Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Mai 2009

Mit einem traumhaft schönen 1. Mai beginnt der Wonnemonat auf Usedom. Während es in weiten Teilen Deutschlands regnet und hagelt, herrschen seit wenigstens vier Wochen auf der Insel Usedom wolkenloser Himmel. Glück haben die Gäste der Steinbock-Ferienwohnungen, die bei bestem Wetter von einem idealen Standpunkt aus Wanderungen und Ausflüge mit dem Fahrrad über die Insel Usedom unternehmen können. Die Tierwelt der Insel ist nach dem Winter präsent und bietet dem vorsichtigen Beobachter interessante und nicht alltägliche Eindrücke. Es bietet sich an, bei Wanderungen den Fotoapparat mitzuführen und aufmerksam nach Tieren Ausschau zu halten, die leider selten geworden sind.

Prachtvoll: Bädervilla im Usedomer Ostseebad Heringsdorf an der Seebrücke.An der mondänen Strandpromenade: Die Seebrücke des Usedomer Kaiserbades Heringsdorf.Musikpavillon an der Strandpromenade des Usedomer Kaiserbades Heringsdorf.
01.05.2009: 1. Mai in Heringsdorf — Sonnenschein, viele Urlaubsgäste, ein Jazzkonzert auf dem Kurplatz neben der Seebrücke.
Im Usedomer Hinterland: Falknerei in Stolpe am Stettiner Haff.Steppenadler: Flugshow in der Usedomer Falknerei in Stolpe.Naturpark Usedom: Kraniche in freier Wildbahn nahe der Falknerei in Stolpe.Auf den Arm genommen: Falke in der Stolper Falknerei auf Usedom.Bettelschreie: Ein Falke verlangt nach seinen Kücken.
02.05.2009: Die Falknerei in Stolpe bietet interessante Vorträge und Vorführungen an, bei denen man Falken und einen Steppenadler aus unmittelbarer Nähe kennenlernen kann. Wie gut, dass ein Kranichpaar (auf Usedom recht selten) im umgebenden Weideland sich auch als Fotomotiv anbot.
Kaiserbad Heringsdorf auf Usedom: Prächtige Bädervillen an der Strandpromenade.Das wohl renommierteste Seebad auf Usedom ist das Kaiserbad Heringsdorf.Blick auf die Ostsee: Villa an der Strandpromenade von Heringsdorf auf Usedom.
03.05.2009: Nach dem 1. Mai an der Strandpromenade Heringsdorf ist das Wetter auch am dritten Tag des Frühlingsmonats so schön, dass auch die Strandpromenade Ahlbeck zu einem Besuch einlädt.
Peenemünde-West: Der gesprengte Schutzbunker der früheren Erprobungsstelle der Luftwaffe.Biotop Peenemünder Haken: Ringelnatter auf dem Gelände der früheren Erprobungsstelle der Luftwaffe.Flächendenkmal Peenemünder Haken: Der gesprengte Schutzbunker.
04.05.2009: Frühere Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West. Eine kurze Entdeckungsreise zeigt ein einzigartiges Biotop mit interessantem historischen Hintergrund.
Kultur auf Usedom: Violinenkonzert im Hotel Maritim an der Strandpromenade von Heringsdorf.In der Abendsonne: Seebrücke des Usedomer Kaiserbades Heringsdorf.Gediegen: Das Maritim-Hotel in unmittelbarer Nähe der Heringsdorfer Seebrücke.
05.05.2009: Ostseeheilbad Heringsdorf am Abend — ein Violinenkonzert der Berliner Meister-Solisten lockte in den Kaisersaal des Hotels Maritim. Willkommener Anlass, auch ein paar Impressionen des abendlichen Heringsdorfes einzufangen.
Achterwasserküste Usedoms: Weites Wiesenland zwischen den Bernsteinbädern Loddin und Koserow.Lebensraum Schilfgürtel: Die Achterwasserküste Usedoms ist ein schützenswertes Biotop.Maritime Impression: Ruderboot am Loddiner Höft.
06.05.2009: Nach wochenlangem Sonnenschein ohne jeden Regen haben endlich die ersten Wolken den für die Pflanzen wichtigen Regen gebracht. Anlass für einen kurzen Ausflug an das Achterwasser zwischen den Bernsteinbädern Koserow und Loddin. Der Garten zwischen den Steinbock-Ferienwohnungen zeigt sich nun wieder in frisch gewaschenem Grün.
Bauernhäuser in Lütow auf der Usedomer Halbinsel Gnitz.Blick übers Achterwasser: Feriendorf Lütow auf der Halbinsel Gnitz.Gnitz nahe Lütow: Fischerboot auf dem Achterwasser.
07.05.2009: Aus der Erinnerung des letzten Jahres lohnt es sich, die Frühlingsstimmung auf dem Möwenort und dem Weißen Berg in der Nähe von Lütow auf der Halbinsel Gnitz einzufangen. Schade nur, dass das Wetter ein wenig bedeckt ist ...
Am Stadthafen Wolgast: Hübsches, altes Haus und traditioneller Garten.Am Peenestrom: Segler im Stadthafen von Wolgast.Brückenzug: Die Inselbrücke nach Usedom öffnet, um Boote und Schiffe durchzulassen.
08.05.2009: Vor dem heraufziehende Gewitter boten sich noch einige sonnige Ansichten der Werft- und Hafenstadt Wolgast. Im Stadthafen macht das Segelschiff Weiße Düne fest, das schon in unserem April-Blog zu sehen war.
Nassbaggerei: Baggerschaufeln im Hafen von Swinemünde.Historisches Swinemünde: Die Hafenstadt ist im Krieg weitgehend zerstört worden.Stadthafen von Swinemünde: Schwänefüttern.
09.05.2009: Der Hafen von Swinemünde ist immer ein Anziehungspunkt. Sowohl technische Attraktionen, wie die riesigen Baggerschaufeln für das Ausbaggern des Hafens, als auch die (wenigen) historischen Bauwerke bieten reizvolle Motive.
Stagnieß, Ückeritz, Loddin, Koserow, Zempin, Zinnowitz, Gnitz, Lieper Winkel und zurück.Auf dem Weg übers Achterwasser: Hafenausfahrt Stagnieß.Wassersport auf dem Achterwasser: Segelboote zwischen der Halbinsel Gnitz und der Lassaner Bucht.
10.05.2009: Eine Achterwasserrundfahrt mit der MS Jessica bietet unzählige Momente und Motive, die einzigartige Natur des Usedomer Boddengewässers abzubilden. Verblüffend ist, wieviele Sportboote bereits zu dieser Jahreszeit das Achterwasser befahren.
Teil 1 Teil 2 Teil 3