Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start >

Fotosammlung Winter auf Usedom

Der Winter ist eine der schönsten Jahreszeiten auf der Insel Usedom — auch wenn sich dies gegenwärtig erst so langsam herumspricht. Bereits vor einigen Jahren entwickelte sich die Silvesterfeier oder der Weihnachtsurlaub am Meer so richtig zum Trend. Ein strenger Winter an der Ostsee hält für viele Wochen phantastische Eindrücke bereit.

Schneemann am Ostseestrand: Winterurlaub auf Usedom — ein phantastisches Erlebnis.

©
Swinemünde: Schneemann mit Schiebermütze

Winterurlaub auf Usedom: Ein Schneemann blickt über den Ostseestrand. Tiefe Temperaturen und strahlender Sonnenschein — so wünscht man sich den Winterurlaub am Meer.

Gefrierende Ostsee: Ein einmaliges Wintererlebnis und ein Winterurlaub der ganz anderen Art.

©
Zempin: Eishöhle an einer Buhne

Die Ostsee gefriert: An den Buhnen haben sich bereits bizarre Eisgebilde aufgetürmt, unter denen an manchen Stellen das gefrierende Meerwasser noch schwappt. Weiter draußen auf der Ostsee verbinden sich größere Eisschollen mit jeder Frostnacht zu einer wachsenden Eisdecke.

Winterurlaub zwischen den Küsten: Das Achterwasser an der Usedomer Halbinsel Gnitz.

©
Lütow: Winter auf der Halbinsel Gnitz

Wunderbare Eindrücke auch an den Achterwasserküsten der Insel Usedom, wie hier bei Lütow auf der Halbinsel Gnitz. In der Bildmitte schimmert die Wasserfläche zwischen den Schilfrändern.

Winterurlaub am Peenestrom: Der kleine Hafen Warthe auf dem Lieper Winkel Usedoms.

©
Warthe: Fischerhafen am Peenestrom

Auf dem Peenestrom stehend entstand dieses Foto des kleinen Fischerhafens Warthe auf der Halbinsel Lieper Winkel. Der tief gefrorene Peenestrom wird, genau wie die anderen Haffgewässer, zum Eisangeln oder zum Schlittschuhlaufen genutzt.

Seebrücke winterlich: Ein Eisvorhang am Geländer der Koserower Seebrücke.

©
Koserow: Eisvorhang an der Seebrücke

Seebrücke Koserow und im Hintergrund der Streckelsberg: Hochgehende Brandung hat diesen Eisvorhang am Geländer der Seebrücke entstehen lassen. Die gesamte Seebrücke wird zum bizarren Eisgebilde, das die gewohnte Alltäglichkeit vermissen lässt.

Dünnes Eis: Fischer bringen auf der Melle bei Loddin ihren Fang ein.

©
Loddin: Fischer auf der Melle

Eisfischen: Auf der Melle nahe des Bernsteinbades Loddin begeben sich Fischer auf das noch dünne Eis und bergen den schmalen Fang. Immer wieder schön ist der Kontrast zwischen der warmen Farbe des Schilfes und den kühlen Blautönen von Eis und Wasser.

Wiesen und Bäume: Winterabend am Achterwasser bei Loddin.

©
Loddin: Winterabend am Achterwasser

Kurze Tage: Das weite, verschneite Wiesenland am Loddiner Achterwasserhafen liegt schon im dunklen. Die untergehende Sonne zeichnet die filigranen Schattenrisse der Erlen am Achterwasser.

Karge Winterlandschaft mit beachtlichem Reiz: Die Schwaneninsel im Kölpinsee.

©
Kölpinsee: Schwaneninsel im Eis

Farbe und Kontrast: Die blattlose Weide auf der kleinen Schwaneninsel des Kölpinsee kontrastiert mit der warmen Farbe des Schilfes. Die geschlossene Schneedecke auf dem gefrorenen Wasser des Sees richtet den Blick auf das Wesentliche.

Eiszapfen als Zierelement: Reetdachhaus im Bernsteinbad Loddin.

©
Loddin: Eiszapfen am Reetdach

Geborgen unter einem dicken Schilfdach: Fischerhaus im Bernsteinbad Loddin. Die erste warme Sonne hat begonnen, die dicke Schneeschicht auf dem Dach zu schmelzen. Und da Reetdächer keine Regenrinnen besitzten, tropft das Schmelzwasser ab oder bildet Eiszapfen.