Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: April 2019

Der März brachte warme Temperaturen — an seinem Ende gar über 17°C —, aber auch viel Regen an die Ostseeküste. Doch alle Berufsgruppen, die ihrer Arbeit eher draußen nachgehen, sind zufrieden: Kein Frost, kein Schnee haben die Arbeiten behindert. Auch die Tierwelt ist dankbar. Auf den Wiesen ist der hektische Gesang der Feldlerchen zu hören und Amseln tragen ihren vernehmlichen Teil für das Frühlingskonzert bei. In den schon bedeutend kürzer gewordenen Nächten lassen Sprosser ihre komplizierten Koloraturen vernehmen. Die großen, behäbigen Seeadler beeindrucken ihre Angebeteten mit halsbrecherischen Flugkünsten und lange Folgen ihrer dünnen Rufe künden von den Anstrengungen der Balz. Die Leberblümchen bilden schüttere blaue Teppiche in den Buchenwäldern auf den Steilküsten der Insel Usedom. Wer genau hinsieht, bemerkt, wie die Landschaft einen gelbgrünen Schimmer erhalten hat. Schon bald wird das Ockerbraun der weiten Schilfflächen an den Seen auf Usedom und an Achterwasser, Peenestrom und Haff einen grünen Schimmer bekommen. Dann werden sich, wie in jedem Jahr, Rad- und Wanderwege bevölkern und wieder werden viele Menschen die Ostseeinsel Usedom kennenlernen.

Jugenstiluhr und Seebrücke: Ostseebad Ahlbeck auf Usedom.Bestes Haus am Platz: Hotel "Ahlbecker Hof".Erstes Sonnenbad: Windgeschützer Platz an der Strandpromenade.
01.04.2019: Keine Wolke trübt den Sonnenschein. Doch der Wind ist immer noch recht kalt. Die Strandpromenade des Ostseebades Ahlbeck hat sich spürbar belebt. Dort, wo ein wenig Schutz vor dem frischen Seewind gefunden wird, genießen die ersten Urlaubsgäste ein frühes Sonnenbad an der Strandpromenade des Usedomer Kaiserbades.
Folgen der letzten Sturmflut: Erdarbeiten in Zempin.Fischerboot und Möwe: Seebad Zempin auf Usedom.Geändertes Profil: Aufschüttungen am Strand von Zempin.
02.04.2019: Immer noch verlaufen die Arbeiten auf dem Ostseestrand des Seebades Zempin mit Hingabe. Bis Ostern sollen die Bodenbewegungen angeschlossen sein. An der flachen Steilküste wird Füllboden eingebaut. Er soll die beträchtlichen Sandmengen, die bei der letzten Sturmflut verloren gegangen sind, ersetzen.
Museum am Hafen: Seebad Swinemünde auf Usedom.Strandpromenade: Hervorragendes Wetter an der Ostsee.Klinkerfassade: Historische Bausubstanz in Swinemünde.
03.04.2019: Auch die Strandpromenade von Swinemünde hat sich belebt. Swinemünde erfreut sich wachsender Beliebtheit als lebendiges Ostseebad. Vor allem bei jungen Leuten ist das große Freizeitangebot gefragt. Überall wird gebaut und saniert. Mit dem Radisson Blu fast direkt am Strand hat Swinemünde ein neues, weithin sichbares Wahrzeichen.
Der Strand wird gesiebt: Saisonvorbereitungen im Ostseebad Karlshagen.Erste Sonnenhungrige: Windfang auf dem Karlshagener Ostseestrand.Blick nach Trassenheide und Zinnowitz: Ostseestrand von Karlshagen.
04.04.2019: Leichter Ostwind und Temperaturen bis zu 17°C locken die ersten Sonnenhungrigen auf den Ostseestrand der Insel Usedom. Auf dem breiten Sandstrand des Ostseebades Karlshagen ist es zwar immer noch recht einsam, aber die ersten Saisonvorbereitungen sind nicht zu übersehen. Auch haben sich die ersten Gäste behaglich auf dem Strand eingerichtet.
Auf dem Wolgaster Ort: Südwestlich vom Fischerhafen.Haus am Fischerhafen: Neeberg im Usedomer Inselnorden.Wolgaster Ort: Weg zum Sportboothafen von Neeberg.
05.04.2019: Neeberg ist eine kleine Gemeinde auf der Usedomer Halbinsel Wolgaster Ort. Das keine Dorf besitzt einen Fischer- und einen Sportboothafen an der Krumminer Wiek. Von beiden Häfen aus lässt sich die Krumminer Wiek gut überblicken und der Weiße Berg auf der Halbinsel Gnitz gut sehen. Auch der Kirchturm der Kleinstadt Lassan auf dem Festland ist fast immer auszumachen.
Hafen im Schilf: Seebad Loddin auf Usedom.Naturhafen Loddin: Sportboothafen am Achterwasser.Loddiner Höft: Bootsverleih am Achterwasser.
06.04.2019: Ein breiter Schilfsaum trennt das Achterwasser vom Dorf Loddin. Im Schilf liegen zwei kleine Häfen — der Naturhafen Loddin und ein Bootsverleih. Zum Bootsverleih nahe des Loddiner Höfts gehört eine Aussichtsplattform, von der aus man einen schönen Blick über die Wohn- und Ferienhäuser Loddins am Achterwasser hat.
Blick zum Streckelsberg: Ostseestrand von Kölpinsee.Haus auf der Steilküste: Stubbenfelde und der Teufelsberg.Angler im Meer: Am Ostseestrand zwischen Kölpinsee und Ückeritz.
07.04.2019: Kein Wölkchen zeigt sich am Himmel — die Temperaturen steigen auf 15°C. Trotzdem auch der Wind nur schwach weht, bevölkern nur wenige Strandwanderer den Ostseestrand zwischen den Seebädern Loddin und Ückeritz. Sie genießen während ihres Urlaubs am Meer ein großartiges Erlebnis.
Benzer Mühlenberg: Ausblick in das Usedomer Hinterland.Dorfkirche von Benz: Schmollensee im Hintergrund.Beschauliches Dorf: Benz im Usedomer Hinterland.
08.04.2019: Das frische Grün vor allem der Birken ist nicht mehr zu übersehen. Vom Mühlenberg bei Benz kann man Teile des Hinterlandes der Insel Usedom gut überblicken und den inzwischen kräftiger gewordenen Wind aus Norden spüren. Benz gehört zu jenen Dörfern, die sich trotz des jahrzehntelangen Fremdenverkehrs ein ursprüngliches Antlitz erhalten haben.
Sandstrand am Peenestrom: Idyll am Weißen Berg.Usedomer Halbinsel Gnitz: Wanderweg hinauf zum Weißen Berg.Steilküste am Peenestrom: Weißer Berg auf dem Gnitz.
09.04.2019: Der Tag auf Usedom beginnt kühl und bewölkt. Doch gegen Mittag ziehen die Wolken ab und trotz des recht frischen Windes wärmt die Sonne auf das Angenehmste. Die Halbinsel Gnitz lädt zu einer Wanderung ein. Der Weiße Berg, eine Steilküste am Peenestrom, bietet eine beeindruckende Aussicht über den Peenestrom herüber zum Festland zwischen Lassan und Wolgast.
Teil 1 Teil 2 Teil 3