Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Der Inselnorden Usedoms

Neben den Ostseebädern des Inselnordens Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz ist vor allem der Peenemünder Haken von Interesse. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass er an den nördlichen Peenestrom, den Greifswalder Bodden und die offene Ostsee grenzt und von einigem historischen Interesse ist. Durch seine jahrzehntelange militärische Nutzung und seinen heutigen Status als Sperrgebiet aber auch wegen seiner weitgehend sumpfigen Unzugänglichkeit ist er auch als Biotop hochinteressant.

Die Seebrücke des Ostseebades Zinnowitz

Rundblick über die Ostsee und den Sandstrand des Ostseebades Zinnowitz von der Seebrücke aus:

Panoramablick über die Usedomer Ostseeküste: Seebrücke von Zinnowitz.

©
Zinnowitz: Seebrücke

Im Panorama werden von links nach rechts sichtbar:

  1. Anleger für Ausflugsschiffe an der Seebrücke
  2. Streckelsberg, Ostseeküste der Ostseebäder Koserow und Zempin
  3. Strand von Zinnowitz
  4. landseitige Richtung der Seebrücke
  5. Tauchgondel
  6. Ostseestrand in Richtung der Ostseebäder Trassenheide und Karlshagen
  7. seeseitige Plattform der Seebrücke

Ostseebad Zinnowitz — der Achterwasserhafen

Seit 2012 verfügt das renommierte Ostseebad Zinnowitz über einen sehr schönen Sportboothafen am Achterwasser:

Am Achterwasser: Sportboothafen des Ostseebades Zinnowitz.

©
Zinnowitz: Sportboothafen

Im Panorama werden von links nach rechts sichtbar:

  1. Beginn der Halbinsel Gnitz
  2. Ferienhausgebiet am Yachtwiek
  3. Hafenkran
  4. Lagerhalle, Hafengebäude
  5. Hafenbecken
  6. Achterwasser nach Zempin und Koserow

Erster Schuss in den Weltraum

Ein Panorama zeigt die Abgasschurre des Prüfstandes VII von Peenemünde:

Peenemünde-Ost, Prüfstand VII im Panorama.

©
Peenemünde: Prüfstand VII

Im Panorama werden von links nach rechts sichtbar:

  1. das nordwestliche Ende (Richtung V1-Prüfstände, Kleine Strandwiese, Wasserversorgung)
  2. Gedenkstein
  3. Innenfläche des Prüfstandes VII (Richtung Leitstandsbunker)
  4. südöstliches Ende der Schurre (Richtung Verschiebebühne, Große Strandwiese)
  5. Umfassungswall (Richtung Draußenhorst)

Ostsee am Peenemünder Haken

Dieses Panorama ist bei extremen Niedrigwasser entstanden und zeigt eine ungewöhnliche Perspektive der Ostseeküste des Peenemünder Hakens:

Peenemünder Haken: Die Ostsee bei Niedrigwasser im Panorama.

©
Peenemünde: Ostseeküste

Im Panorama werden von links nach rechts sichtbar:

  1. Freie Ostsee in Richtung Polen
  2. Ostseeküste der Insel Usedom (Streckelsberg ist zu erahnen)
  3. Ostseeküste des Peenemünder Hakens (Höhe Prüfstand VI)
  4. Wattenmeerartiger Meeresboden, freigelegt
  5. Freie Ostsee in Richtung Insel Rügen

Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West

Die Prüfstände der Fi 103/FZG76 (Propagandaname V1):

Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West: V1-Prüfstände.

©
Peenemünde: V1-Prüfstände

Im Panorama werden von links nach rechts sichtbar:

  1. Richtung Greifswalder Bodden und Insel Ruden
  2. Walter-Schleuder (Fundamente)
  3. Leitstandsbunker
  4. Rheinmetall-Borsig-Schleuder (Fundamente)
  5. Richtung Flugplatz Peenemünde

Großer Schutzbunker Peenemünde-Ost

Blick vom Dach der Ruine des nach dem Krieg gesprengten großen Schutzbunkers:

Blick über den Peenemünder Haken vom großen Schutzbunker.

©
Peenemünde: Großer Schutzbunker

Im Panorama werden von links nach rechts sichtbar:

  1. Blick in Richtung Nordhafen und zur Peenemündung
  2. Richtung Flugplatz (Eingang, Hauptgebäude), Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West
  3. Richtung Rollbahn und Greifswalder Bodden
  4. Blick in Richtung Heereswaffenerprobungsanstalt Peenemünde-Ost

Kormoranbrutkolonie Binsenmösse

Rundblick in einer der größten Kormoranbrutkolonien der Insel Usedom:

Binsenmösse auf dem Peenemünder Haken: Kormoranbrutkolonie.

©
Peenemünde: Großer Schutzbunker

Im Panorama werden von links nach rechts sichtbar:

  1. Tümpel im Sumpfland der Binsenmösse
  2. Waldrand: Abgestorbene Bäume mit Kormorannestern
  3. Trümmer der Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West
  4. Abgestorbene Birken mit Kormorannestern im Sumpfgebiet
  5. Tümpel im Sumpfland der Binsenmösse

Wir haben aus Sicherheits- und Performanzgründen auf eine Flash-Animation ebenso verzichtet, wie auf die Darstellung mit Java. Statt dessen können Sie mit den Bildlaufleisten oder der Scroll-Funktion Ihrer Maus im Panorama-Bild navigieren.