Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Urlaub am Meer: Bestes Wetter auf der Insel Usedom.

©
Ückeritz: Kinder beim Baden

Start > >

Wetter auf Usedom

Mit fast 2.000 Sonnenstunden ist Usedom die sonnenscheinreichste Region Deutschlands und somit ideal für jeden Urlaub. Die langjährigen Klimadaten von Usedom lassen also auf Deutschlands zweitgrößter Insel ideales Wetter recht wahrscheinlich erscheinen. Durch die günstige Lage am Meer und in der Nähe der kontinentalen Landmasse von Polen finden sich auf Usedom sehr oft stabile Hochdrucklagen, die lang andauernden Sonnenschein bewirken. Besonders angenehm kann die Urlaubsinsel bei bestem Wetter von der Inselmitte aus erkundet werden: Von hier aus sind die Wege kurz und bequem. Im Seebad Loddin — etwa in der Mitte der Ostseeküste Usedoms gelegen — befinden sich die Steinbock-Ferienwohnungen und die Ferienwohnungen Alter Schulgarten.

Das Foto-Tagebuch von 1usedom.de bietet zu jedem Tag des Jahres wenigstens drei aktuelle Fotos von den verschiedensten Orten und Regionen der Ostseeinsel — und dies seit Anfang 2009. Leicht können die Jahreszeiten in den zurückliegenden Jahren betrachtet und die beste Zeit für den Urlaub gefunden werden.

Die aktuelle Wetterprognosen (Fremdinhalte) für die Insel Usedom:

 

Im Frühjahr gibt es — neben langen Tagen — auf Usedom das beste Urlaubs-Wetter. Niederschläge sind zu dieser Zeit auf Usedom verhältnismäßig selten und Mai und Juni haben im langfristigen Mittel die meisten Sonnenstunden im Angebot. Für Ausflüge auf dem umfangreichen Netz von Radwegen oder für ausgedehnte Wanderungen sind Jahreszeit und Wetter perfekt.

Der Sommer ist auf Usedom verständlicherweise wegen der zum Baden ideal geeigneten Wassertemperaturen sehr beliebt. Gleichwohl nimmt in den Monaten Juli und August die Regenwahrscheinlichkeit ein wenig zu.

Herbst auf Usedom heißt noch weit bis in den Oktober warme Temperaturen; im September gibt es zumeist noch angenehme Wassertemperaturen. Daneben wartet der Herbst mit einem phantastischen Farbenspiel von Laub, Schilf, Wasser und Himmel auf und gehört zu den unbedingt empfehlenswerten Jahreszeiten auf Usedom.

Usedom im Winterurlaub ist — allerdings vom aktuellen Wetter recht abhängig — zumeist ein beeindruckendes Erlebnis, das immer mehr in Mode kommt.

Übrigens: Die einfachste Wetterprognose für die Insel Usedom ist die Blickrichtung der Möwen auf den Buhnen. Blick nach rechts: Schönes Wetter, Blick nach links: Schlechtes Wetter.

Sonderfälle:

Keine Möwen da: Sturm, Wetter ändert sich.

Möwen schauen nach links und rechts: Windstille, Wetter bleibt wie es ist.

Der Grund ist simpel. Möwen richten sich — nicht nur auf Usedom — immer gegen den Wind aus. So kommt das Gefieder nicht durcheinander, wärmt und trägt. Kommt der Wind an der Usedomer Ostseeküste von rechts, also aus Osten, so bringt ein Hochdruckgebiet (meist) schönes Wetter. Kommt der Wind von links, also aus Westen, rücken Tiefdruckgebiete mit ihrer feuchten Fracht an die Insel Usedom heran. Dies geschieht indessen statistisch gesehen seltener als an anderen Orten Deutschlands.