Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juni 2017

Der längste Tag des Jahres rückt näher. Bei wolkenlosem Himmel ist der Sonnenuntergang über der Ostsee ein beeindruckendes Erlebnis. Die langen Abende sind wie geschaffen für eine Wanderung am Ostseestrand, die von einem farbenprächtigen Sonnenuntergang gekrönt wird. Auch Ausflüge am Achterwasser bieten wunderbare abendliche Impressionen. Besonders reizvoll ist eine Schifffahrt über das schönste Boddengewässer Usedoms. Wenn das Wetter mitspielt, können Abendstimmung und Sonnenuntergang vom Wasser her genossen werden. Die Küsten der Usedomer Halbinseln Gnitz, Loddiner Höft und Lieper Winkel sind die ideale Kulisse für einen Sonnenuntergang über dem Wasser. Die langen Tage lohnen weitere Ausflüge in die Umgebung der Ostseeinsel. Das Festland mit Städten wie Greifswald und Stralsund bietet sich ebenso an, wie die benachbarten Inseln Greifswalder Oie und Wollin. Die westpolnische Insel Wollin, die landschaftlich der Insel Usedom recht ähnlich ist, besitzt viele Sehenswürdigkeiten, die einen Tagesausflug auf das Angenehmste füllen.

Strandhaus am Küstenradweg: Seebad Zempin auf Usedom.Bernsteinbad Zempin: Mit dem Fahrrad an den Ostseestrand.Weißer Sandstrand: Seebad Zempin nahe der Inselmitte.
10.06.2017: Zempin gehört zu den kleineren Seebädern in der Mitte der Ostseeinsel Usedom, die auch Bernsteinbäder genannt werden. Der Küstenradweg führt, von Lütten Ort kommend, den alten Teil der Strandpromenade entlang, um in einem kleinen Waldstück an malerisch gelegenen Strandhäusern vorbeizuführen. Danach wird der neue Teil der Strandpromenade Zempins erreicht.
Usedomer Halbinsel Gnitz: Fischerhafen bei Neuendorf.Fischerhafen bei Neuendorf: Fischerboote auf dem Trocknen.Fischerschuppen bei Neuendorf auf der Halbinsel Gnitz.
11.06.2017: Nordwestlich von Neuendorf befindet sich ein kleiner Fischerhafen an der Krumminer Wiek. Der einfache Hafen liegt an einem Betonplattenweg, der nach Krummin führt. Die Gegend um den Hafen, der sich an eine Bucht anschließt, ist hübsch und ein Ausflug auf dem Deich nach Krummin durchaus empfehlenswert.
Größer als die Kirche: Pfarrhaus zu Morgenitz.Im Usedomer Hinterland: Wohlhaus in Morgenitz.Morgenitz ist ein Bauerndorf im Hinterland Usedoms.
12.06.2017: Wer sich von Mellenthin aus zum Lieper Winkel begibt, gelangt durch Morgenitz. Das kleine Dorf im Usedomer Hinterland liegt recht abgeschieden in einer sanft hügeligen Landschaft. Die meisten Häuser sind liebevoll hergerichtet und ein Spaziergang durch das Dorf ist interessant. Besonders schön ist das Ensemble Kirche, Kirchhof, Pfarrhaus und Friedhof.
"Kulturhof Mölschow": Beschäftigungsprojekte im Inselnorden.Rangierlok: Eisenbahnmuseum in Mölschow auf Usedom.Bannemin/Mölschow im Inselnorden Usedoms: Alte Scheune.
13.06.2017: Vom Ostseebad Trassenheide auf kurzem Wege zu erreichen liegt die Doppelgemeinde Bannemin/Mölschow im Usedomer Norden. Den meisten Urlaubsgästen ist Bannemin/Mölschow nur als Haltepunkt der Usedomer Bäderbahn bekannt. Der Ort ist unspektakulär und wird von zahlreichen recht neu erbauten Ferienhäusern bestimmt.
Usedomer Hinterland: Stoben am Schmollensee.Weide am Schmollensee: Stoben im Usedomer Hinterland.Bauernhaus in Stoben: Dörfer im Usedomer Hinterland.
14.06.2017: Wer kurz hinter Pudagla links von der Bundesstraße nach Benz abbiegt, gelangt nach einigen hundert Metern nach Stoben. Die kleine Gemeinde liegt östlich der nach Benz führenden Straße am Schmollensee. Hübsch restaurierte Bauernhäuser und die Nähe zum See machen Stoben zu einem zauberhaften Ort.
Ostseestrand auf Usedom: Urlaub am Meer.Baden in der Ostsee: Urlaub auf Usedom.Ostseestrand von Koserow: Weißer Strand, blaues Meer.
15.06.2017: Zwischen Kölpinsee und Koserow zieht sich der Sandstrand an einer Steilküste hin, die sich zum Streckelsberg erhebt. Es herrschen sommerliche Temperaturen und auch die Wassertemperaturen laden zum Baden ein. Wen ein kürzerer Strandspaziergang nicht stört, findet am Streckelsberg ruhige und fast einsame Strandabschnitte.
Stagnieß: Surfen lernen auf dem Achterwasser.Über das Achterwasser gleiten: Surfen bei Stagnieß.Kiten auf dem Achterwasser: Aktivurlaub auf Usedom.
16.06.2017: Ein wenig wechselhaft gestaltet sich das Wetter am heutigen Tag. Zwischen dem Hafen Stagnieß und Ückeritz wird das Achterwasser von vielen Surfern und Kitern genutzt. Der Wind ist gut und so sieht man die bunten Kite-Segel am Himmel über dem Achterwasser.
Am Teufelsberg: Der Kölpinsee im Seebad Loddin.Schwaneninsel im Kölpinsee: Am Küstenradweg.Bootsausflug über den Kölpinsee: Idyll am Ostseedeich.
17.06.2017: Auf einen eher trüben Vormittag folgt ein warmer sonniger Nachmittag. Einige Urlaubsgäste nutzen das schöne Wetter für einen Bootsausflug über den malerischen Kölpinsee. Das zwischen den Ortsteilen Kölpinsee und Stubbenfelde des Seebads Loddin liegende Gewässer befindet sich fast unmittelbar am Ostseedeich.
Bädervillen hinter der Strandpromenade: Ostseebad Zinnowitz.Prachtvoll gestaltet: Strandpromenade des Ostseebades Zinnowitz.Zinnowitz auf Usedom: Auf dem Weg zur Strandpromenade.
18.06.2017: Die vor ein paar Jahren neu gestaltete Strandpromenade des Ostseebades Zinnowitz ist ein Besuchermagnet. Der Küstenradweg führt die Promenade entlang und die meisten Radfahrer nutzen die Gelegenheit für eine Pause in angenehmer Umgebung. Die abwechslungsreichen Laub- und Blütenfarben der Bepflanzung harmonieren mit Skulpturen und den Bädervillen, die an der Promenade ihre Pracht zeigen.
Fischerboot im Abendlicht: Sonnenuntergang bei Koserow.Den Sonnenuntergang genießen: Ende eines wunderbaren Urlaubstages.Ostseestrand von Koserow: Sonnenuntergang über der Ostsee.
19.06.2017: An den längsten Tagen kann man auf Usedom den Sonnenuntergang an der Ostsee erleben. Am Strand des Ostseebades Koserow bietet ein Fischerboot den stimmungsvollen Vordergrund für schöne Impressionen. Eine erkleckliche Zahl von Urlaubsgästen und Einheimischen verfolgt das Naturschauspiel.
Teil 1 Teil 2 Teil 3