Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: März 2020

Mit wechselhaften, aber der Jahreszeit angemessen kaltem Wetter endete der Februar auf Usedom. Die Winterferien haben eher mehr Menschen auf die Ostseeinsel gelockt, als das in den Jahren zuvor der Fall war. Vor allem die großen Hotels profitierten von dem Besucherstrom. Inzwischen haben auch viele Freunde der Insel eigene Unterkünfte erworben und nutzen die ruhige Zeit, ihre Wohnungen oder Ferienhäuser zu genießen. Der März wird erfahrungsgemäß recht ruhig verlaufen. Ferien und Feiertage sind rar und die nächste Etappe ist Ostern. Dann wird sich die Insel erneut bevölkern und für die meisten Betreiber von Urlaubsunterkünften beginnt die Saison 2020. Doch noch richtet sich der Blick auf den März, der dank des zu erwartenden milden Wetters einen frühen Start ins Tourismusgeschäft erlaubt. Neben der Pflege und Neugestaltung von Strandpromenaden der Ostseebäder ist es vor allem der ehrgeizigen Neubau der Koserower Seebrücke, der Aufmerksamkeit verdient.
Das Fototagebuch von 1usedom.de umfasst mittlerweile mehr als 13.000 Fotos, zu denen jeden Tag wenigstens drei neue hinzukommen. So wird ein Stück Geschichte der Ostseeinsel Usedom ebenso festgehalten, wie Jahreszeiten und Orte portraitiert werden.

Alte Scheune: Krienke im Hinterland der Insel Usedom.Wohn- und Ferienhäuser in Krienke: Das Hinterland der Ostseeinsel.Usedomer Hinterland im Winter: An der Dorfstraße von Krienke.
01.03.2020: Perfektes Wetter führt (zumindest am Vormittag) den März ein. Das Usedomer Hinterland ist immer einen Ausflug wert. Krienke ist ein kleines Dorf, das an einem Arm des Achterwassers liegt, dem die Gemeinde ihren Namen gab. Der Krienker See trennt die Halbinsel Lieper Winkel vom Hinterland der Ostseeinsel.
Silberschatz: Museum im Stadttor der früheren Hansestadt Anklam.Reliefintarsie: Schranktür im Stadtmuseum von Anklam.Vormaliger Wohlstand der Hanse: Silberbecher und -münzen.
02.03.2020: Dereinst gehörte Anklam zur Hanse. Der Handel verschaffte der Stadt einen gediegenen Wohlstand. Heute — Anklam betreibt längst keinen Handel mehr — wird von dem Wohlstand nur noch im Museum Kunde gegeben. Seitdem die Ortsumgehung der vormaligen Kreisstadt vollständig fertig ist, verirren sich nur noch selten Urlaubsgäste nach Anklam, die auf dem Weg nach Usedom sind.
Ostseestrand, Fischerboot und Seebrücke: Kaiserbad Ahlbeck auf Usedom.Usedomer Ostseebad Ahlbeck: Fischerboot und historische Seebrücke.Ostseestrand des Kaiserbades Ahlbeck: Anfang März auf Usedom.
03.03.2020: Das Wahrzeichen der Insel Usedom befindet sich im Kaiserbad Ahlbeck am Strand. Es ist die alte Seebrücke — die letzte, die überwiegend in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten geblieben ist. Sie ist ein Publikumsmagnet — auch, wenn das Wetter ein wenig trüber ist.
Festland westlich von Usedom: Fischerhafen von Freest.Heringssaison: Die schmale Fangquote wird eingebracht.Aus dem Netz sammeln: Frischer Hering in Freest.
04.03.2020: An der vorpommerschen Ostseeküste ist Heringssaison. Auf der Festlandsseite der Peenemündung, westlich von Usedom liegt das Fischerdorf Freest, das einen Fischerhafen besitzt. Bei gutem Wetter kann man dort am frühen Vormittag den Fisch frisch aus dem Netz kaufen.
Zirchow im Haffland Usedoms: Die Dorfkirche.Einfach und kraftvoll: Dorfkirche zu Zirchow auf Usedom.Feldsteinmauerwerk: Kirche im Usedomer Haffland.
05.03.2020: Wer mit dem Flugzeug nach Usedom reist, landet auf dem Flughafen Heringsdorf, der bei Zirchow liegt. Meist geht die Reise mit Shuttle-Bus oder Mietwagen weiter. Dennoch bietet das Dorf Zirchow neben einer schönen Landschaft eine durchaus sehenswerte Dorfkirche, die auf einem kleinen Hügel gebaut wurde.
Konker Berg: Usedomer Hinterland bei Pudgala.Jenseits des Achterwassers: Golfhotel von Balm.Glockenturm: Das Schloss Pudagla im Hinterland Usedoms.
06.03.2020: Pudagla ist eine kleine Gemeinde im Hinterland Usedoms. Den meisten Besuchern der Ostseeinsel ist Pudagla von An- und Abreise bekannt — die Bundesstraße B111 führt durch das Dorf. Westlich von Pudagla erhebt sich der Konker Berg, an dessen Füßen ein langer, sehr schmaler Sandstrand liegt. Man kann über das Achterwasser blicken. In der Entfernung ist — halbwegs brauchbare Sicht vorausgesetzt — das Golfhotel von Balm zu sehen.
Wenig Betrieb: Baustelle am Ostseestrand von Koserow.Neue Pfosten im Meer: Seebrückenbau im Ostseebad Koserow.Materiallager: Große Stahlrohre bilden das Fundament.
07.03.2020: Recht zögerlich gehen die Arbeiten an der neuen Seebrücke des Ostseebades Koserow voran. Noch immer ist die alte Seebrücke nicht vollständig abgetragen. So stehen bereits die ersten Säulen des neuen Seesteges am Strand und im niedrigen Wasser. Wie bei der alten Seebrücke werden große Stahlrohre in den Untergrund gerammt, die dann mit Beton vergossen werden.
Fischerboote in der Krumminer Wiek: Nordwesten der Insel Usedom.Fischerhafen von Neeberg: Ruheplätzchen über dem Wasser.Wohn- und Ferienhäuser am Hafen: Neeberg im Inselnorden.
08.03.2020: Im Nordwesten der Insel Usedom liegt Neeberg an der Krumminer Wiek. Das kleine Dorf verfügt über zwei winzige Häfen — einen Fischer- und einen Sportboothafen. Das gute Wetter lohnt für die Fischer eine Fahrt über die Wiek und den Peenestrom und für Urlaubsgäste, den idyllischen Ort zu besuchen.
Tierpark Wolgast: Ein Emu kommt auf den Besucher zu.Wachhabendes Erdmännchen: Possierliche Tier im Tierpark Wolgast.Ein Pfau blickt auf den Betrachter herab: Farbenfrohe Vögel.
09.03.2020: Im Norden der Stadt Wolgast befindet sich der Tierpark. Es ist eine überschaubare Anlage, die jedoch liebevoll gepflegt wird und ein ideales Ausflugsziel vor allem für Familien mit Kindern ist. Es dominieren Wildtiere, die man auch in heimischer Natur antreffen kann.
Ruhebedürfig: Stachelschweine in ihrem Gehege.Eingehegt im Wolgaster Tierpark: Wolf auf seiner Terrasse.Zwergotter am Tümpel: Gesellige Pelztiere.
09.03.2020: Angesichts neuer Förderzusagen beginnen im Wolgaster Tierpark alsbald allerlei kleinere Bauvorhaben. Einige Gehege und Stallungen werden modernisiert und Wege neu angelegt. So wird der einzige Tierpark in der Nähe der Insel Usedom aufgewertet und bietet sich noch mehr als Gegenstand für einen Halbtagesausflug an.
Teil 1 Teil 2 Teil 3