Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juni 2020

Erfahrungsgemäß ist der Monat Juni an der Ostseeküste Vorpommerns von Sonnenschein und Trockenheit geprägt. In den letzten Jahren war das Wetter für einen Urlaub auf den Ostseeinseln oder auf dem küstennahen Festland perfekt. Besonders viele Sonnenstunden hat traditionell die Insel Usedom zu bieten. Dieses Jahr werden schönes Wetter und lange Tage von den zahlreichen Einschränkungen infolge der Corona-Epidemie überschattet. Vor allem die Gastronomie leidet unter Maskenpflicht und Abstandsgebot — viele Gastronomen öffnen ihre Restaurants erst gar nicht. Hotels und Ferienwohnungen, soweit sie gewerblich betrieben werden, dürfen ihre Quartiere nur zu 60 Prozent der Kapazität auslasten. Das ist wiederum ein Konjunkturprogramm für private Vermieter, die angesichts der großen Nachfrage nach Urlaubsquartieren an der Ostsee ihre Unterkünfte zu weit mehr als 100 Prozent auslasten (dürfen). Zudem sorgen strenge Richtlinien für die Reinigung der Hotelzimmer und Ferienwohnungen für Verwirrung und vor allem für gestiegene Aufwände. Kaum ein Anbieter von Urlaubsunterkünften kommt daran vorbei, diese Aufwände an die Gäste weiterzugeben. In Summe dürfen sich jedoch jene, die Hotel oder Ferienwohnung gebucht haben, über eine vergleichsweise leere Insel Usedom freuen.

Ostseebad Trassenheide auf Usedom: Strandpromenade im Inselnorden.Auf zum Meer: Strandzugang nördlich vom Ostseebad Trassenheide.Klares Ostseewasser: Wind, Wellen und Strandsand auf Usedom.
01.006.2020: Noch ist das Ostseewasser recht kühl — dennoch probieren schon viele Urlaubsgäste ein erstes Bad. Die Sonne scheint, es geht allerdings ein kühler Wind aus Nordost. Am Sandstrand des Usedomer Ostseebades Trassenheide haben sich viele Urlaubsgäste eingefunden und genießen einen Pfingstmontag am Meer.
Bänke am Ostseestrand: An der Strandpromenade von Ückeritz.Inselmitte Usedoms: Ostseestrand von Ückeritz.Urlaub auf Usedom: Strandzugang von Ückeritz.
02.06.2020: Pfingsten ist vorbei und viele Urlaubsgäste haben die Insel Usedom wieder verlassen. Doch das Wetter ist hervorragend und so zieht es jene, die noch bleiben können, an den breiten Sandstrand der Seebäder. Vor allem an den Hauptstrandzugängen mutet es zuweilen an, wie in der Hochsaison.
Seebrücke von Ahlbeck: Das Wahrzeichen der Insel Usedom.Ostseebad Ahlbeck: Urlaub in den Usedomer Kaiserbädern.Strandpromenade: Von Swinemünde bis nach Bansin.
03.06.2020: Die sogenannten Dreikaiserbäder Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin sind die bekanntesten Seebäder auf Usedom. Mit ihren Bädervillen, großen Hotels und der sich zum Ostseestrand hin verdichtenden Bebauung besitzen sie schon fast städtisches Flair — mindestens, wenn die Saison angebrochen ist.
Hügeliges Land am Achterwasser: Halbinsel Loddiner Höft.Urlaub in der Inselmitte Usedoms: Treckerfahren am Achterwasser.Feldweg in das Fischerdorf Loddin: In der Mitte Usedoms.
04.06.2020: Die Nähe zwischen Achterwasser und Ostsee, das hügelige Terrain und die kleinen Seebäder machen die Inselmitte von Usedom zu einer der reizvollsten Landschaften der Ostseeinsel. Die Halbinsel Loddiner Höft ist von drei Seiten vom Achterwasser umgeben und eine Steilküste erlaubt einen wunderbaren Blick über die weite Wasserfläche bis herüber zum Festland.
Blick herab zum Hafen: Krummin an der Krumminer Wiek.Schilfland an der Krumminer Wiek: Boddenküsten Usedoms.Überschaubare Anlage: Der Naturhafen von Krummin.
05.06.2020: Die Usedomer Boddenküsten von Achterwasser, Peenestrom, Krumminer Wiek und Stettiner Haff bilden eine äußerst abwechslungsreiche Landschaft. Einzige Konstante sind die breiten Schilfgürtel, die zahllosen Tieren eine Heimat bieten. Krummin, an der gleichnamigen Wiek gelegen, besitzt einen sehr schönen Hafen.
Neupudagla: Eiche im weiten Wiesenland am Achterwasser.Dunkle Wolken: Flaches Land hinter dem Achterwasserdeich.Wiesenland bei Neupudagla: Wunderbare Farben, hoher Himmel.
06.06.2020: Östlich von Stagnieß und Neupudagla breitet sich weites Wiesenland zwischen Achterwasser und Bundesstraße im Usedomer Hinterland aus. Das Land ist von Meliorationsgräben und Wirtschaftswegen durchzogen und von Rinderhaltung geprägt.
Färberginster: Aufstieg zum Mühlenberg bei Benz.Usedomer Hinterland: Blick über Benz zum Schmollensee.Holländerwindmühle von Benz: Im Hinterland Usedoms.
07.06.2020: Im Hinterland der Insel Usedom liegt Benz. Das kleine Dorf isr vor allem wegen der von Lyonel Feininger mehrfach gemalten Kirche und der auf dem Mühlenberg gelegenen Holländerwindmühle bekannt. Der Weg herauf zum Mühlenberg wird von blühendem Ginster verschönt.
Ostseebad Zinnowitz auf Usedom: Weiße Villen an der Strandpromenade.Konzertmuschel auf dem Kurplatz: Urlaub auf Usedom.Zinnowitz im Usedomer Inselnorden: Strandkörbe, Seebrücke und Tauchgondel.
08.06.2020: Traditionell gehört der Strandkorb zum Ostseeurlaub. Gerade, wenn der Wind noch etwas kühl ist, lässt es sich im Strandkorb gut aushalten und die Sonne genießen. Das Ostseebad Zinnowitz im Norden der Insel Usedom bietet eine sehr schön gestaltete Strandpromenade, die von vielen imposanten Bädervillen gesäumt ist.
Bruttstätte vieler Wasservögel: Der Schilfgürtel des Kölpinsees.Bootfahren auf dem Kölpinsee: Urlaub auf Usedom.Auf der Strandpromenade des Seebades Loddin: Der Kölpinsee.
09.06.2020: Der Küstenradwanderweg führt zu Füßen des Ostseedeiches am nördlichen Ufer des Kölpinsees entlang. Diese wunderbare Situation ist auf angenehme Weise in die Strandpromenade des Seebades Loddin eingeschlossen. Auf dem See, der sich bis zum Loddiner Ortsteil Stubbenfelde erstreckt, kann Ruder- und Tretboot gefahren werden.
Teil 1 Teil 2 Teil 3