Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: August 2015

So geht Sommer. Mit Temperaturen um die 30°C zeigt der Sommer auf der Insel Usedom, wie es richtig geht. Das phantastische Wetter führt dazu, dass alle Urlaubsunterkünfte belegt sind. Kaum mehr eine Ferienwohnung, ein Hotelzimmer oder ein Stellplatz auf dem Campingplatz sind selbst im Hinterland der Ostseeinsel noch zu bekommen. Am Strand kann man vor allem am Wochenende erkennen, dass fast überall Sommerferien sind. Selbst an den sonst etwas unbelebten Strandabschnitten, die weit von den Strandzugängen entfernt liegen, herrscht einiger (Bade-) Betrieb. In diesem Jahr fällt auf, dass besonders viele junge Familien ihren Urlaub auf Usedom verbringen. Am Ostseestrand sieht man viele spielende Kinder und vom gemeinsamen Badespaß künden Kinderschreie. Die Wetterprognose zeigt fast nur Sonnenschein und weiter sommerliche Temperaturen. So kann die Ostsee genügend Wärme tanken, um auch im September die besten Voraussetzungen für Baden, Schwimmen und Wassersport zu bieten.

Ein Urlaubstag endet: Sonnenuntergang über dem Achterwasser.Augustabend auf Usedom: Sonnenuntergang.Die Nacht senkt sich herab: Das Achterwasser.
10.08.2015: Besonders schön klingt ein Urlaubstag aus, wenn der Sonnenuntergang mit der exakt bestimmten Menge von Wölkchen garniert wird. Das Achterwasser bietet den idealen Spiegel für das letzte Sonnenlicht und die Küsten Usedoms und des Festlandes den perfekten Rahmen für das immer wieder beeindruckende Naturschauspiel.
Paar am Meer: Ostseestrand des Seebades Trassenheide.Urlaub auf Usedom: Familie und Segelboot.Mutter und Kind: Strandwanderung in Trassenheide.
11.08.2015: Perfektes Strandwetter erfreut viele junge Familien am Ostseestrand des Seebades Trassenheide im Inselnorden Usedoms. Etwas abseits des Haupt-Strandzuganges finden sich weite Strandabschnitte, die weniger belebt sind und viel Platz für Spiel und Forscherdrang bieten.
Am Kölpinsee: Strandpromenade des Seebades Loddin.Boote auf dem Kölpinsee: Am Küstenradweg von Usedom.Schwaneninsel im Kölpinsee: Strandstraße des Seebades Loddin.
12.08.2015: Am ostseeseitigen Ende der Strandstraße beginnt die neue Strandpromenade des Seebades Loddin. Sie bietet wunderbare Aussichten auf die Ostsee und den Kölpinsee, der dem gleichnamigen Ortsteil des Seebades seinen Namen gab. Zwei Stege erlauben einen unmittelbareren Besuch des malerisch gelegenen Usedomer Sees.
Strandpromenade des Kaiserbades Bansin: Hotel wird neu gebaut.Zwei Baukörper: Moderne Architektur im Ostseebad Bansin.Ein neues Hotel entsteht an der Strandpromenade von Bansin.
13.08.2015: Bei vielen Urlaubsgästen und Einheimischen ruft der kompakte Neubau eines großen Hotels an der Strandpromenade von Bansin Ablehnung hervor. Noch verdecken Planen die beiden Baukörper, die sich bei entfernterer Betrachtung — etwa von der Seebrücke des Kaiserbades aus — jedoch einfügen. Zudem vertragen die klassizistischen Bädervillen eine moderne Auflockerung …
In die Abenddämmerung: Engerling Blues Band in Pudagla.Blues in der Scheune: Open Air auf Usedom.Engerling Blues Band im Schlosshof von Pudagla.
14.08.2015: Blues im Schlosshof von Pudagla. Es spielt die Engerling Blues-Band und zahlreiches Publikum ist zu einem warmen Sommerabend mit Musik, Gegrilltem und Bier erschienen. Besonders schön ist die Atmosphäre im Schlosshof, der von drei Seiten von historischem Gemäuer umgeben ist. Auch das große Scheunendach, historisch bedeutend jünger, passt gut in die Atmosphäre.
Warme Sommernacht: Blues am Schmollensee.Perfekte Stimmung: Open Air-Konzert im Usedomer Hinterland.Jamming: Engerling Blues Band und der Schlossherr.
14.08.2015: Blues in einer warmen Sommernacht. Bei perfektem Wetter spielt die Engerling Blues Band in den Sonnenuntergang. Der Schlosshof Pudagla, am Schmollensee gelegen, bietet einen schönen Rahmen für das Konzert, zumal der Schlossherr sich die Ehre gibt und mit den Engerlingen jammt. Die Band lässt sich nicht lumpen und spielt mehr als drei Stunden.
Blick zum Streckelsberg: Ostseestrand von Kölpinsee.Morgen am Ostseestrand: Strandkörbe im Sonnenlicht.Ballspiel in der Ostsee: Urlaub auf Usedom.
15.08.2015: Bei steigenden Temperaturen bietet der Ostseestrand von Kölpinsee genügend Gelegenheiten zur Abkühlung. Zwischen Ückeritz und dem Streckelsberg wechseln sich sehr belebte und ruhige Strandabschnitte ab. Eine Strandwanderung hilft bei der Auswahl des besten Liegeplatzes am Meer.
Gefährliche Begegnung: Segelregatta im Hafen Swinemünde.Hafen Swinemünde: "Swinoujscie Sail"."Swinoujscie Sail": Segelboote im Hafen Swinemünde.
16.08.2015: Westlich des Handelshafens Swinemünde liegt der Yachthafen. Inzwischen erfreut sich der Yachthafen Swinemünde wachsender Beliebtheit, die meisten Liegeplätze sind belegt. Nun findet jährlich die Swinoujscie Sail mit Regatta und Volksfest statt. Die Swinoujscie Sail ist ein guter Grund, die westpolnische Hafenstadt auf Usedom zu besuchen.
Blick auf Wald und Wiese: Ferienwohnungen Alter Schulgarten.Haus Ostsee: Ferienhaus an der Loddiner Strandstraße.Ferienwohnungen Alter Schulgarten: Urlaub auf Usedom.
17.08.2015: Nicht weit von den Steinbock-Ferienwohnungen befinden sich die Ferienwohnungen Alter Schulgarten an der Strandstraße des Seebades Loddin. Sie liegen ruhig an Wald und Wiese; von ihnen aus ist es ein kurzer Weg zum Loddiner Höft, zum Achterwasserhafen und zum Ostseestrand.
Rohrgedeckte Häuser in Stolpe am Stettiner Haff.Zwischen Schloss und Kirche: Dorfteich von Stolpe.Im Usedomer Haffland: Landschaft bei Stolpe.
18.08.2015: Stolpe im Haffland Usedoms besitzt nicht nur ein sehenswertes Schloss mit jüngst restaurierten Nebengebäuden, sondern auch ein schönes Dorf-Ensemble umgeben von einer sanften Landschaft, die zu Wanderungen einlädt. Ein schönes Fleckchen zum Rasten ist der Dorfteich zwischen Kirche und Schloss.
Usedomer Hinterland: Schmollensee zwischen Benz und Pudagla.Schmollensee im Panorama: Zweitgrößter See Usedoms.In der Nähe von Benz: Nachmittagssonne über dem Schmollensee.
19.08.2015: Die Gemeinde Benz im Hinterland Usedoms liegt am Schmollensee, dem zweitgrößten See auf der Ostseeinsel. Nach wenigen Minuten Wanderung erreicht man einen Steg, der einen schönen Rundblick über den ausgedehnten See erlaubt. Leider ist der See nicht nur bei Fischern und Seeadlern sondern auch bei Kormoranen sehr beliebt, was sich an einer Galerie abgestorbener Ufer-Erlen erkennen lässt.
Teil 1 Teil 2 Teil 3