Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Dezember 2017

Der zurückliegende November machte seinem Ruf alle Ehre. Dunkel, viel Regen, kühl. Ein Wetter, das nicht unbedingt zu weiten Ausflügen Anlass gibt. Mit dem letzten Monat des Jahres wird nun der Winter erwartet. Alle Arbeiten, die draußen zu erledigen sind, müssen langsam abgeschlossen sein. Die Betreiber von Ferienwohnungen und Hotels bereiten sich auf den Ansturm zum Jahreswechsel vor. Bis zum Weihnachtsfest müssen alle Zimmer und Ferienwohnungen wieder bereit sein für die vielen Gäste, die traditionell zum Jahreswechsel erwartet werden. Bis dahin geht es jedoch geruhsam zu auf Usedom. Die kurzen Tage im Dezember und das eher kalte, wechselhafte Wetter empfinden viele Menschen als ungeeignet für einen Urlaub. Trotzdem bietet die Landschaft zwischen Ostsee und Achterwasser auch in dieser Jahreszeit genügend Reize. 1usedom.de wird auch in diesem Monat die interessanten Impressionen zusammentragen und die verschiedensten Orte und Regionen vorstellen.

Seebad Loddin auf Usedom: Der Kölpinsee.Der Kölpinsee: Wintersonne über der Inselmitte Usedoms.Steg im Kölpinsee: An der Strandstraße des Seebades Loddin.
01.12.2017: Kurz bevor die Strandstraße des Seebades Loddin den Ostseestrand erreicht, führt sie am Kölpinsee entlang. Der direkt hinter dem Deich zur Ostsee gelegene See bildet ein wunderbares landschaftliches Ensemble, das zwischen den Ortsteilen Kölpinsee und Stubbenfelde liegt. Die vor wenigen Jahren neu gestaltete Strandpromenade des Seebades bezieht den See auf angenehme Weise mit ein.
Achterwasser: Fischerboote nahe der Usedomer Halbinsel Gnitz.Fischerboot auf dem Achterwasser: Im Hintergrund Lütow auf dem Gnitz.Im Dunst: Fischerboot auf dem Achterwasser nahe Lütow.
02.12.2017: Die Usedomer Halbinsel Gnitz, im Hinterland des Ostseebades Zinnowitz gelegen, ist immer einen Ausflug wert. Das Land zwischen Achterwasser, Peenestrom und Krumminer Wiek bietet mit Hügeln, Steilküste und kleinen Sandstränden viele wunderbare Blicke über die Usedomer Boddengewässer. Wenn etwas Nebel aufzieht, wird auch das Dezemberwetter zum Erlebnis.
Lichter in Swinemünde: Gasterminal und Handelshafen.Mond über der Ostsee: Herbstliche Romantik auf Usedom.Mondlicht spiegelt sich auf dem Wasser der Ostsee.
03.12.2017: Es ist fast Vollmond und ein stellenweise klarer Himmel lässt den Mond auf den Ostseestrand der Insel Usedom blicken. Das leicht bewegte Ostseewasser bildet einen stimmungsvollen Spiegel für das blasse Mondlicht. In der Ferne sind die Lichter des Hafens von Swinemünde zu sehen. Sie bilden die einzigen Farbtupfer im Bild.
Gesellige Vögel: Gemeinschaftsbaum am Achterwasser.Zeitweise 13 Seeadler bevölkern den Himmel über dem Höft.Blick zurück zu den Mit-Adlern: Seeadler auf dem Loddiner Höft.
04.12.2017: Es wird Winter und die Junggesellen unter den Seeadlern finden sich zu Gemeinschaften zusammen. Auf Usedom haben sich die großen Greifvögel in den letzten Jahren beträchtlich vermehrt. Ihr einziger natürlicher Feind ist der Kormoran, mit dem sie um ihre Nahrung konkurrieren.
Weideland am Achterwasser: Zwei Seeadler auf der Wiese.Überflug in geringer Höhe: Neugieriger Seeadler.Imposanter Greifvogel: Seeadler und Kühe am Achterwasser.
04.12.2017: War früher das Auftauchen eines Seeadlers über dem Loddiner Höft bereits ein kleines Ereignis, so gehören die großen Vögel heute eher zum gewöhnlichen Bild. Heute jedoch haben sich zeitweise 13 Seeadler versammelt und suchen nicht nur Nahrung sondern auch Geselligkeit.
Zurück vom Fischen: Fischerboot am Strand von Bansin.Strandwanderung im Nebel: Ostseebad Bansin auf Usedom.Ostseebad Bansin: Strandpromenade und Seebrücke.
05.12.2017: Dichte Wolken und meist feiner Sprühregen locken nur wenige Menschen auf den Ostseestrand des Kaiserbades Bansin. Ein Fischerboot taucht aus dem Dunst über der Ostsee auf und bringt seinen Fang ans Land. Der Blick verliert sich; schon die Seebrücke des benachbarten Kaiserbades Heringsdorf ist kaum noch wahrzunehmen.
Konker Berg am Achterwasser: Schwemmholz im Schilf.Teufelsstein und Balm: Blick über das Achterwasser.Grillplatz am Strand: Konker Berg bei Pudagla.
06.12.2017: Pudagla im Hinterland Usedoms liegt in einer hügeligen Landschaft, die sich an das Achterwasser anschließt. Von Pudagla aus führt ein befestigter Weg den Konker Berg hinab, zu dessen Füßen ein schmaler Sandstrand am Achterwasser liegt. Im Sommer ist der Strand recht beliebt. Ein kleiner Grillplatz gibt den Rahmen für manch romantisches Sonnenuntergangserlebnis.
Von der Sturmflut gezaust: Steilküste bei Zempin.Fischerboote in Zempin: Usedom im Dezember.Am Ostseestrand: Fischerhütten von Zempin.
07.12.2017: Zempin wurde von der Sturmflut im Januar am schlimmsten getroffen. Inzwischen sind die deutlich sichtbaren Schäden aufgeräumt. Die Fischer haben sich ihren Strandzugang für die Fischerboote wieder geschaffen. Ein Blick von der nahen Steilküste zeigt eine Ostsee, die kein Wässerchen trüben kann.
Wohn- und Ferienhäuser: Seebad Loddin auf Usedom.Dunkle Wolken und Sonne: Loddin in der Inselmitte Usedoms.Wechselhaftes Wetter: Seebad Loddin im Dezember.
08.12.2017: Das wechselhafte Wetter auf Usedom hält immer wieder bezaubernde Augenblicke bereit. Das Fischerdorf Loddin liegt im Zwielicht dunkler Wolken und hellen Sonnenscheins. Die Farben der Rohrdächer fallen besonders ins Auge und geben den Fotos eine interessante Stimmung.
Erwartungsvoll: In manchen Seebädern ist das Füttern der Möwen verboten.Zweisamkeit: Am Ostseestrand von Kölpinsee.Beute: Möwe mit gefangener Flunder.
09.12.2017: Für die Tiere an der Ostseeküste beginnt eine schwere Jahreszeit. Obwohl in einigen Seebädern das Füttern der Möwen verboten ist, haben sich die Tiere an die milden Gaben gewöhnt. Im Winter sind nicht nur diese knapp.
Teil 1 Teil 2 Teil 3