Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Mai 2017

Ein im wesentlichen zu kalter April liegt hinter uns. Trotzdem zeigt Usedom ein frühlingshaftes Antlitz. Helles Grün ziert die maritime Landschaft zwischen Ostsee, Achterwasser, Peenestrom und Stettiner Haff. Nun werden wieder zahllose Urlaubsgäste die Ostseeinsel mit dem Rad erkunden. Wenn das Wetter mitspielt, bieten Rad- und Wanderwege die ideale Möglichkeit, die landschaftliche Schönheit Usedoms zu entdecken. Neben dem Küstenradweg sind es vor allem Rad- und Wanderwege im Hinterland der Insel, die lohnenswerte Ausflüge garantieren. Die stark gegliederte Küsten zu den Boddengewässern Usedoms bieten ein Höchstmaß an Abwechslung: Kleine Buchten und Sandstrände, Fischerhäfen, Dörfer am Wasser und in die Landschaft eingebettete Seen. Naturfreunde kommen in den etwas abgelegenen Arealen der Ostseeinsel, wie zum Beispiel dem Zerninmoor oder dem Thurbruch ebenso auf ihre Kosten, wie die Freunde lebhafter Quirligkeit, die es in die größeren Ostseebäder wie Heringsdorf, Zinnowitz, Ahlbeck oder Bansin zieht.

Kurplatz und Konzertmuschel: 1. Mai im Ostseebad Heringsdorf.Kaiserbad Heringsdorf auf Usedom: Strandpromenade und Seebrücke.Blütenpracht an der Strandpromenade von Heringsdorf.
01.05.2017: Gelassen, sonnig und äußerst angenehm verläuft der 1. Mai im Ostseebad Heringsdorf. Zwar sind die Temperaturen noch nicht so wirklich sonnenbadtauglich, aber die ersten Strandkörbe sind bereits belegt und viele Kurzurlauber begrüßen das Frühjahr auf Usedom.
An der Melle: Fischerboot an der Ausfahrt zum Achterwasser.Eichen auf der Halbinsel Loddiner Höft: Naturpark Insel Usedom.Blütenmeer: Ostküste der Usedomer Halbinsel Loddiner Höft.
02.05.2017: Nur wenige Minuten von den Steinbock-Ferienwohnungen und den Ferienwohnungen Alter Schulgarten entfernt befindet sich die Usedomer Halbinsel Loddiner Höft. Am schnellsten gelangt man in diese sehenswerte Landschaft auf dem Deich an der Melle entlang. Die Melle ist ein Zipfel des Achterwassers und grenzt das Loddiner Höft in Richtung Osten ab.
Boote werden fit gemacht: Am Hafen von Krummin.Krumminer Wiek: Hafen im Usedomer Norden.Bauvorhaben: Der Hafen Krummin wird erweitert.
03.05.2017: In den letzten Jahren hat sich der Hafen von Krummin langsam aber stetig entwickelt. Die schöne landschaftliche Lage an der Krumminer Wiek und zu Füßen der Kirche von Krummin ist für Wassersportler ebenso interessant, wie der schnelle Zugang zu allen die Insel Usedom umgebenden Gewässern.
Flechtarbeiten: Reiher beim Nestbau nahe Balm.Zunächst unauffällig: Unzählige Reihernester.Argwöhnisch: Reiher fühlt sich beim Nestbau beobachtet.
04.05.2017: Naturpark Insel Usedom — weit im Hinterland der Ostseeinsel befindet sich ein kleines Waldgebiet, das für die Nisttätigkeit der Reiher sehr attraktiv ist. Das Achterwasser ist wenige Flugsekunden entfernt und man ist unter sich und weitgehend ungestört. Beeindruckend ist die Geräuschkulisse, die die großen Vögel, die sich in reicher Zahl versammelt haben, erzeugen.
Dunkle Wolken über dem Haff un der Insel Usedom.Strand am Stettiner Haff: Kamminke auf Usedom.Doppelhaus: Bergstraße im Fischerdorf Kamminke am Haff.
05.05.2017: Eigentlich ist das Wetter für weite Ausflüge weniger einladend. Wind und Regen machen eine Fahrt in das Haffland Usedoms zu einem Spiel mit der Hoffnung auf regenfreie Episoden. Das Fischerdorf Kamminke an der Usedomer Haffküste besitzt einen authentischen Reiz und ein paar Regenpausen erlauben einen Spaziergang auf dem nahegelegenen Sandstrand am Haff.
An der Benzer Windmühle: Pferde in der Koppel.Blick vom Schmollensee: Benz im Usedomer Hinterland.Landschaft im Usedomer Hinterland: Schmollensee und Benz.
06.05.2017: Das Hinterland Usedoms gewinnt seinen Reiz durch Seen, Hügel und die kleinen Dörfer. Ein besonders schönes Dorf ist Benz. Der Ausblick vom nahegelegenen Mühlenberg ist recht empfehlenswert und immer mal wieder Motiv von 1usedom. Aber auch der Blick vom Ufer des nahegelegenen Schmollensees auf das Dorf ist reizvoll.
Sandskulptur in Kölpinsee: Bildhauer am Werk.An der Strandstraße: Sandskulptur in Kölpinsee.Werbung für eine Ausstellung: Sandskulptur an der Strandstraße.
07.05.2017: Am Freitag wurde eine große Schalung mit bindigem Sandgemisch befüllt und ihr Inhalt lagenweise gut verdichtet. Heute werden die ersten Formteile entfernt und die Bildhauer schneiden aus dem Sand die Umrisse einer Skulptur aus. Diese Skulptur wird für eine Ausstellung werben.
Trübes Wetter auf Usedom: Das Achterwasser bei Ückeritz.Warten auf besseres Wetter: Kuh auf dem Loddiner Höft.Überblick: Reiher auf Netzstange im Achterwasser.
08.05.2017: Dann und wann zieht Regen, von Nordwind getrieben, über Usedom. Es ist kühl und weite Wanderungen sind bei diesem etwas unsteten Wetter weniger zu empfehlen. Die Halbinsel Loddiner Höft ist nicht weit entfernt und für eine Regenpause wie geschaffen.
Rankwitz auf dem Lieper Winkel: Hafen am Peenestrom.Wassersport auf Usedom: Motorboot und Ferienhäuser.Hafen am Peenestrom: Rankwitz am Eingang des Lieper Winkels.
09.05.2017: Weit abgelegen im Hinterland Usedoms liegt die Halbinsel Lieper Winkel. An deren Eingang befindet sich die Gemeinde Rankwitz, die einen Hafen an diesem Gewässer besitzt. Am Hafen kann der Urlaubsgast frischen Fisch essen und auf das Wasser blicken.
Teil 1 Teil 2 Teil 3