Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Januar 2018

Ein neues Jahr beginnt. 1usedom.de wird nun im zehnten Jahr jeden Tag Fotos von den verschiedensten Orten und Gegenden der Ostseeinsel Usedom veröffentlichen. Am Ende des Jahres werden es fast 11.000 Fotos sein, die einen guten Überblick über die Jahreszeiten, die Witterungen und die Stimmungen auf der Insel geben. Immer mal wieder werden auch das nahe Festland und die Nachbarinseln Wollin, Rügen, Ruden und Greifswalder Oie Gegenstand der Tagebuch-Fotos sein.
Die Vermieter von Ferienwohnungen und -häusern, die Hotelliers, Gaststättenbetreiber und Pensionsbesitzer dürften erfreut sein: Schon recht frühzeitig waren alle strandnahen Urlaubsquartiere ausgebucht. Zwar erfreuten sich auch in den letzten Jahren schon viele Urlaubsgäste an einem friedlichen und ausgelassenen Silvesterfest am Ostseestrand, doch dieses Jahr war der Zuspruch größer.
Schon in der Mitte des letzten Monats rief sich der Winter mit Schnee, Eis und Raureif an der Ostseeküste in Erinnerung. Der Januar wird es zeigen, inwieweit ein strenger, kalter Winter mit jenen einzigartigen Impressionen erfreut, die der Meeresküste vorbehalten bleiben, oder ob mit einem eher milden, feuchten Winter zu rechnen ist.

Professionelles Feuerwerk am Ostseestrand von Kölpinsee.Das Jahr 2018 begrüßen: Feuerwerk an der Ostseeküste von Usedom.Feuerwerk in allen Seebädern Usedoms: 2018 ist da!
01.01.2018: Wie in jedem Jahr haben die Seebäder ein wunderschönes Feuerwerk vorbereitet. Je nach Sicht können Urlaubsgäste und Einheimische das Feuerwerk entlang der Ostseeküste Usedoms verfolgen. Gelassene, friedliche Stimmung und die Nähe des Meeres machen den Jahreswechsel immer wieder zum Erlebnis.
Feuerwerk im Regen: Das Jahr 2018 beginnt trübe.Schwimmende Lichter auf dem Meer: Silvester auf Usedom.Ein Fest des Lichtes: Das neue Jahr auf Usedom begrüßen.
01.01.2018: Leider trübt ein wenig Regen die heitere Stimmung am Ostseestrand des Seebades Loddin. Viele Besucher haben Regenschirme mitgebracht, was vor dem Hintergrund des Feuerwerks zuweilen etwas merkwürdig anmutet. Vor allem sind die vielen schwimmenden Lichter zu Beginn des professionellen Feuerwerks ein visueller Genuss.
Seebad Zempin auf Usedom: Fischer und Fisch.Ostseestrand zwischen Zempin und Zinnowitz.Bekleidet: Holzskulptur an der Strandpromenade von Zempin.
02.01.2018: Die meisten Gäste, die ihren Urlaub auf Usedom verbracht hatten, haben sich bereits wieder auf den Heimweg gemacht. Der Ostseestrand zwischen den Seebädern Zempin und Zinnowitz bietet immer mal recht einsame Impressionen. Spaßvögel haben das Silvesterfest genutzt und der Holzskulptur an der Strandpromenade einen Umhang gegönnt.
Blick nach Kölpinsee: Ostseestrand der Usedomer Inselmitte.Kaltes Vergnügen: Angler im Ostseewasser bei Ückeritz.Seeadler: Start aus dem Küstenwald bei Ückeritz.
03.01.2018: Fast alle Urlaubsgäste, die den Jahreswechsel auf Usedom verbracht haben, sind wieder zuhause. Am Strand der Ostseeinsel trifft man nur noch wenige Spaziergänger und Wanderer an. Die Tiere haben indessen den Schock des Silvesterfeuerwerks überwunden und gehen ihren ursprünglichen Tätigkeiten nach. Angler haben ihre Wathosen angezogen und trotzen dem kalten Ostseewasser.
Achterwasser: Usedomer Halbinsel Loddiner Höft.Bootshaus an der Melle: Dezember auf Usedom.Loddiner Höft: Blick zum Seebad Ückeritz.
04.01.2018: Sonniges Wetter lädt ein zu einer Wanderung über die Usedomer Halbinsel Loddiner Höft. Das Achterwasser und die Melle glänzen wie geschmolzenes Metall. Die in diesen Tagen besonders niedrig stehende Sonne verleiht der Landschaft mit einem auffallendem Schattenwurf einen besonderen Reiz.
Bockwindmühle bei Pudagla: Im Usedomer Hinterland.Hinterland der Insel Usedom: Schluchtenberg bei Pudagla.Abenddämmerung: Bockwindmühle von Pudagla.
05.01.2018: Die Bundesstraße B111 biegt am Haltepunkt Schmollensee der Usedomer Bahnstrecke südlich ab. Alsbald führt die Straße durch hügeliges Land, das recht typisch für das Usedomer Hinterland ist. Links der Straße befindet sich die Bockwindmühle von Pudagla. Von ihrem Standpunkt aus lässt sich die Umgebung gut überblicken.
Gedenkstätte auf dem Golm: Zivile Opfer des letzten Krieges."Frierende": Mahnmal für die zivilen Opfer in Swinemünde.Nahe bei Kamminke: Massengräber auf dem Golm.
06.01.2018: 1945 war die Hafenstadt Swinemünde (Swinoujscie) militärisch bedeutsam. Gleichzeitig suchten viele Flüchtlinge aus den Ostgebieten Schutz in der Stadt. Am 12. März 1945 griffen sowjetische Kampfflugzeuge die Stadt an. Tausende Opfer — zumeist Zivilisten — sind in Massengräbern auf dem nahe Kamminke gelegenen Golm bestattet.
Schwäne über der Ostseeküste: Strand zwischen Koserow und Zempin.Fischerboot und Strandspaziergänger: Bilderbuchwetter auf Usedom.Strandsand und Ostseewasser: Reflexionen des Sonnenlichtes.
07.01.2018: Bei Temperaturen um 2°C und Wind aus Nordost herrscht auf Usedom wunderbares Winterwetter. Am Ostseestrand zwischen den Seebädern Koserow und Zempin sind zwar die Schatten lang, aber die Sonne scheint von einem fast wolkenlosen Himmel. So lassen sich viele Urlaubsgäste und Einheimische zu einem Strandspaziergang locken.
Kühe auf winterlicher Weide: Zwischen Loddin und Ückeritz.Winterimpression aus Loddin: Raureif auf allen Pflanzen.Winterpanorama: Landschaft in der Inselmitte Usedoms.
08.01.2018: Plötzlich einsetzender Frost hat die Landschaft der Usedomer Inselmitte verzaubert. Alle Luftfeuchtigkeit ist zu Raureif erstarrt und bildet einen kristallin glitzernden Mantel um alle Zweige, Drähte andere Gegenstände. Die Sonne scheint von einem wolkenlosen Himmel und schon bald ist der Reif von der Wärme der Sonnenstrahlen weggeschmolzen.
Winter auf Usedom: Schilf an der Melle.Fischereigerät an der Melle: Winterparadies Usedom.Blick herab zum Achterwasser: Usedomer Halbinsel Loddiner Höft.
08.01.2018: Die Halbinsel Loddiner Höft in der Inselmitte Usedoms ist ein wunderschönes Naturpanorama. Die winterliche Anmutung bewirkt einen zusätzlichen Reiz, das schöne Wetter tut ein übriges. Ein Ausflug über das Höft bietet hervorragende Gelegenheit, winterliche Eindrücke im Foto festzuhalten.
Schattig: Lange Schatten auf dem Usedomer Ostseestrand.Abendsonne: Ostseestrand zwischen Ückeritz und Bansin.Bereift: Winterliche Impressionen vom Ostseestrand Usedoms.
09.01.2018: Bedingt durch die Ausrichtung nach Nordost erreicht die tiefstehende Wintersonne manche Strandabschnitte der Insel Usedom kaum. Hier hat sich der Reif, den die tiefen Temperaturen der letzten Nacht hinterlassen haben, gehalten und bewirkt eine sehr winterliche Anmutung. Besonders schön ist es, wenn die letzten Sonnenstrahlen durch die Bäume des Küstenwaldes fallen.
Teil 1 Teil 2 Teil 3