Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Wichtigstes Boddengewässer der Insel Usedom: Das Achterwasser.

©
Stagnieß: Kiter, Segler, Achterwasser

Start > >

Das Achterwasser

Gerade für die Usedomer Bernsteinbäder ist das Achterwasser das bestimmende Boddengewässer. Das Achterwasser besitzt eine lange, gewundene Küstenlinie zu den Usedomer Halbinseln Gnitz, Loddiner Höft, Cosim und Lieper Winkel. Die Bernsteinbäder Koserow, Loddin, Ückeritz und Zempin haben das Privileg, nicht nur am Ostseestrand der Insel Usedom zu liegen, sondern eine sehr reizvolle Lage am Achterwasser einzunehmen.

Ückeritz und Zempin besitzen je einen sehr hübsch gelegenen Achterwasserhafen, der auf die Tradition der Fischerei der Usedomer Bernsteinbäder verweist. Auch Loddin hat einen landschaftlich reizvoll gelegenen Achterwasserhafen und zudem mit dem Loddiner Höft eine lange und abwechslungsreiche Küstenlinie zum Achterwasser. Zwar liegt das Usedomer Ostseebad Koserow nicht direkt am Achterwasser, wohl aber nahe der schmalsten Stelle der Insel Usedom. Zwischen Damerow und Zempin zerteilt die Rieck, ein Arm des Achterwassers, die Insel Usedom nahezu. Nur wenige hundert Meter liegen Rieck und Ostseestrand bei Lütten Ort auseinander.

Zwischen Zinnowitz und Stagnieß bei Ückeritz ist die Achterwasserküste eine schöne und empfehlenswerte Wanderroute. Zu jeder Jahreszeit beeindruckt nicht nur die harmonische maritime Landschaft Usedoms, auch die wechselnden Farben des zumeist breiten Schilfgürtels sind ein angehmer Eindruck.

Das idyllische Achterland ist auch ein empfehlenswertes Reiseziel für einen erholsamen Wellnessurlaub. Gerade die oft in der Nähe der Ostseeküste liegende Küste des Achterwassers bildet eine Landschaft von besonderem Reiz. Die sanfte, abwechslungsreiche Landschaft mit vielen Wander- und Radwegen ist wie geschaffen für einen Wellness-Urlaub. So lässt sich seit etwa 2010 eine starke Entwicklung des Usedomer Hinterlandes beobachten. Viele hübsche Bauernhöfe werden sachkundig saniert, es entstehen nicht nur Ferienwohnungen, Ferienhäuser und kleine Hotels sondern eine zusammenhängende Struktur von Beherbergung und Freizeitmöglichkeiten.

Eine kurzweilige und innovative Art, das Achterwasser am PC kennenzulernen, ist ein virtueller Rundflug. Mit Google Earth® kann die lange Küste des Achterwassers aus der Vogelperspektive erkundet werden. Nach der Landung lassen sich auf der (Luftbild-) Oberfläche von Google Earth® viele weitere Informationen zu den überflogenen Orten und Regionen abrufen.