Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Am Feldrain: Wanderungen durch das Hinterland der Insel Usedom.

©
Neppermin: Wandern am Feldrain

Start > >

Wanderung Stagnieß-Neppermin

Das Hinterland Usedoms am Achterwasser

Die Westausrichtung dieses Wanderweges spricht für eine Wanderung am Mittag bzw. Nachmittag. Dann scheint die Sonne über dem Achterwasser und die Lichtreflexe auf der Wasserfläche sind sehr schön anzusehen. Der Blick schweift von der in nördlicher Richtung sichtbaren Halbinsel Loddiner Höft bis zum Lieper Winkel, einer im Westen sichtbaren Usedomer Halbinsel.

Unterhalb des Konker Berges verläuft der Wanderweg im Wald, aus dem er erst kurz vor Neppermin wieder herausführt. Etwa einen Kilometer, bevor die Wanderroute Neppermin erreicht, gelangt der Wanderer auf ein flaches Gebiet am Balmer See. Hier liegt ein kleiner, versteckter Strand am Achterwasser und wer weiter in südlicher Richtung geht, gelangt zur Schwedenschanze, einer alten slawischen Festungsanlage.

Der Wanderweg am Konker Berg ist auch als Radweg empfohlen, eignet sich jedoch eher zum Wandern.

Stationen des Weges

Die Wanderung verläuft über folgende Etappen:

  1. Sportboothafen Stagnieß (südlich des Seebades Ückeritz)
  2. Deich- und Achterwasserlandschaft
  3. Schloss Pudagla (Restaurant mit Kaffee und hausgemachtem Kuchen)
  4. Konker und Rauher Berg
  5. Balmer und Nepperminer See
  6. Neppermin

Die kleine Gemiende Neppermin im Hinterland erreicht der Wanderer auf einer Betonstraße, an der viele Bootshäuser unmittelbar am Nepperminer See stehen. Wird der Ortskern erreicht, so findet man einen Zugang zum Nepperminer See mit einem wunderbaren Blick auf Nepperminer und Balmer See und auf die beiden unbewohnten Insel Bömke und Werder. Viele dieser Impressionen zeigt ein Video vom Achterwasser aus gesehen. Der Wanderer findet jedoch viele Blickwinkel, die denen aus dem Video recht ähnlich sind.

Empfehlungen

Die Wanderung von Stagnieß nach Neppermin wird von der Küste des Achterwassers geprägt:

  1. Sandstrand zu Füßen des Konker Berges
  2. Schloss Pudagla (wer Glück hat, darf den beeindruckenden Gewölbekeller besichtigen)
  3. Strand am Balmer See
  4. Alte slawischer Burgwall nördlich von Neppermin
  5. Neppermin am Nepperminer See

An der Nepperminer Dorfstraße gibt es einen breiten, freien Zugang zum Nepperminer See, von dem aus ein schöner Blick bis hinüber nach Balm und zum Golfhotel besteht.

Sie können den Kartenausschnitt mit gehaltener linker Maustaste ziehen und mit den Werkzeugen bewegen oder vergrößern und verkleinern. Alternativ zur dargestellten Wanderroute kann man auf dem Achterwsserdeich wandern.