Ostseestrand haben sich beachtliche Eisbarrieren aufgeschoben und faszinieren die Besucher, die ihren Urlaub an einer winterlichen Ostseeküste verbringen.

Winterurlaub auf der Insel Usedom: Kamminke, ein Idyll am Stettiner Haff.Pendel aus Eis: Eiszapfen an Buchenzweigen am Sandstrand von Kamminke.Fließende Übergänge: Eisgebilde auf dem Stettiner Haff bei Kamminke.
01.03.2011: Mit wolkenlosem Himmel und strahlendem Sonnenschein hält der März auf der Insel Usedom Einzug. Die Haffküste bei Kamminke wartet mit einigen zauberhaften Winterimpressionen auf. Wer sich auf dem Sandstrand in Richtung Garz etwas weiter vorwagt, entdeckt neben bizarr geformten Eisgebilden merkwürdige spindelförmige Eiszapfen, die im Wind sanft hin und her pendeln.
Eisige Weiten: Bäume an der Küste der Insel Usedom zum Stettiner Haff.Winter im Haffland der Insel Usedom: Blick über das Stettiner Haff.Eiszapfen am Ende des Sandstrandes: Die Haffküste der Insel Usedom bei Kamminke.
01.03.2011: Das Stettiner Haff ist dick gefroren und an vielen Stellen haben sich Eisschollen herausgehoben. Am Sandstrand zwischen Kamminke und Garz finden sich allerorts Eiszapfen, die mit Strandsand überzogen sind.
Achterwasserhafen des Bernsteinbades Ückeritz: Ein Eisbrocken auf der Eisfläche.Ornamentiert: Gerissenes und wieder gefrorenes Eis im Hafenbecken des Bernsteinbades Ückeritz.Eisaufbrüche: Eisschollen am Achterwasserhafen des Bernsteinbades Ückeritz.
02.03.2011: Die Eisflächen auf Achterwasser, Peenestrom und Greifswalder Bodden überraschen durch immer wieder neue Formen und Texturen. Am Achterwasserhafen des Usedomer Bernsteinbades Ückeritz sind viele interessante Eisoberflächen zu sehen. Und wenn noch ein paar Sonnenstrahlen hinzutreten, lassen sich die verlockenden Fotomotive kaum übersehen.
Nachwuchs: Ein Vierteljahr alt sind die Erdmännchenjungen im Tierpark Wolgast.Kleinbär: Ein Waschbär im Tierpark der Stadt Wolgast.Anderes Klima gewöhnt: Ein Emu im Wolgaster Tierpark.
03.03.2011: Der Tierpark im Wolgaster Tannenkamp ist klein und weitgehend mit privaten Spenden finanziert. Die liebevoll gepflegte und immer wieder erweiterte Anlage auf dem Usedom nahen Festland lohnt einen Besuch auch im Winter.
Eis in der Sonne: Der Strom zwischen Usedom und dem Festland.Farbtupfer: Markierung in der kleinen Marina von Karnin am Usedomer Winkel.Im Eis: Die Ruine der Eisenbahnhubbrücke bei Karnin.
04.03.2011: Der Usedomer Winkel gehört zu den abgelegensten Regionen der Ostseeinsel. Die Landschaft zwischen dem Strom, Stettiner Haff und Usedomer See birgt auch im Winter sehr sehenswerte Reize.
Hafenrundflug Swinemünde: Ein Hubschrauber begleitet die Fähre für einen Augenblick.Rammarbeiten: Die Ostmole des Hafens Swinemünde wird repariert.Hinter Eisbergen: Die Fähre nach Schweden verschwindet langsam am Horizont.
05.03.2011: Der Hafen der polnischen Stadt Swinemünde besitzt zwei Molen — eine auf Usedom, die andere auf der Insel Wollin. Die weitaus längere Ostmole auf der Insel Wollin wird seit ein paar Monaten verstärkt. Derweil fließt der Fährverkehr in Richtung Skandinavien ungehindert. Reizvolle Blicke ergeben sich auf eine Fähre hinter Eisbergen.
Halbinsel Gniz im Hintergrund: Blick über das Achterwasser beim Ostseebad Zinnowitz.Neu gebaut: Achterwasser des Ostseebades Zinnowitz und Neubaugebiet am Achterwasser.Herrliches Winterwetter auf der Insel Usedom: Am Achterwasser bei Zinnowitz.
06.03.2011: Das Usedomer Ostseebad Zinnowitz erneuert den Sportboothafen am Achterwasser. Inzwischen sind die Molen fast fertig und im Frühjahr 2011 wird die kleine Marina in Betrieb gehen. Hinter der Bucht des Achterwassers wird ein weiteres Neubaugebiet auf der Insel Usedom sichtbar.
Usedom im März: Am Balmer See verläuft ein interessanter Wanderweg.An Golfhotel und Balmer See: Ferienwohnungsanlage am Ortsrand von Balm auf Usedom.Die Umgebung des Balmer Sees, einem Teil des Achterwassers, ist sehenswert.
07.03.2011: Eine der schönsten Landschaften auf der Insel Usedom wird vom Balmer und vom Nepperminer See geprägt. Beide Seen sind Arme des Achterwassers, die den beiden Gemeinden Balm und Neppermin eine wunderschöne Lage geben.
Abendspaziergang zwischen Eisbergen: Der Ostseestrand des Loddiner Ortsteiles Stubbenfelde.Eisberg bricht: Die Brandung erodiert die Eisberge am Ostseestrand der Insel Usedom.Usedomer Winterpanorama: Eisberge und "bekrönte" Buhnen.
08.03.2011: Immer noch ist der Ostseestrand der Insel Usedom mit bizarren Eisbergen geschmückt. Durch Wind, Sonne und Meer werden die Eisgebilde jeden Tag ein wenig anders geformt und überraschen den Betrachter mit ihrer Formenvielfalt.
"Lochfraß": Das warme Wetter hat den noch großflächigen Eisbarrieren zugesetzt.Versandet: Die Eisbarrieren am Strand des Usedomer Kaiserbades Bansin.Winterlich karg: Das Ostseebad Bansin im Südosten der Insel Usedom.
09.03.2011: Erste Wolken ziehen über den Ostseestrand des Kaiserbades Bansin. Nach drei Wochen perfekten Winterwetters wird es wärmer und das Frühjahr macht auf sein Kommen aufmerksam.
Teil 1 Teil 2 Teil 3