Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Oktober 2013

Die Herbstferien in jenen Bundesländern, aus denen besonders viele Menschen auf Usedom ihren Urlaub verbringen, liegen in der ersten Oktoberhälfte. In dieser Zeit findet sich erneut eine größere Zahl von Urlaubsgästen auf der Ostseeinsel ein. Vor allem Familien verbringen die Ferien an der Ostsee. Danach begibt sich Usedom in die Winterruhe. Die großen Hotels in den Ostseebädern Heringsdorf, Ahlbeck, Bansin und Zinnowitz haben durchgehend geöffnet, kleinere Pensionen, Hotels in den kleinen Seebädern und viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen schließen während des Spätherbstes und im Winter. Für Erholungssuchende, die nicht von den Schulferien abhängig sind, bietet sich die Gelegenheit, ein sehr authentisches Usedom kennenzulernen. Nach der Hektik des Tourismus, die die Sommerferien, aber auch das Frühjahr und den frühen Herbst bestimmt hat, stimmen Ruhe und ein wenig Einsamkeit auf ein Schwätzchen oder auf eine versonnene Wanderung ein. Bestimmt bringt der Kontakt zu den recht gesprächigen Einheimischen diese und jene Idee für einen Ausflug mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zu Zielen, die kaum ein Reiseführer kennt. Gelbrotes Herbstlaub im Kontrast zum blauen Meer, braunrotes Schilf am Achterwasser und bunte Wälder an den vielen Seen der Insel sind ein Herbsterlebnis, das die Mitnahme des Fotoapparates unbedingt lohnt.

Blick Richtung Stagnieß: Das Achterwasser am Loddiner Höft.Segelboot auf dem Achterwasser: Blick vom Loddiner Höftberg.Das Achterwasser zwischen den Seebädern Loddin und Ückeritz.
01.10.2013: Sehr dekorative Wolken schmücken den hohen Himmel über der Inselmitte Usedoms. Vom Loddiner Höftberg aus hat man einen sehr reizvollen Blick über das Achterwasser von Ückeritz, hinüber zum Festland bei Lassan bis nach Zinnowitz und Koserow. Die kurze Wanderung auf die Halbinsel Loddiner Höft ist unbedingt empfehlenswert.
Am Peenestrom: Bungalowsiedlung im Osten von Ziemitz.Haus am Hafen: Ziemitz auf der Halbinsel Wolgaster Ort.Urlaub auf der Insel Usedom: Sportboothafen von Ziemitz.
02.10.2013: Auf der Südpitze der Halbinsel Wolgaster Ort befindet sich die Gemeinde Ziemitz. In den zurückliegenden Jahren hat der am Peenestrom gelegene Sportboothafen eine zunehmende Zahl an Wassersportlern angelockt. Ferienhäuser und Ferienwohnungen stehen vor allem im Westen des kleinen Dorfes zur Verfügung. Im Osten ist eine Bungalowsiedlung mit liebevoll gepflegten Gärten sehenswert, die wie ein Blick in der Zeit zurück erscheint.
Blick aus dem Wald: Ferienwohnungen Alter Schulgarten im Seebad Loddin.Vormittagssonne: Terrassen und Balkone der Ferienwohnungen Alter Schulgarten.An der Strandstraße des Seebades Loddin liegen die Ferienwohnungen Alter Schulgarten.
03.10.2013: Warmes Licht und herbstliche Laubfärbung zeigen die Ferienwohnungen Alter Schulgarten im Seebad Loddin in bestem Licht. Die beiden Ferienhäuser liegen an der Strandstraße des Seebades am Wald. Terrassen und Balkone partitizipieren an der Nachmittagssonne und der Blick geht ins Grüne. Die sehr hochwertig ausgestatteten Ferienwohnungen erfreuen sich zunehmender Bleibtheit, wie viele positive Bewertungen belegen.
Greifswalder Bodden: Usedomer Nachbarinsel Ruden.Weit draußen: Usedomer Nachbarinsel Greifswalder Oie.Im Westen des Greifswalder Boddens: Ostseeinsel Rügen.
04.10.2013: Die Nordspitze des Peenemünder Hakens bietet, gute Sichtverhältnisse vorausgesetzt, einen beeindruckenden Blick über den Greifswalder Bodden. Die Usedomer Nachbarinseln Rügen, Ruden und Greifswalder Oie erscheinen manchmal zum Greifen nah, obwohl viele Kilometer Ostsee dazwischen liegen. Hochseetüchtige Segelboote fahren aus dem Greifswalder Bodden auf die freie Ostsee hinaus und ihre Segel schmücken die blaue Wasserfläche.
Einsamer Ostseestrand: Der Sandstrand am Seebad Ückeritz.Drachensteigen am Meer: Ostseestrand bei Ückeritz.Blick Richtung Kölpinsee und Koserow: Steilküste bei Ückeritz.
05.10.2013: Trotz des guten Wetters finden sich einsame Strandabschnitte zwischen Stubbenfelde und Ückeritz. Von der Steilküste im Nordwesten von Ückeritz hat der Wanderer einen schönen Blick den Sandstrand entlang nach Kölpinsee und Koserow.
Blick vom Koserower Streckelsberg: Endloser Sandstrand an der Ostsee.Buchenwald am Meer: Der Küstenwald auf dem Streckelsberg bei Koserow.Farben des Herbstes: Blick vom Streckelsberg auf die Ostsee.
06.10.2013: Einen der schönsten Blicke über die Ostsee hat der Wanderer vom nahe des Ostseebades Koserow gelegenen Streckelsberg. Die orangen Sanddornbeeren und die warme Laubfärbung bilden einen fotogenen Kontrast zum kühlen Blau des weiten Meeres.
Achterwasserhafen im Sonnenschein: Hafen Stagnieß bei Ückeritz.Aufgereiht: Segelboote im Hafen von Stagnieß.Wassersport auf der Insel Usedom: Sportboothafen Stagnieß.
07.10.2013: Der Achterwasserhafen Stagnieß hat sich gemausert. In den zurückliegenden zwei Jahren wurden die Hafenanlagen erneuert und nun bildet der Hafen eine kleine Attraktion nicht nur für Wassersportler. Von hier aus können Schifffahrten über das Achterwasser unternommen und Wanderungen und Radtouren gestartet werden.
Wunderbarer Ankerplatz: Motorboot auf dem Achterwasser bei Neppermin.Lichtreflexe auf dem Achterwasser: Landschaft bei Neppermin.Dramatisches Licht: Wolken über dem Achterwasser.
08.10.2013: Ein Wanderweg, der auch als Radweg genutzt werden kann, erstreckt sich im Osten von Neppermin in Richtung Pudagla am Achterwasser. Einige Wolken verschaffen der Nachmittagssonne einen dramatischen Auftritt.
Peenemünder Haken von Usedom: Segelboote im Nordhafen.Mit dem Fahrrad auf der Insel Usedom: Paar am Nordhafen.Lichtreflexe auf dem Peenestrom: Einfahrt in den Nordhafen.
09.10.2013: Ein wenig verlassen liegt der Peenemünder Nordhafen am Peenestrom. Der ursprünglich wegen der Waffenentwicklung auf dem Peenemünder Haken gebaute Hafen ist heute Sportboothafen und kleiner Werftbetrieb. Die periphere Lage lockt nur eine überschaubare Zahl an Segelbootfahrern, Wanderern und Radfahrern an.
Teil 1 Teil 2 Teil 3