Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Heute ein Museum: Die Wassermühle in Lassan.

©
Lassan: Wassermühle

Start > >

Lassan — kleinste Stadt Mecklenburg-Vorpommerns

Die kleinste Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ist Lassan. An der Lassaner Bucht des Peenestroms gegenüber der Insel Usedom gelegen, besitzt Lassan einen sehr schönen und beliebten Hafen. Die kleine Altstadt Lassans, die sich im Wesentlichen zwischen der Kirchenstraße/ Wendenstraße und der Langen Straße erstreckt, hinterlässt auf den Besucher einen etwas zwiespältigen, jedoch durchweg interessanten Eindruck.

Sehenswert ist die Lassaner Mühle, eine alte, stillgelegte Wassermühle, die heute ein Heimatmuseum ist. Auf engstem Raum werden nicht nur viele Gegenstände aus der agrarischen Vergangenheit Lassans präsentiert, sondern es wird auch die Technik einer Wassermühle sichtbar.

Empfehlenswert sind die kleinen Hotels entlang der Kirchen- und der Wendenstraße. Sie beitzen meist sehr phantasievoll angelegte kleine Gärten, in denen man sehr angenehm sitzen kann. Ferienwohnungen in der Nähe des Lassaner Hafens sind ebenfalls empfehlenswerte Unterkünfte für einen Urlaub auf dem Usedom nahegelegenen Festland.

Auch das von der Nähe zum Peenestrom geprägte Umland von Lassan ist einen Ausflug wert. Von einem hölzernen Aussichtsturm im Osten Lassans hat man einen schönen Blick über den Peenestrom mit seinem breiten Schilfgürtel - ein wunderbares Biotop für zahllose Tiere und Pflanzen.

Wer von der Insel Usedom aus eine Fahrt nach Lassan unternimmt, sollte einen Halt im kleinen Dorf Wehrland-Bauer machen und die schlichte Dorfkirche mit ihrem sehr schön gelegenen Kirchhof ansehen.

Das Museum Lassaner Mühle bieter zahlreiche weiterführende Informationen auf seiner Website.