Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Dezember 2018

Die kürzesten Tage des Jahres stehen bevor. Viele Menschen treten ihren Arbeitsweg in morgendlicher Dunkelheit an, um dann lange nach der Dämmerung im Dunkel wieder heimzukehren. Im Urlaub liegen die Dinge jedoch anders. Solange es das Wetter zulässt, kann die helle Zeit des Tages genutzt werden. Wanderungen über den — zu dieser Jahreszeit eher einsamen — Ostseestrand, Ausflüge an die Küsten von Haff, Peenestrom und Achterwasser sind ebenso schön, wie der Blick über das weite Meer aus einem gemütlichen Promenadenrestaurant. Die Übernachtungspreise der Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und -häuser sind in dieser Jahreszeit besonders günstig. Manche Hotels bieten Arrangements an, mit denen es sich preiswerter leben lässt, als zu Hause. Dennoch zieht es nur wenige Menschen in dieser Zeit ans Meer. Wintersport und Familienfeiern in der Adventszeit mögen ebenso wirksame Gründe sein, wie der Mangel an verfügbaren Urlaubstagen. Für die Kurzentschlossenen, die jetzt ihren Urlaub auf Usedom verbringen, bewirkt das eine besondere Individualität ihres Urlaubs.

Kleiner Krebssee: Neu-Sallenthin in der "Usedomer Schweiz&qout;.Im Usedomer Hinterland: Am Ufer des kleinen Krebssees."Usedomer Schweiz&qout;: Wohnhaus am kleinen Krebssee.
10.12.2018: Der Wind hat wieder aufgefrischt und treibt Wolken aber immer auch sonnige Abschnitte über die Insel Usedom. Im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder liegt eine hügelige Landschaft, die auch die Usedomer Schweiz genannt wird. Von Neu-Sallenthin aus kann man den kleinen Krebssee fast unmittelbar am Ufer umwandern.
"Heereswaffenversuchsanstalt": Ruinen des Prüfstandes 12."Überformt": NVA-Bunker auf dem Peenemünder Prüfstand 12.Fundamente: Reste des alten Prüfstandes 12 von Peenemünde.
11.12.2018: Der Prüfstand 12 der vormaligen Heereswaffenversuchsanstalt Peenemünde-Ost war als Instrument der Qualitätssicherung geplant. So war er in der Nähe des Versuchsserienwerkes angeordnet. Doch diese Anlage wurde nie fertig gestellt. Nach dem Krieg wurde das Gelände von der NVA-Luftwaffe als Bewaffnungs- und Munitionslager genutzt. Heute dient es eher landwirtschaftlichen Zwecken.
Schwimmende Häuser: Winterstimmung am Hafen Krummin.Vogelschwarm: Schilf an der Krumminer Wiek.Kirche von Krummin: Im Inselnorden von Usedom.
12.12.2018: Der Tag beginnt mit peitschendem Regen. Doch gegen Mittag reißt die dichte Wolkendecke auf und ein wenig Sonne beleuchtet das wunderbare Ensemble von Kirche und Naturhafen in Krummin. Krummin ist einer der schönsten Orte im Inselnorden Usedoms. Ein längerer Ausflug — etwa nach Neeberg oder Neuendorf — war angesichts des unbeständigen Wetters jedoch nicht ratsam.
Holländerwindmühle: Usedomer Hinterland im Dezember.Dorfkirche zu Benz: Kurze Tage an der Ostseeküste.Pfarrhaus: Benz am Schmollensee im Usedomer Hinterland.
13.12.2018: Bereits um 16:00 Uhr ist fast dunkel. Der Kirchhof zu Benz und die auf dem nahen Mühlenberg stehende Holländerwindmühle sind attraktive Motive, die auch im Übergang von Tageslicht zu Dunkelheit interessante Eindrücke offenbaren.
Arbeitsplattform am Strand: Treppe am Streckelsberg.Oberes Auflager: Eine Treppe entsteht an der Steilküste.Schleifarbeiten: Bau des unteren Auflagers der Treppe.
14.12.2018: An der Steilküste des Streckelsberges wird eine neue Treppe gebaut. Bisher schlängelte sich eine lange, gewundene Reihe von Stufen die Steilküste hinauf. Bei der Sturmflut 2017 wurde der untere Teil stark beschädigt. Nun wird eine beeindruckende Stahlkonstruktion errichtet.
Weihnachtsstimmung in Koserow: Klavierbegleitung zur Weihnachtsgeschichte.Musikalische Begleitung: Mitglieder des Usedomer Kantatenchors.Lesung im Forsthaus Damerow: Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte.
15.12.2018: Es ist ein besinnlicher Abend vor dem dritten Advent. Im Forsthaus Damerow findet eine Lesung der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens statt. Mit Chormusik durchwirkt, hört ein zahlenmäßig kleines Publikum das moderne Märchen und genießt die abwechslungsreiche Musik, die einige Mitglieder des Usedomer Kantatenchors darbieten.
Gegrilltes und Holzschnitzarbeiten: Weihnachtsbaumverkauf in Neupudagla.Auf dem Hof des Forstamtes: Weihnachtsbäume in großer Auswahl.Zum gemütlichen Sitzen zu kalt: Wärmequelle beim Weihnachtsbaumverkauf.
16.12.2018: Der erste große Andrang ist vorüber. Am dritten Advent geht der Weihnachtsbaumverkauf im Forstamt Neupudagla gelassener vonstatten. Die Forstbeamten haben ihre grünen Röcke angelegt und verkaufen Weihnachtsbäume ganz nach Wunsch. Auch wird Wild angeboten und etwas Deftiges vom Grill kommt bei den frostigen Temperaturen ebenso gelegen wie Glühwein.
Blick über das Haff: Sandstrand westliche von Kamminke.Bergstraße: Kamminke im äußersten Südosten Usedoms.Sandstrand von Kammminke: Usedomer Haffland im Winter.
17.12.2018: Schon seit einiger Zeit drehte der Wind auf Osten und führte schönes, aber kaltes Wetter heran. Die Sonne, die von einem fast wolkenlosen Himmel scheint, wärmt, wo man vor dem kalten Wind geschützt ist. Die Steilküste zwischen Kamminke und Neverow bietet einen gewissen Schutz, so dass man den Blick über die spiegelnde Wasserfläche des Haffs genießen kann.
Wiesenland bei Loddin: Nebeliges Wetter.Kaum der Horizont zu erkennen: Achterwasser nahe Loddin.Nasse Wiesen: Loddin im Dezember-Nebel.
18.12.2018: Nach zwei kalten Tagen steigt die Temperatur ein wenig. Nebel liegt über der Insel Usedom. Auf dem Achterwasserdeich zwischen den Seebädern Loddin und Koserow geht der Blick nicht weit. Etwas entfernte Bäume im Wiesenland verschwimmen und vom Achterwasser ist der düstere Himmel kaum zu unterscheiden.
Fast menschenleer: Strandpromenade des Ostseebades Zinnowitz.Sanierungstätigkeiten: Das Kulturhaus wird zu Ferienwohnungen.Einsamer Ostseestrand: Usedom zwischen Zinnowitz und Zempin.
19.12.2018: Es sind die kürzesten Tage im Jahr. Der bedeckte Himmel lässt das Tageslicht ohnehin trüb erscheinen. Ein kalter Wind weht aus Südost und mindert die Freude an einer Strandwanderung. So liegt der Usedomer Ostseestrand recht menschenleer da und auch die Strandpromenade eines sonst so belebten Ostseebades wie Zinnowitz mutet einsam an.
Teil 1 Teil 2 Teil 3