Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: April 2017

Zartgrünes Laub, wohin das Auge blickt, die Vögel beim Nestbau und selbst in der Welt der Reptilien sorgt der Frühling für den Fortgang des Lebenszyklus'. Vom Himmel kommen die quieckenden Rufe der Seeadler, die balzend ihre Bahnen über die Ostseeinsel Usedom ziehen. In den etwas abgelegenen und ruhigen Biotopen Usedoms, wie dem Zerninmoor, dem Thurbruch oder dem Peenemünder Haken, feiern Frösche, Erdkröten und Ringelnattern Hochzeit. Auch die Pflanzenwelt erwacht in den sumpfigen Gebieten und um Seen und Tümpel rasch zu neuem Leben. In den Gärten sind die Forsythien schon fast verblüht …
Inzwischen sieht man immer wieder Radfahrer, die auf dem gut ausgebauten Netz von Radwegen die Insel mit dem Fahrrad erkunden. Auf dem Ostseestrand sind kaum noch die Folgen der Sturmflut vom Januar zu sehen. Überall wurde fleißig und oft auch mit dem Einsatz schweren Geräts aufgeräumt. Die Ostseebäder machen sich für den Start in die Saison 2017 bereit.

Fischerboot auf dem Ostseestrand: Kaiserbad Ahlbeck auf Usedom.Usedomer Wahrzeichen: Die Seebrücke des Ostseebades Ahlbeck.Strandkörbe, Fischerboot, Seebrücken: In den Usedomer Kaiserbädern.
10.04.2017: Das sprichwörtliche Aprilwetter hält kräftigen Wind, Seenebel und Sonnenschein bereit. Auf dem breiten Sandstrand des Ostseebades Ahlbeck liegen einige Fischerboote. Die Strandwanderer trotzen dem Wind und genießen die Gegenwart des Meeres, die Rufe der Möwen und das rhythmische Rauschen der Wellen.
Rohrgedecktes Bauernhaus in Quilitz auf dem Lieper Winkel.Hof in Quilitz: Abgelegenes Dorf auf dem Lieper Winkel.Fledermausgaube: Ferienhaus in der Gemeinde Quilitz.
11.04.2017: Kurz hinter Rankwitz biegt eine schmale Kommunalstraße nach Westen ab. Folgt man dieser Straße, gelangt man in die Gemeinde Quilitz. Das unweit des Peenestroms gelegene Dorf ist eher unspektakulär. Ein paar hübsche, rohrgedeckte Bauern- und Ferienhäuser lohnen den Abstecher trotzdem.
Blick nach Wolgast: Schilfinseln im Peenestrom.Peenestrom und ehemaliges Kernkraftwerk Lubmin.Spandowerhagener Wiek und Halbinsel Struck.
12.04.2017: Im Norden trennt der Peenestrom die Insel Usedom vom Festland ab. Die Verbindung von Achterwasser und Ostsee ergießt sich zunächst in die Spandowerhagener Wiek, dann in den Greifswalder Bodden und anschließend in die Ostsee. Breite Schilfgürtel und einige Schilfinseln bilden ein wertvolles Biotop vor allem für Seevögel.
Fischerboot hat Winterruhe: An der Melle bei Loddin.Kormorane und Enten: Naturpark Insel Usedom.Usedomer Inselmitte: Bootshaus an der Melle.
14.04.2017: Sowohl von den Steinbock-Ferienwohnungen als auch von den Ferienwohnungen Alter Schulgarten ist die Melle, ein Arm des Achterwassers, schnell erreicht. Das Gewässer, das die Halbinsel Loddiner Höft im Osten abtrennt, kann auf dem Deich umwandert werden und bietet viele hübsche Fotomotive.
Osterurlaub auf Usedom: Mit den Kindern am Ostseestrand."Trollsteenen": Steine am Strand von Ückeritz.Ostseestrand von Ückeritz: Blick zu den Usedomer Kaiserbädern.
11.04.2017: Typisches Aprilwetter herrscht auf Usedom. Heller Sonnenschein wechselt sich fast schlagartig mit dunklen Wolken ab. Der Wind kommt aus Südwest und trägt immer wieder neue Wolken heran, aus denen jedoch kein Regen fällt. Der Wechsel zwischen Sonnenschein und Wolken bringt einige schöne Motive hervor.
Fischer un sin Fru: Keramikfuguren in der Heimatstube Kölpinsee.Ausstellung in Kölpinsee: Holzschnitzereien, Gestricktes, Getöpfertes.Ausstellung in der Heimatstube von Kölpinsee.
15.04.2017: Im früheren Bahnhofsgebäude von Kölpinsee befindet sich heute die Heimatstube der Gemeinde. Sie wird von engagierten Mitgliedern des Heimatvereins als ein kleines Museum liebevoll gepflegt und erweitert. Heute wird eine kleine Ausstellung mit Werken Ortsansässiger eröffnet.
Mühlenberg: Holländerwindmühle in der Nähe von Benz.Pfarrhaus: An der Lyonel Feininger-Kirche zu Benz.Koppel auf dem Mühlenberg: Landschaft im Usedomer Hinterland.
16.04.2017: Um die Mittagsstunde erfreut blauer Himmel den Spaziergänger. Im Hinterland Usedoms liegt die Gemeinde Benz eingebettet in einer sehenswerten Landschaft. Vom nahegelegenen Mühlenberg aus können Benz und der nahegelegene Schmollensee gut überblickt werden. Auf dem Mühlenberg und im Ort selbst weisen Bronzetafeln auf die jeweilige Blickposition des New Yorker Malers Lyonel Feininger hin, der am Ort und in der Umgebung viele Motive fand.
Ferienhäuser am Achterwasser: Seebad Zempin auf Usedom.Bernsteinbad Zempin: Am Achterwasserhafen.Die Rieck: Ein Arm des Achterwassers zwischen Koserow und Zempin.
17.04.2017: Nordostwind hat die dunklen Wolken über Usedom vertrieben, aber auch kaltes Wetter gebracht. Am Achterwasserhafen des Seebades Zempin sind die Farben des Frühlings nur bei genauem Hinsehen auszumachen. Aber der Blick über das Achterwasser und die Rieck, die die Insel Usedom fast teilt, lohnen eine Wanderung auf dem Deich.
Konzertmuschel: Kurplatz des Ostseebades Trassenheide.Urlaub auf Usedom: Fischer auf dem Ostseestrand.Sanddünen: Ostseestrand zwischen Trassenheide und Karlshagen.
18.04.2017: Kräftiger Nordwind bläst den Strandwanderern ins Gesicht, die vom Ostseebad Trassenheide in Richtung Karlshagen wandern. Am späten Vormittag hält das Aprilwetter nahezu wolkenlosen Himmel bereit und entschädigt für die kühlen Temperaturen.
Schwaneninsel: Die Weide im Kölpinsee hat Schlagseite.Angelversuche: Der Kölpinsee im Seebad Loddin.Über dem Wasser: Ruheplatz am Ende des Stegs in den Kölpinsee.
19.04.2017: Ebenso unerklärlich wie die Schwaneninsel nach dem Bau der Düne-Deich-Anlage zwischen Stubbenfelde und Kölpinsee aus dem Wasser emporgekommen ist, so unerklärlich scheint sie langsam wieder unterzugehen. Die alte Weide auf der winzigen Insel ist während der letzten Sturmflut vom Sturm schwer beschädigt worden.
Teil 1 Teil 2 Teil 3