Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Mai 2019

Kühleres und wechselhaftes Wetter bestimmte das erste Drittel des Monats Mai. Dennoch leuchtet die Landschafts Usedoms in hellem Grün. Die Vielfalt der Laubfarben erinnert ein wenig an den Herbst — auch, wenn die Rot- und Ockertöne fehlen. In den Häfen an Achterwasser, Haff und Peenestrom herrscht jene Betriebsamkeit, die die Wassersportsaison einzuleiten pflegt. Viele Freizeitkapitäne haben ihre Motor- und Segelboote zu Wasser gelassen. Für sie gibt es neue Angebote auf Usedom. So ist zum Beispiel eine kleine Ferienhausanlage am Nordhafen von Peenemünde entstanden. Auch, wenn die Ferienhaussiedlung etwas einsam in der Landschaft des Usedomer Nordens liegt, hat man Urlaubsquartier in unmittelbarer Nähe des eigenen Bootes. Für die anderen Freizeitaktivitäten wird ebenfalls Sorge getragen. So wird etwa der Küstenradweg zwischen Koserow und Zempin erneuert. Im Augenblick ist das für die vielen Radfahrer, die bereits jetzt die Ostseeinsel entdecken, etwas beschwerlich, doch die Arbeiten werden mit Hochdruck ihrem Ende entgegengetrieben.

Breiter Sandstrand: Ostseebad Karlshagen im Usedomer Norden.Ostseebad Karlshagen auf Usedom: Über die Düne zum Sandstrand.Karlshagen und Trassenheide: Ostseestrand im Norden Usedoms.
10.05.2019: Im Norden der Insel Usedom liegen die beiden Ostseebäder Trassenheide und Karlshagen. Beide Seebäder besitzen einen breiten, feinkörnigen Sandstrand. Wenn die Sicht gut ist, erscheint die Usedom erscheint die Usedom vorgelagerte Insel Greifswalder Oie zum Greifen nahe.
Steine und Betonstahl: Werk eines Künstlers aus Hollywood.Schneckenturm: Skulpturenpark bei Katzow auf dem Festland."Heuwendemaschine": Im Skulpturenpark von Katzow.
11.05.2019: Nicht weit von Usedom entfernt, nahe bei Wolgast, befindet sich der Skulpturenparkt von Katzow. Auf dem weitläufigen Gelände befinden sich viele zum Teil riesige Skulpturen. Bei den Materialien dominieren Stahl und Stein, die Formen und Ausdrucksweise sind dagegen recht vielfältig.
Hafen am Peenestrom: Zecherin nordwestlich von Wolgast.Winziges Dorf Zecherin: Bauernhaus am Peenestrom.Fischerboot am Hafen: Zecherin am nördlichen Peenestrom.
12.05.2019: Als ob Usedom ein riesiger Landstrich wäre, der kaum zu überblicken ist, gibt es gleich zwei Dörfer namens Zecherin. Beide sind sehr klein, eines ist bei Urlaubsgästen recht bekannt, weil die Brücke, über die sie Usedom erreichen, nach dem Dorf benannt ist. Das andere, nordwestlich von Wolgast gelegen, ist dagegen weitgehend unbekannt.
Der Wolgastsee im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder.Sandstrand und dunkle Wolken: Am Wolgastsee bei Korswandt.Sumpfgebiete auf Usedom: Im Südosten des Wolgastsees.
13.05.2019: Im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder liegt der Zirowberg. Auf dessen Südseite befindet sich der Wolgastsee im Wald. Dort, wo der sehr saubere See an die Ortschaft Korswandt grenzt, liegt ein Sandstrand, der im Sommer gern genutzt wird.
Windmühle: Hügelige Landschaft im Usedomer Hinterland.Verwüstete Uferbäume: Kormorane am Schmollensee."Energiefrüchte": Rapsfelder am Schmollensee.
14.05.2019: Farblich mögen die gelben Rapsfelder ein Genuss sein. Für die Insekten und Wildtiere sind sie es weniger. Monokultur und Insektenschutzmittel machen die Energiefrüchte zum Problem. Dennoch ist das auffällige Gelb ein gern genommenes Fotomotiv.
Strandkörbe auf dem Ostseestrand: Kaiserbad Ahlbeck auf Usedom.Fischerboot: Symbolhaftes am Ostseestrand von Ahlbeck.Fischerboote und Seebrücke: Usedomer Kaiserbad Ahlbeck.
15.05.2019: Sehr dekorativ sind im flachen Ostseewasser des Kaiserbades Ahlbeck Fischerboote geparkt. Sie weisen auf das traditionelle Erwerbsgeschäft dieser Region hin. Heute gibt es nur noch wenige Fischer — zu schwer ist die Arbeit, zu gering der Ertrag.
Holzeinschlag bei Kölpinsee: Küstenradweg der Insel Usedom.Neue Treppe am Streckelsberg: Am Küstenrad- und Wanderweg.Sandstrand und Strandkörbe: Ostseebad Koserow auf Usedom.
16.05.2019: Zwischen Kölpinsee — dem meeresseitigen Ortsteil des Seebades Loddin und dem Ostseebad Koserow verläuft ein sehr abwechslungsreicher Abschnitt des Küstenwanderweges. Dem Interessierten eröffnen sich immer wieder beeindruckende Ausblicke über die weite Fläche der Ostsee.
Blick zum Wasserschloss: Mellenthin im Hinterland Usedoms.Alte, knorrige Eichen: Im Kirchhof von Mellenthin.Spät dran: Uralte Eiche in Mellenthin bekommt erstes Laub.
17.05.2019: Mellenthin liegt im Usedomer Hinterland und bietet zwei Sehenswürdigkeiten: das Wasserschloss und die alte Dorfkirche. Im Hof der Kirche befinden sich mehrere große Eichen, die zu den ältesten Usedoms gehören. Nun bekommen auch sie ihr frühlingshaft hellgrünes Laub.
Sein Revier: Maskottchen Igor im Garten der Steinbock-Ferienwohnungen.Gemessener Schritt: Kater Igor ist schon etwas älter.Erst einmal ausruhen: Kater Igor ist gewissermaßen Rentner.
18.05.2019: Schon seit 6 Jahren ist Kater Igor das Maskottchen der Steinbock-Ferienwohnungen. Er wurde aus dem Tierheim geholt — niemand konnte verlässlich sagen, wie alt er damals war. Inzwischen ist Igor bedächtiger geworden. Auf den Streifzügen durch sein Revier braucht er viele Pausen …
Umgestürzte Weide am Achterwasser: Usedomer Halbinsel Gnitz.Auf der Halbinsel Gnitz: Bauernhaus in Lütow.Weißdorn im Wiesenland: Südspitze der Halbinsel Gnitz.
19.05.2019: Zu den sehenswerten Orten Usedoms gehört die Halbinsel Gnitz. Sie liegt westlich vom Ostseebad Zinnowitz und lohnt den Besuch auch, wenn ein paar Wolken vorüber ziehen. Ihre Südspitze wird Möwenort genannt. Hier beginnt der Weiße Berg, eine Steilküste am Peenestrom.
Teil 1 Teil 2 Teil 3