Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juli 2017

Traditionell läutet der Beginn des Monats Juli die Hauptsaison an der Ostseeküste ein. In einigen Bundesländern (Bremen, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Sachsen-Anhalt) haben die Sommerferien bereits begonnen, in weiteren Bundesländern (Sachsen, Thüringen) ist es morgen soweit. Usedom blickt auf die belebteste Zeit im Jahr. Die Zahl der Menschen, die auf der Ostseeinsel weilen, vervielfacht sich und auf den Stränden und Strandpromenaden herrscht Hochbetrieb. Vieles hängt vom Wetter ab. In den meisten Jahren birgt der Juli einige Unbeständigkeiten, ist aber im Großen und Ganzen warm und für den Badeurlaub gut geeignet. Wie schon in den letzten Jahren zu beobachten war, reisen viele Urlaubsgäste auf die Insel Usedom weniger des ganztägigen Strandurlaubs wegen, als wegen der vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Radfahrer kommen ebenso auf ihre Kosten, wie Wanderer, Wassersportfreunde oder Naturliebhaber. So wird auch das Hinterland der Insel mit den romantischen Halbinseln Ziel vieler Ausflüge. Touren durch das Zerninmoor oder das Thurbruch offenbaren dem Besucher eine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Daneben bieten sehr viele kulturelle Veranstaltungen für jeden Geschmack das richtige Erlebnis.

Dunkle Wolken über Usedom: Der Juli beginnt trübe.Seebad Loddin: Strandkörbe auf dem Ostseestrand.Blick zum Streckelsberg: Einsamer Ostseestrand.
01.07.2017: Der Ferienmonat Juli führt sich mit immer wieder aufkommendem Nieselregen ein. Es ist enttäuschend kühl — die Prognose verspricht jedoch Besserung. Der Strand zwischen Kölpinsee und dem Streckelsberg liegt recht verlassen da. Für eine ausgedehnte Strandwanderung benötigt man heute regenfeste Kleidung.
Aufgegeben: Alte Erdölpumpe in der Nähe von Netzelkow.Ventilkopf: Aufgegebene Erdölförderstelle auf dem Gnitz.Bohrgestänge: Erdölförderung auf der Insel Usedom.
02.07.2017: Seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts wird auf der Insel Usedom Erdöl gefördert. Das Fördergebiet liegt auf der Halbinsel Gnitz und der Insel Görmitz. Inzwischen sind die Lagerstätten weitgehend ausgebeutet. Nur aus wenigen Bohrungen wird noch Öl gepumpt. Die anderen Sonden sind stillgelegt.
Mehrere Beulen: Die Ringelnatter hatte Beute gemacht.Totgestellt: Gut genährte Ringelnatter im Thurbruch.Biotop Thurbruch auf Usedom: Ringelnatter lauert.
03.07.2017: Viel Wasser, Deckung im Buschwerk und Grasland sind die Landschaftselemente, die bei Ringelnattern sehr beliebt sind. Die im Bild gezeigte Ringelnatter hatte offenbar mehrmals hintereinander großes Jagdglück. Mehrere deutlich sichtbare Beulen zeugen vom Verzehr von Fröschen oder Mäusen.
Schilfinseln im Stettiner Haff: Haffküste bei Neverow.Usedomer Haffland: Romantik an der Haffküste bei Neverow.Zwischen Kamminke und Neverow: Usedomer Haffküste.
04.07.2017: Westlich von Kamminke erhebt sich eine Steilküste am Stettiner Haff, die bei Neverow wieder zur Flachküste wird. Südlich von Neverow beginnt das flache, unspektakuläre Haffland, das sich bis zum Ausgang des Peenestromes bei Karnin erstreckt.
Fotomotiv: Boote im Achterwasser bei Loddin.Bootsverleih am Achterwasser: Segelschiff und Tretboote.Abendstimmung am Achterwasser: Bootsverlieh bei Loddin.
05.07.2017: Der Bootsverleih südwestlich von Loddin ist bei gutem Wetter ein wunderschöner Platz. Man blickt über das Schilf hinaus auf das Achterwasser. Die Sonne spiegelt sich auf dem Wasser und kleine Wellen lassen die Boote ein wenig auf und ab gehen.
Wenige Badegäste: Ostseestrand zwischen Zempin und Koserow.Sommer auf Usedom: Viel Platz auf dem Ostseestrand.Sandstrand bei Zempin: Sommerwetter an der Ostsee.
06.07.2017: Das Wetter ist perfekt zum Sonnen und Baden. Auch die Wassertemperatur der Ostsee ist annehmbar. Dennoch ist der breite Sandstrand zwischen den Usedomer Seebädern Zempin und Koserow nur mäßig bevölkert. Wer jedoch eine Alternative zu überfüllten Mittelmeerstränden sucht, wird an der Ostsee bestens bedient.
Seebad Loddin auf Usedom: Der Hafen am Achterwasser.Fischerdorf am Achterwasser: Loddin auf Usedom.Gegenlicht: Achterwasserhafen Loddin unter Wolken.
07.07.2017: Wieder ziehen dunkle Wolken über die Insel Usedom. Dann und wann fällt ein wenig Regen. Das Licht am Achterwasserhafen des Seebades Loddin war zuweilen recht dramatisch, so dass ein paar Fotos geboten erschienen. Besonders schön ist es am Hafen, wenn die Nachmittagssonne auf das angrenzende Fischerdorf scheint.
Fischerboot und Sportboot: Achterwasserküste von Usedom."Weiße Düne": Segelschiff auf dem Achterwasser.Ausflugsschiff auf dem Achterwasser: Urlaub auf Usedom.
08.07.2017: Das Achterwasser ist traditionell ein Gewässer für den Fischfang und den Wassersport. Die Usedomer Bernsteinbäder Ückeritz, Loddin, Koserow und Zempin liegen am Achterwasser. Auf einer Wanderung auf dem Deich zum Achterwasser sind Fischerboote, Ausflugsschiffe und Segelboote zu sehen.
Badetier am Streckelsberg: Urlaub an der Ostsee.Wanderung am Ostseestrand: Inselmitte Usedoms.Die Ostsee genießen: Urlaub auf Usedom.
09.07.2017: Strandwetter schafft die richtige Urlaubsstimmung am Meer. Nur der Wind ist noch ein wenig kühl. Dem kann aber leicht mit Strandkorb oder Windfang abgeholfen werden. Unterhalb des Streckelsbergs ist der Strand fast immer wenig besucht und ruhig. Wer die paar Schritte hierhin in Kauf nimmt, findet immer einen individuellen Platz.
Teil 1 Teil 2 Teil 3