Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: April 2016

Frisches Grün zeigt sich überall auf der Insel Usedom. Die warmen Temperaturen der letzten zwei Wochen haben die Pflanzen auf ihre Saison eingestimmt. Nur Regen macht sich rar. Was die Urlaubsgäste freut, fehlt den Pflanzen. Auf dem Ostseestrand sind mittlerweile wieder viele Wanderer zu sehen, die barfuß das Laufen im weichen Strandsand genießen. Auch die Radwege über die Ostseeinsel bevölkern sich spürbar. Jetzt beginnt eine besonders schöne Zeit für das Radfahren zwischen Ostsee und Achterwasser. Das junge Grün wölbt sich wie ein transparentes Dach über weite Teile des Küstenradweges und die zarten Blüten der Leberblümchen bilden einen magentafarbenen Teppich aus Blüten unter den hohen Buchen. Das Hinterland Usedoms bietet Raum und Sehenswürdigkeiten für viele Ausflüge, Wanderungen und Radtouren.

Usedomer Hinterland: Holländer-Windmühle in Benz.Ländliches Usedom: Pferd in der Nähe von Benz.Wiederkäuen: Rinder im Usedomer Hinterland.
10.04.2016: Die am Schmollensee gelegene Gemeinde Benz ist einen Ausflug ganz sicher wert. Der Ausblick vom Mühlenberg, die Holländer-Windmühle, die Lyonel-Feininger-Kirche und das hübsche Dorf sind ebenso sehenswert wie die abwechslungsreiche Umgebung. Besonders im Frühling ist ein Ausflug in die Usedomer Schweiz lohnenswert.
An der Usedomer Nordspitze: Bauvorhaben Peenemünder Nordhafen.Peenemünder Nordhafen: Erschließungsarbeiten am Peenestrom.Bauvorhaben: Ferienhäuser am Peenemünder Nordhafen.
11.04.2016: Schon im vergangenen Jahr begannen die Abbruch- und Erschließungsarbeiten am Peenemünder Nordhafen. Wo einst die Erste Flottille der DDR-Volksmarine einen Stützpunkt unterhielt, entstehen nun viele neue Ferienhäuser. Gleichzeitig wird der Hafen am Peenestrom rekonstruiert.
Alte Eisenbahnlinie Berlin-Stettin: Ruine der Hubbrücke.Ferienwohnung am Peenstrom: Alter Lotsenturm in Karnin.Sockel im Wasser: Reste der früheren Eisenbahnhubbrücke.
12.04.2016: Allmählich richtet sich das Wetter auf den April ein. Ganz im Südwesten fließt der Peenestrom aus dem Stettiner Haff. Etwa dort liegt die Gemeinde Karnin, ein winziges Dorf, das vor allem durch die Ruine der Eisenbahnhubbrücke bekannt ist. Hier wurde die Eisenbahnlinie Berlin-Stettin über den Peenestrom geführt.
Schlappohr: Lamm nahe bei Stoben im Usedomer Hinterland.Noch sehr jung: Verspätetes Osterlamm bei Stoben.Mutter und Kind im Hinterland: Schafweide bei Stoben.
13.04.2016: Am Schmollensee liegt die Gemeinde Stoben im Hinterland der Insel Usedom. Das hübsche Dorf ist von Weideflächen umgeben. Jedes Jahr erblicken in der Nähe von Stoben viele Lämmer das Licht der Welt. Mit ein wenig Glück trifft man die richtige Zeit und kann die Kinderstube beobachten.
Große Rutschbahn: "Karls Erdbeerhof" in Koserow."Karls Erdbeerhof" im Ostseebad Koserow: Spaß für Kinder.Imbissgaststätte in "Karls Erdbeerhof" in Koserow.
14.04.2016: Schon seit Ostern hat Karls Erdbeerhof im benachbarten Ostseebad Koserow geöffnet. Inzwischen hat der Andrang etwas nachgelassen. So kann man relativer Einsamkeit das Gelände besuchen und die verschiedenen Angebote ansehen. Neben zahlreichen Erdbeerprodukten gibt Imbissstände, eine kleine Bäckerei, Seifensiederei, Bonbonmanufaktur, …
Spielplatz an der Strandpromenade: Ostseebad Trassenheide.Breiter Ostseestrand: Trassenheide im Norden Usedoms.Holzskulpturen auf der Strandpromenade: Trassenheide auf Usedom.
15.04.2016: Schon seit mehreren Jahren zieht die neugestaltete Strandpromenade des Ostseebades Trassenheide viele Urlaubsgäste an. An die Promenade schließt sich ein breiter feinsandiger Strand an. Man kann vom Trassenheider Strand den nördlichen Teil der Außenküste gut überblicken: Im Südosten der Streckelsberg bei Koserow und im Norden der Peenemünder Haken.
Hafenausfahrt ins Achterwasser: Stagnieß südlich von Ückeritz.Die ersten Boote sind wieder da: Achterwasserhafen Stagnieß.Weg auf dem Achterwasserdeich: Wanderung im Usedomer Hinterland.
16.04.2016: Für einen Augenblick schien es so, als ob Regen über die Inselmitte von Usedom ziehen wird. Schnell waren die Wolken wieder weg und blauer Himmel spannt sich über dem Achterwasser. In der Nähe des Seebades Ückeritz liegt der Achterwasserhafen Stagnieß. Nachdem der Hafen in 2013 saniert worden ist, erfreut er sich bei vielen Bootsfahrern und Campern großer Beliebtheit.
Bauernhof auf dem Lieper Winkel: Warthe- Ausbau am Hafen.Fischerboot an Land: Auf dem Lieper Winkel von Usedom.Gutshaus am Hafen: Warthe-Ausbau auf dem Lieper Winkel.
17.04.2016: An der Nordspitze der Usedomer Halbinsel Lieper Winkel liegt Warthe. Zu der beschaulichen Gemeinde gehört der Ortsteil Warthe-Ausbau, der ebenfalls am Peenestrom liegt. Die kleine Siedlung ist nicht nur landschaftlich sehr schön gelegen, auch die Bebauung verbindet Authentizität und Abwechslung.
Frühlingskonzert im Norden Usedoms: Auf dem Wolgaster Ort.Pferde auf der Halbinsel Wolgaster Ort im Usedomer Norden.Schafweide in der Nähe von Sauzin auf dem Wolgaster Ort.
18.04.2016: Die Osterlämmer sind größer geworden. Über die Weiden auf der Usedomer Halbinsel Wolgaster Ort schallen die Frühlingslieder der Singvögel. Der Wolgaster Ort im Nordwesten der Ostseeinsel liegt an Peenestrom und Krumminer Wiek. Die Landschaft ist sanft gewellt und wird von Acker- und Weideflächen bestimmt.
Ausgebaggert: Seit vielen Jahren ist der Schlossgraben gesäubert.Wintergarten: Restaurant im Wasserschloss Mellenthin.Ein Wasserschloss auf Usedom: Sehenswürdigkeit in Mellenthin.
19.04.2016: Der Ausbau und die Sanierung des Wasserschlosses Mellenthin im Usedomer Hinterland schreiten weiter voran. Angesichts der Aufgabe ist es kaum verwunderlich, dass darüber Jahre vergehen. Nun ist der Schlossgraben ausgebaggert und gereinigt worden. Die Brücke auf der Rückseite des Wasserschlosses muss neu a angelegt werden.
Teil 1 Teil 2 Teil 3