Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: August 2009

Der August neigt sich seinem Ende zu und für viele Menschen enden bald die Ferien. Erste Ankündigungen des Herbstes in Gestalt von Erntefesten und deren Vorbereitungen rücken näher. Wer genau hinsieht, entdeckt in der Vegetation erste Farben des Herbstes. Die Badesaison an der Ostsee dauert der angenehmen Wassertemperaturen und des sommerlichen Wetters wegen indessen noch einige Wochen an. Meist ist auch der September noch eine zum Baden bestens geeignete Saisonzeit. So sind meistens auch im September die Ferienwohnungen, Hotels und Ferienhäuser noch gut belegt und eine Vielzahl von Freizeitangeboten gegeben.

Blühendes Usedom: Neben dem Schilfsaum am Achterwasser haben sich unzählige Blüten angesiedelt.An der Usedomer Achterwasserküste finden sich viele Sommerblumen.An der Usedomer Achterwasserküste: Blühende Wiesenlandschaft zwischen Loddin und Koserow.
21.08.2009: Nach tagelanger Hitze und wolkenlosem Himmel ziehen sich einige Wolken zusammen. Wir sehen entlang der Achterwasserküste Usedoms zwischen den Bernsteinbädern Loddin und Koserow nach blühenden Wiesen.
Blick übers Usedomer Achterwasser: Der Loddiner Höftberg unter dunklen Wolken.Reetdach: Liebevoll saniertes Bauernhaus im Bernsteinbad Ückeritz unweit des Achterwasserhafens.Spiegelungen: Sportboote im Achterwasserhafen des Usedomer Bernsteinbades Ückeritz.
22.08.2009: Ein Abendspaziergang führt zum Achterwasserhafen des Bernsteinbades Ückeritz. Die dunklen Wolken bewirken eine dramatische Beleuchtung — Regen bleibt indessen aus. Der Blick über das Usedomer Achterwasser zum Loddiner Höft ist genauso beeindruckend wie die Stimmung am Achterwasserhafen von Ückeritz.
Ostseebad Karlshagen im Inselnorden Usedoms: Weniger belebte Strandabschnitte sind leicht zu finden.Strandpromenade von Karlshagen: Die neu gestaltete Promenade führt durch eine schöne Landschaft.Blick über die Ostsee: Badegast am Ostseestrand von Karlshagen im Inselnorden Usedoms.
23.08.2009: Das Ostseebad Karlshagen im Inselnorden Usedoms besitzt einen wunderbaren Sandstrand, der sich bis zum Peenemünder Haken hin erstreckt. Wer bereit zu einem kleinen Strandspaziergang entlang des Spülsaumes der Ostsee ist, findet wenig belebte Strandabschnitte, Ruhe, Meeresrauschen und warmen, weißen Strandsand.
Ausfahrt aus dem Kummerower See: Von hier aus führt die Peene weiter nach Demmin.Peenetal zwischen Kummerower See und Demmin: Kraniche suchen am Ufer nach Nahrung.Die Peene hat viele Nebengewässer — zum Teil sind dies alte Torfstiche.
24.08.2009: Ein Fest für die Sinne und für jeden Naturfreund ist eine Fahrt durch das Peenetal. Von Malchin im Westen bis zur Peenemündung zwischen Zecherin auf Usedom und Kamp auf dem Festland ist die Peene schiffbar. Die 104 Kilometer einzigartige, unverbaute und naturbelassene Flusslandschaft sind in Deutschland absolut einzigartig und unbedingt sehenswert. Da die Höchstgeschwindigkeit auf der gesamten Peene mit 12 km/h festgelegt ist, sollte man etwas Zeit mitbringen — die Fahrt dauert ca. 10 Stunden.
Start der Peeneflussfahrt: Nach dem Bustransfer von Karnin auf Usedom im Hafen Malchin.Auch von der Peene aus ein beeindruckendes Sakralbauwerk: Die Bartolomaeikirche in Demmin.Die Marienkirche von Loitz: Die schönsten Plätze der kleinen Städte von der Peene gesehen."Peenetalbrücke": Bei Jarmen quert die Bundesautobahn A20 das moorige Peenetal.Peeneflussfahrt: Die beeindruckende Marienkirche in der früheren Hansestadt Anklam.
24.08.2009: Die Flussfahrt beginnt in Malchin — ab hier ist die Peene schiffbar — und führt über den Kummerower See, Demmin, Loitz, Jarmen, Stolpe und Anklam. Neben der wunderbaren Naturlandschaft bieten die Durchfahrten durch die kleinen mecklenburg-vorpommerschen Städte interessante Perspektiven.
Peenetal in der Nähe von Demmin: Das unverbaute Peeneufer ist in Deutschland einzigartig.Zwischen den Torfstichen: Uralte Abbaugebiete sind inzwischen vollgelaufen und bilden perfekte Biotope.Das Peenetal ist eine in Deutschland einzigartige naturbelassene und unverbaute Flusslandschaft.
24.08.2009: Die Ufernlandschaft des Peenetals ist vor allem vom Wasser her interessant, abwechslungsreich und sehr sehenswert. Nicht umsonst ist die Peene zwischen Malchin und Anklam ein begehrtes Wassersportgebiet für Kanuten, Paddelboot- und Motorbootfahrer.
"Usedomer Schweiz": Zwischen den Krebsseen, dem Gothen- und dem Schmollensee liegt eine wunderbare Landschaft.Sellin im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder: Wunderschöne Lage zwischen vier Binnenseen auf Usedom.Schmollensee auf Usedom: Sellin liegt im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder.
25.08.2009: Sellin ist ein kleiner Ort in der Usedomer Schweiz, einer recht hügeligen Gegend zwischen dem Großen und dem Kleinen Krebssee, dem Schmollensee und dem Gothensee. Hinter der Ostseebad Bansin liegt eine sehr liebenswerte Landschaft voller Abwechslung, authentisch, ruhig und unbedingt einen (Fahrrad-) Ausflug wert.
Binnenseen auf Usedom: Der abgelegene kleine Waldsee "Schwarzes Herz" zwischen Wolgastsee und Zerninmoor.Korswandt im Hinterland des Usedomer Kaiserbades Ahlbeck: Badestelle am Wolgastsee.Idyll am Zerninmoor: Der Usedomer Waldsee "Schwarzes Herz".
26.08.2009: Östlich des Zirowberges erstreckt sich das Zerninmoor, eine der größten nahezu unberührten Usedomer Naturlandschaften. An Korswandt grenzt der Wolgastsee, ein sehr sauberer Waldsee. Vom Rundwanderweg um den Wolgastsee aus gelangt man zum Schwarzen Herz, einem recht einsam gelegenen kleinen Waldsee am Rande des Zerninmoores.
Usedomer Boddengewässer: Blick über den Peenestrom an der Halbinsel Wolgaster Ort.Weg nach Usedom: Die Zecheriner Klappbrücke in der Nähe von Zecherin.Wolgaster Peenewerft: Die Werft am Peenestrom hat sich auf die Überholung von Schiffen spezialisert.
27.08.2009: Im Nordwesten Usedoms erstreckt sich die Halbinsel Wolgaster Ort zwischen Peenestrom und Krumminer Wiek. Gegenüber der Hafenstadt Wolgast liegt der kleine Ort Sauzin auf Usedom. Von der hübschen Umgebung Sauzins aus kann man an vielen Stellen einen Blick über den Peenestrom etwa zur Peenewerft in Wolgast oder hin zur Inselbrücke genießen.
Mit dem Fahrrad an den Ostseestrand: Usedom verfügt über ein gutes Radwegenetz.Badespaß: Ein Hund schnellt mit seinem "Beutestück" aus dem blauen Ostseewasser.Hübsch: Junge Dame beim Sonnen auf dem Ostseestrand des Bernsteinbades Zempin.
28.09.2009: Ganz passables, vor allem aber warm-schwüles Wetter ließen einen Strandbesuch alternativlos erscheinen. Schnelle Fahrzeuge, gefährliche Raubtiere, schöne junge Damen — was kann man von einem Sommertag in der Wildnis mehr erwarten?
Oberweite: Alles muss stimmen bei den Vorbereitungen zum traditionellen Loddiner Erntefest.Zwischen den Puppen: Am Festplatz des Bernsteinbades Loddin werden die Erntefestpuppen aufgebaut.Hochbau: Anläßlich des traditionellen Loddiner Erntefestes werden die Strohpuppen aufgebaut.
29.08.2009: Große Ereignisse kündigen sich an — das Loddiner Erntefest wird vorbereitet. Am 05.09. beginnt das Loddiner Erntefest mit einem Festumzug um 11.00 Uhr vor dem Edeka-Spupermarkt. Die Puppen aus Strohballen sind das Erkennungszeichen des Loddiner Entefestes am Achterwasserhafen des Bernsteinbades.
Streckelsberg bei Koserow: Ein junger Vogel blickt argwöhnisch auf den Fotografen.Wiesenland am Achterwasser: Frösche gehöhren zum "Inventar" dieser Landschaft.Mittlerweile leider selten geworden: Eine Zauneidechse sonnt sich nahe des Koserower Streckelsberges.
30.08.2009: Direkt am Bernsteinbad Koserow befindet sich der Streckelsberg, neben dem Langen Berg bei Bansin die höchste Erhebung an der Usedomer Ostseeküste. Zwischen Achterwasserküste und Ostseestrand hält die Insel Usedom auch hier für den aufmerksamen Beobachter interessante Tiere bereit.
Ferienwohnungen: Die umfangreiche Heringsdorfer Seebrücke mit Geschäften, einem Kino und Unterkünften.Ausflugsdampfer legt an: Strand und Seebrücke des Usedomer Kaiserbades Heringsdorf.Kormorane: Die Reste der schon vor einigen Jahrzehnten abgebrannten Heringsdorfer Seerbrücke.
31.08.2009: Im größten der Usedomer Dreikaiserbäder Heringsdorf ist auch nach dem Ferienende in Sachsen, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern immer noch eine Menge los. Vor allem um die Seebrücke herum herrscht um die Mittagszeit reges Treiben.
Teil 1 Teil 2 Teil 3