Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juni 2018

Sommer im Mai — was für die Landwirte weniger optimal war, war für jene, die ihren Urlaub auf Usedom verbrachten, ein Geschenk. Bis zu 16 Sonnenstunden am Tag, kaum ein Wölkchen am Himmel und nur zweimal für ein paar Minuten Regen. Bei soviel Sonnenschein lässt sich auch die Ostsee nicht lumpen und lädt mit mittlerweile 16 oder 17°C Wassertemperatur zum Baden ein. Die Jahreszeit ist für einen Urlaub am Meer ideal. Die Unterkünfte sind preiswert, die Tage lang und das Wetter gut und verlässlich. Wanderungen sind von angenehmen, jedoch nicht zu warmen Temperaturen begünstigt. Auch die Radfahrer kommen zu ihrem Vergnügen. Der für das Frühjahr so typische Wind weht zwar stetig, aber nicht übermäßig stark. So können bei phantastischem Wetter und angenehmen Temperaturen alle Regionen der Ostseeinsel erkunden werden. Viele Besucher Usedoms sind auf den Geschmack gekommen und haben festgestellt, dass ein Urlaub in den seltensten Fällen ausreicht, die vielgestaltigen Landschaften und Orte der Insel kennenzulernen. Sie kommen wieder …

Sandstrand und Seebrücke: Ostseebad Zinnowitz auf Usedom.Ostseebad Zinnowitz auf Usedom: Bädervillen und Strandkörbe.Weißer Sandstrand, blaues Meer: Urlaub auf Usedom.
01.06.2018: Zinnowitz ist das größte Ostseebad im Inselnorden Usedoms. So erinnert Zinnowitz weniger an ein Dorf als an eine kleine Stadt. Das bereits seit Wochen anhaltende schöne Wetter hat die meisten Anbieter von Strandkörben veranlasst, ihre Sitzmöbel auf den Strand zu bringen. Trotz des wunderbaren Wetters lässt sich der im Sommer meist sehr gut gefüllte Strand individuell genießen.
Strandkörbe am Abend: Ostseebad Koserow auf Usedom.Sonnenuntergang über der Ostsee: Lange Tage am Meer.Fischerboot, Buhnen, Ostsee: Ein Urlaubstag geht zu Ende.
02.06.2018: Es sind die längsten Tage des Jahres. Die Sonne legt einen so weiten Bogen zurück, dass sie über der Ostsee untergeht. Besonders schön lässt sich das vom Ostseebad Koserow aus beobachten. Ein Fischerboot dient als Kulisse und ein paar dünne Schleierwolken verzaubern die romantische Farbigkeit.
Halbinsel Lieper Winkel: Auf dem Achterwasser.Das Achterwasser: Halbinsel Cosim im Abendlicht.Balm im Usedomer Hinterland: Achterwasserfahrt.
03.06.2018: Eine besonders empfehlenswerte Art, einen Urlaubstag auf Usedom abzuschließen, ist eine Schifffahrt über das Achterwasser. Das Landschaftspanorama ist aus jedem Blickwinkel beeindruckend. Die am Abend flach stehende Sonne beleuchtet die Landschaft auf romantische Weise und spiegelt sich warm auf der großen Fläche des Achterwassers. Mit 28°C gibt es einen ersten Rekord für diese Saison.
Wolgaster Kirche Sankt Petri: Die Altstadt des "Tors zur Insel Usedom".Speicher am Peenestrom: Hafen- und Werftstadt Wolgast.Rathaus am Marktplatz: Sehenswerte Altstadt von Wolgast.
04.06.2018: Erst am Nachmittag lösen sich die Wolken auf und das Wetter lohnt wieder den Besuch des Ostseestrandes. Die Altstadt der Hafen- und Werftstadt Wolgast ist einen Ausflug von der Insel Usedom aus wert. Der Marktplatz, die kleine Speicherstadt am Peenestrom und die Kirche Sankt Petri sind lohnenswerte Ziele eines Bummels durch Wolgast.
Ostseestrand von Kölpinsee: Beginn eines Sonnentages."Haare": Stein im flachen Ostseewasser bei Kölpinsee.Am Morgen fast menschenleer: Strand am Streckelsberg.
05.06.2018: Dank seit Wochen wolkenlosem Himmel ist die Wassertemperatur der Ostsee an der Usedomer Küste auf 20°C gestiegen. So macht das Baden richtig Spaß — allzumal die Luftemperatur von mehr als 25°C und sanfter Wind eine gute Ergänzung bieten.
Formung der Küste: Ostseestrand von Zempin auf Usedom.Feinschliff: Bau des Promenadenweges von Zempin.Sanfte Steigung: Angefüllte Steilküste von Zempin.
06.06.2018: Die Küste des Usedomer Seebades Zempin wurde bei der letzten Sturmflut besonders hart getroffen. Die flache Steilküste wurde auf großer Breite unterspült und brach ein. Weitere Abschnitte mussten später aus Sicherheitsgründen teilweise abgetragen werden. In den letzten Monaten wurden gewaltige Bodenmengen heran transportiert und als Unterstützung der Küste eingebaut. Am Morgen hält sich der Publikumsverkehr auf dem Sandstrand in Grenzen.
Blick herab zum Achterwasser: Das Fischerdorf Loddin.Achterwasser: Usedomer Halbinsel Loddiner Höft.Seebad Loddin auf Usedom: Rohrgedeckte Häuser.
07.06.2018: Infolge der Südausrichtung der Usedomer Halbinsel Loddiner Höft läuft die Sonne um die Halbinsel herum. Am späten Nachmittag liegt dann die Küste zum Achterwasser, an der sich das ursprüngliche Fischerdorf Loddin befindet, in der vollen Sonne. Das Achterwasser, auf dem sich die Sonne spiegelt, ist fast überall gegenwärtig.
Ostseebad Koserow: Fischerboot, Strandkörbe, Ostsee, Sonnenuntergang.Reizvolle Kulisse: An der Seebrücke des Ostseebades Koserow.Reflexionen: Ein langer warmer Urlaubstag auf Usedom endet.
08.06.2018: Nach einem Sonnentag mit 27°C ist die angenehme Kühle des Abends eine Abwechslung. Besonders schön ist es, den sanften Nordwind während des Sonnenuntergangs am Ostseestrand zu genießen. Auch, wenn der Sonnenuntergang über der Ostsee wieder im Ostseebad Koserow beobachtet wird.
Schilfland und blauer Himmel: Usedoms Nachbarinsel Ruden.Idyllische Weide: Kühe an der Nordspitze des Peenemünder Hakens.Sandbänke im Greifswalder Bodden: Im Hintegrund der Messturm "Theo".
09.06.2018: Die Nordspitze der Usedomer Halbinsel Peenemünder Haken erlaubt einen beeindruckenden über Teile des Greifswalder Boddens. Bei guter Sicher erscheinen die Usedom benachbarten Inseln Ruden, Rügen und Greifswalder Oie zum Greifen nahe. Hat die Ostsee einen niedrigen Wasserstand, so werden riesige Sandbänke sichtbar. Zuweilen werden auf den weiter zur Greifswalder Oie gelegenen Sandbänken Robben angetroffen.
Teil 1 Teil 2 Teil 3