Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juli 2016

Der erste Teil des Juli war eher für Wanderungen und Radtouren geeignet. Durchweg reines Badewetter am Ostseestrand bot er leider nicht. Viele Gäste, die ihren Urlaub auf Usedom verbringen, nutzten das Wetter und erkundeten die verschiedenen Regionen der Ostseeinsel. Wie jedes Jahr zogen die Usedomer Kaiserbäder die meisten Besucher an. Da Strandpromenade und Küstenradweg (fast) identisch sind, bietet sich immer wieder das Fahrrad für diesen Ausflug. Auch der nun schon seit ein paar Jahren durchgängig ausgebaute Radweg in das benachbarte Ostseebad Swinemünde wird gern genutzt. Der in diesem Frühjahr neu eröffnete Erlebnishof im Ostseebad Koserow erweist sich ebenfalls als Publikumsmagnet. Vor allem, wenn die Sonne einmal nicht scheint, strömen beachtliche Mengen in dieses hübsch gestaltete Areal. Ebenfalls gut besucht ist naturgemäß das Museum in Peenemünde, das den Besucher mit der jüngeren Geschichte des Peenemünder Hakens vertraut macht.

Gefiederpflege: Storch im Wiesenland zwischen Loddin und Ückeritz.Storch im Wiesenland am Achterwasser: Diese Feder störte.Auf Nahrungssuche: Storch nahe Loddin auf Usedom.
10.07.2016: Gewissermaßen vor der Haustür der Steinbock-Ferienwohnungen und der Ferienwohnungen Alter Schulgarten liegt eine ausgedehnte Wiesenlandschaft am Achterwasser. Diese zieht sich bis an den Ortsrand des Seebades Ückeritz. Bei einer Wanderung oder einem Ausflug mit dem Fahrrad kann der Interessierte immer wieder Naturbeobachtungen machen.
Sonnenuntergang über dem Usedomer Hinterland.Dramatische Beleuchtung: Ein Urlaubstag endet.Hinterland bei Pudagla: Das letzte Licht des Tages.
11.07.2016: Das am Ufer des Schmollensees gelegene Pudagla bietet, wie die meisten Ortschaften im Usedomer Hinterland, eine sehr reizvolle landschaftliche Umgebung. Ein schöner Sonnenuntergang schafft einen starken Kontrast zwischen den orange-rot beleuchteten Wolken und Bäumen. Der kurze Weg von Pudagla zur nahen Achterwasserküste am Konker Berg lohnt in jedem Fall.
Seeadler-Population auf Usedom: Den Beobachter fest im Blick.Im Überflug: Seeadler in der Inselmitte Usedoms.Blick auf die Beute: Ein Seeadler über dem Achterwasser.
12.07.2016: Nach Koserow ist es ebenfalls kein weiter Weg von den Steinbock-Ferienwohnungen und den Ferienwohnungen Alter Schulgarten. Die ohnehin lohnende Landschaft am Achterwasser birgt auch immer interessante und oft auch nichtalltägliche Naturbeobachtungen. Der Seeadler hat sich auf der Insel Usedom wieder ausgebreitet.
Boote im Hafen: Ostseebad Karlshagen auf Usedom.Hafen Karlshagen: Ferienwohnungen am Peenestrom.Boot und Ferienwohnung: Urlaub im Usedomer Inselnorden.
13.07.2016: Auch wenn ein paar Wolken die Sonne verdecken, der Hafen des Ostseebades Karlshagen ist ein schöner Ort zum Verweilen. Der am nördlichen Peenestrom gelegene Hafen ist Ausgangspunkt nicht nur für Schifffahrten sondern auch für Segeltörns über den Greifswalder Bodden und die Ostsee.
Polnischer Teil Usedoms: Blick in den Hafen Swinemünde.Altstadt: Modern gestalteter Platz in Swinemünde.Swinemünde auf dem polnischen Teil Usedoms: Impression am Hafen.
14.07.2016: Das nicht wirklich sommerliche Wetter lässt einen Stadtbummel in Swinemünde auf dem polnischen Teil der Insel Usedom interessant erscheinen. Swinemünde ist im Krieg sehr stark zerstört worden, was man der Altstadt kaum noch ansieht. Auch ein Spaziergang am Hafen gehört zu einem Besuch der Stadt.
Warten auf "Herrchen": Ausflüge mit dem Maskottchen Igor.Sehnsüchtiger Blick nach Vögeln: Jeder Ausflug ist ein Abenteuer.Rückkehr von der Exkursion: Igor beendet den gemeinsamen Ausflug.
15.07.2016: Bei den Gästen der Steinbock-Ferienwohnungen erfreut sich das Maskottchen Igor zunehmender Beliebtheit. Das Abenteuer gemeinsamer Ausflüge in das nahegelegene Wiesenland in Richtung Achterwasser teilt er aber nur mit seinen Herrchen, die eigentlich eher Personal sind.
Seebad Ückeritz auf Usedom: Badespaß in der Ostsee.Durchwachsenes Wetter lädt zum Strandspaziergang ein.Wettersicheres Bad in der Ostsee: Strand von Ückeritz.
16.07.2016: Obwohl einige Wolken am Himmel über Usedom vorüber ziehen, lassen sich die meisten Gäste, die ihren Urlaub auf Usedom verbringen, die Laune nicht verderben. Strandwanderungen und Baden (gern auch mit Hut) machen auch bei ein paar Wolken Spaß.
Urlaub auf Usedom: Ostseestrand zwischen Koserow und Zempin.Sonnenschirm und Windfang: Strandurlaub auf Usedom.Ostseestrand der Insel Usedom: Die schönsten Tage des Jahres.
17.07.2016: Sommerliche Temperaturen und ein wenig Wind bilden den Rahmen für einen wunderbaren Vormittag auf dem Ostseestrand zwischen den Seebädern Koserow und Zempin. Auch Mitte Juli finden sich hier Stellen, wo man für sich sein kann. Voraussetzung ist allerdings, dass man eine kurze Strandwanderung von den Haupt-Strandzugängen weg unternimmt.
Nepperminer See und Achterwasser: Usedomer Hinterland.Urlaub im Boot: Ferienwohnung am Rauhen Berg.Blick nach Balm: Achterwasser und Balmer See.
18.07.2016: Kühl und mit Sprühregen beginnt der Tag. Nicht unbedingt eine Einladung für einen Tag am Strand. Doch die Temperaturen holen schnell auf und der feine Regen zieht ab. So lassen sich dennoch Ausflüge unternehmen. Etwa in das Hinterland der Ostseeinsel, an die Küste des Achterwassers. In der Nähe der Gemeinde Neppermin liegt der Rauhe Berg. Von dort aus hat man an vielen Stellen einen schönen Blick über das Achterwasser.
Strandkörbe, Seebrücke und Ostsee: Kaiserbad Heringsdorf auf Usedom.Heringsdorf auf Usedom: Kinderspiel am Ostseestrand.Ruheplatz am Fischerboot. Ostseebad Heringsdorf.
19.07.2016: Heringsdorf ist das wohl bekannteste Seebad auf Usedom. Zusammen mit den anderen Kaiserbädern Ahlbeck und Bansin bildet Heringsdorf eine durchgehende Strandpromenade, wie es in Kontinentaleuropa keine zweite gibt. Bei warmen Sommerwetter ist der Strand des Ostseebades gut besucht.
Teil 1 Teil 2 Teil 3