Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Oktober 2015

Die Mitte des Oktobers brachte weitaus mehr Regen, als nach einem trockenem September und dem erstem Teil des Oktobers nötig gewesen wäre. Über Usedom zogen immer wieder Regengebiete hinweg, was auf den Tagesfotos als Stimmung zu erkennen ist. Inzwischen ist es deutlich wärmer geworden und der Regen ist für das erste fortgezogen. Während der Herbstferien verbringen wieder viele Menschen ihren Urlaub auf Usedom. Zu dieser Jahreszeit empfiehlt sich das Usedomer Hinterland mit weitläufigen Wander- und Radwegen und herbstlichen Impressionen. Die Halbinseln Usedomer Ort, Lieper Winkel, Gnitz und Wolgaster Ort sind schnell erreicht und sind ebenso sehenswert, wie der lange Sandstrand an der Ostsee. In den großen Seebädern Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck herrscht noch einmal richtig Betrieb, bevor viele Hotels, Restaurants, Ferienwohnungen und Geschäfte bis zum Jahreswechsel schließen. Pünktlich zu Silvester herrscht wieder Hochbetrieb, die meisten Unterkünfte sind dann belegt. Jedoch wenige Tage später begibt sich die Insel erneut zur Winterruhe …

Fachwerkhäuser: Altstadt von Waren an der Müritz.Waren an der Müritz in Mecklenburg: Fußgängerzone.Sankt Marien: Frühgotik in Waren an der Müritz.
20.10.2015: Waren an der Müritz verfügt über eine sehenswerte Altstadt, die von Fachwerkbauten dominiert wird. Die Altstadt ist mit großem Aufwand restauriert worden und zieht zusammen mit dem Müritzeum und der wunderbaren Landschaft viele Touristen an.
Religiöse Darstellung: Kirchfenster in Sankt Marien.Wuchtiger Sakralbau: Sankt Marien zu Waren in Mecklenburg.Sankt Marien in Waren: Allegorisches Kirchenfenster.
20.10.2015: Nieselregen verleitet zu einem Gang in geschlossene Bauwerke. Die beeindruckende Kirche Sankt Marien bietet sich an. Besonders schön ist das Licht des trüben Tages, das durch die Kirchenfenster fällt.
Zwischen Ückeritz und Bansin: Der Mümmelkensee.Der Mümmelkensee: Usedomer See an der Ostsee.Im Wald hinter der Ostseeküste: Der Mümmelkensee.
21.10.2015: Zwischen den Usedomer Seebädern Ückeritz und Bansin liegt der Mümmelkensee hinter der Steilküste zur Ostsee. Der Mümmelkensee ist der Restsee eines Moores. Ein Steg erlaubt einen ungehinderten Zugang und den Blick über die Wasserfläche und die prachtvolle Herbstfärbung der umgebenden Wälder.
Sonnenuntergang am Meer: Ostseebad Heringsdorf auf Usedom.An der Ostsee auf Usedom: Ende eines Urlaubsttages.Abendlicht am Ostseestrand von Heringsdorf auf Usedom.
22.10.2015: Der Sonnenuntergang lässt sich durch eine zwar geschlossene aber dennoch leidlich transparente Wolkendecke sehen. Auf dem Strand des Ostseebades Heringsdorf haben sich einige Urlaubsgäste eingefunden und genießen die zauberhafte Stimmung des ausklingenden Tages.
Zwischen Karlshagen und Peenemünde: Strandzugang zur Ostsee.Herbstliche Schilffarbe: Usedomer Ostseestrand.Karlshagen: Am Ende des Usedomer Ostseestrandes.
23.10.2015: Ein paar Kilometer nördlich des Ostseebades Karlshagen endet der feinsandige Ostseestrand in einem Schilfgürtel, der die Usedomer Halbinsel Peenemünder Haken umgibt. Der Übergang von Sandstrand zum Schilfmeer ist das willkommene Ziel einer Wanderung über den Ostseestrand.
Seebad Loddin: Wiesenland bei Stubbenfelde.Oktober-Abend auf Usedom: Wiesenland am Achterwasser.Wiesen in Loddin: Warme Farben zum Sonnenuntergang.
24.10.2015: Warme Farben leuchten im Schein der untergehenden Sonne. Das Wiesen- und Weideland am Achterwasser ist zwar unspektakulär, bietet aber schöne Herbstfarben. Nur wenige Meter sind es von den Steinbock-Ferienwohnungen in diese Landschaft am Achterwasser.
Halbinsel Lieper Winkel: Hafen am Peenestrom.Kleine Scheune: Warthe auf dem Lieper Winkel.Usedomer Hinterland: Fischkisten am Hafen von Warthe.
25.10.2015: Im Nordwesten der Usedomer Halbinsel Lieper Winkel befindet sich die Gemeinde Warthe. Nicht weit von Warthe entfernt liegt Warthe Ausbau am Peenestrom. Der neuere Teil des Dorfes ist am kleinen Fischerhafen am schönsten. Unmittelbar am Peenestrom kann man den noch aktiven Fischern bei der Arbeit zusehen.
Nordostufer: Der Kölpinsee im Seebad Loddin.Neue Strandpromenade: Steg in den Kölpinsee.Blick auf die Schwaneninsel: Der Kölpinsee auf Usedom.
26.10.2015: Wunderbares Herbstwetter lädt ein zu einer Wanderung am Ufer des Kölpinsees. Nicht nur von der Strandstraße aus führt ein Steg in den See, ein weiterer Steg ist Teil der neuen Strandpromenade des Usedomer Seebades Loddin.
Die letzten Boote: Saisonende im Achterwasserhafen Ückeritz.Herbstfarben am Hafen: Seebad Ückeritz auf Usedom.Blick vom Achterwasserhafen Ückeritz: Halbinsel Loddiner Höft.
27.10.2015: Herbstfarben von Schilf und Birken am Achterwasserhafen des Seebades Ückeritz leuchten in der Mittagssonne. Die Zahl der Sportboote, die im Ückeritzer Hafen festgemacht haben, nimmt nun spürbar ab — die Wassersport-Saison auf der Ostseeinsel Usedom geht ihrem Ende entgegen.
Ostseebad Koserow auf Usedom: Die Strandpromenade.Fischerboote auf dem Strand: Ostseebad Koserow.Blick über die Ostsee: Strandpromenade von Koserow.
28.10.2015: Wolkenloser Himmel und leichter Ostwind lassen die letzten Oktobertage auf Usedom zu einem besonderen Erlebnis werden. Die Strandpromenade des Usedomer Ostseebades Koserow erlaubt einen schönen Blick über das weite Meer. Die im Sonnenlicht leuchtende Laubfärbung des Küstenwaldes bietet den perfekten Kontrast zum kühlen Blau der Ostsee.
Usedomer Halbinsel Gnitz: Auf dem Weißen Berg.Blick über den Peenestrom: Halbinsel Gnitz.Steilküste am Peenestrom: Der Weiße Berg.
29.10.2015: Im Hinterland des Usedomer Ostseebades Zinnowitz liegt die Halbinsel Gnitz. Die Südspitze der Halbinsel wird von einer Steilküste markiert, die der Weiße Berg genannt wird. Ein Wanderweg führt auf diese Erhebung, von der aus ein wunderbarer Blick über den Peenestrom herüber zum Festland zwischen Lassan und Wolgast möglich ist.
Blick zum Seebad Ückeritz: Ostseestrand von Usedom.Langer Berg bei Bansin: Strand in Richtung Swinemünde.Steilküste "Langer Berg": Ostseestrand nahe Bansin.
30.10.2015: Wolken lassen den ganzen Tag über kaum einen Sonnenstrahl durch. Vom Ostseebad Bansin aus ist der Strand zu Füßen des Langen Berges schnell erreicht. Ebenso wie der Streckelsberg bei Koserow ist der Lange Berg eine Steilküste; beide wetteifern um den höchsten Punkt an der Ostseeküste Usedoms.
Ferienhäuser am Achterwasser: Ostseebad Zinnowitz auf Usedom.Von Zinnowitz auf den Gnitz: Wanderung auf dem Achterwasserdeich.Sonnenuntergang am Achterwasser: Am Hafen von Zinnowitz.
31.10.2015: Mit wunderbarem Wetter endet der Oktober auf der Insel Usedom. Seit ein paar Jahren ist der Achterwasserhafen des Ostseebades Zinnowitz erneuert und bildet einen schönen Start- und Zielpunkt einer Wanderung auf dem Achterwasserdeich. Der Blick von der Halbinsel Gnitz zurück nach Zinnowitz lohnt unbedingt den Ausflug.
Teil 1 Teil 2 Teil 3