Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Nordhafen Peenemünde: Der Inselnorden Usedoms.

©
Peenemünde: Nordhafen

Start > >

Usedoms Inselnorden

Usedoms Inselnorden ist umgeben von der Ostsee, dem Greifswalder Bodden, einem zwischen Rügen und Usedom gelegenen Teil der Ostsee, und dem nördlichen Peenestrom.

Der Inselnorden von Usedom umfasst den Ort Peenemünde und die Ostseebäder Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz. Der Usedomer Inselnorden ist, abgesehen vom Glienberg in Zinnowitz fast völlig flach. Nordwestlich von Karlshagen verliert sich der breite Usedomer Sandstrand an der Ostsee in einem immer undurchdringlicher werdenen Schilfgürtel zum Greifswalder Bodden hin.

Die Usedomer Küste zum Peenestrom wird von Wiesenland und breiten Schilflandschaften geprägt. Einige an den Peenestrom grenzenden Teile der Insel Usedom liegen ein wenig tiefer als der Meeresspiegel (z. B. die Peenewiesen zwischen Karlshagen und Peenemünde), so dass Pumpwerke aus dem Peenestrom nachsickerndes Wasser fortpumpen müssen.

Zwischen Karlshagen und Peenemünde, sowie nördlich und östlich von Peenemünde befinden sich mehrere große Sperrgebiete auf Usedom. Hier befanden sich zwischen 1937 und 1945 die Erprobungsstellen von Heer und Luftwaffe. Das Betreten dieser — aus mehreren Gründen interessanten Usedomer Landschaft — ist gefährlich und deshalb untersagt.

Von den Usedomer Ostseebädern Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz ist zweifellos Zinnowitz das bedeutendste. Jedoch hat das Ostseebad Karlshagen in den letzten Jahren eine beachtliche Entwicklung erfahren und gewinnt nach langen Jahren der militärisch bedingten Isolierung Anschluss an den Tourismus auf der Insel Usedom. Zudem besitzt Karlshagen einen schönen Hafen, der sowohl als Sportboothafen als auch als Fischereihafen genutzt wird.

Trassenheide auf Usedom blickt auf eine lange Tradition als Ostseebad zurück und bietet nicht nur den bekannten breiten feinsandigen Ostseestrand sondern auch eine sehenswerte Landschaft.

Zinnowitz ist eines der älteren und renommierten Ostseebäder Usedoms. So besitzt Zinnowitz eine prachtvolle Strandpromenade und seit einigen Jahren eine große Seebrücke. Da sich Usedom vom Peenemünder Haken im Inselnorden zur Inselmitte hin verschmälert, rückt bei Zinnowitz die Usedomer Achterwasserküste näher und bereichert hierdurch das Landschaftsbild von Zinnowitz erheblich.