Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Mai 2015

Zumeist warme Temperaturen haben die Insel Usedom in frisches Grün getaucht. Vom Kliff der Steilküsten an der Ostseeküste bis zu den Deichen an Achterwasser, Peenestrom und Stettiner Haff ist die Landschaft frühlingshaft gefärbt. Wanderungen und Radtouren führen den Gast, der seinen Urlaub auf Usedom verbringt, durch grüne Laubengänge oder über blütenbestandene Wiesen. Obschon die Mitte des Monats Mai wechselhaftes Wetter bereithielt, hat sich Usedom deutlich sichtbar bevölkert. Viele Menschen haben die Zeit gefunden, in ihrem Urlaub den landschaftlichen Reiz und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Usedoms zu erkunden. Besonders schön sind zu dieser Jahreszeit die vielen Seen auf der Ostseeinsel. Empfehlenswert sind zum einen die beiden fast an der Ostsee gelegenen Seen, der Kölpinsee im Seebad Loddin und der Schloonsee im Ostseebad Bansin. Zum anderen ist das Landschaftsbild zwischen Gothen- und Schmollensee sowie zwischen Kleinem und Großen Krebssee, Usedomer Schweiz genannt, zu dieser Jahreszeit besonders zu empfehlen.

Schläuche verlegen: Jugendfeuerwehr Loddin übt.Wasserspiele: Erster Löschangriff des Tages in Loddin.Übung der Loddiner Jugendfeuerwehr: Arbeit am Verteiler.
20.05.2015: Auch für die Feuerwehr des Seebades Loddin ist es nicht leicht, Nachwuchs zu finden. So sind die Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr gute Gelegenheit, Kinder und Jugendliche für die unverzichtbare Arbeit der Feuerwehr zu begeistern. Hinter den Steinbock-Ferienwohnungen findet eine kleine Übung statt, in der ein Löschangriff erprobt wird.
Segelboote auf dem Achterwasser: Schifffahrt von Stagnieß aus.In der Ferne: Halbinsel Loddiner Höft auf Usedom.Ausflugsdamfer und Segelboot: Achterwasser bei Usedom.
21.05.2015: Der südlich von Ückeritz gelegene Hafen Stagnieß bietet die Möglichkeit, Schifffahrten über das Achterwasser zu unternehmen. Gutes Wetter vorausgesetzt ist dies eine wunderbare Gelegenheit, nicht nur das malerische Achterwasser kennenzulernen sondern auch die Insel Usedom aus einer neuen Perspektive zu betrachten.
Weg zum Möwenort: Halbinsel Gnitz auf Usedom.Möwenort: Die Südspitze der Usedomer Halbinsel Gnitz.Am Achterwasser: Küstenlandschaft der Halbinsel Gnitz.
22.05.2015: Vom Ostseebad Zinnowitz aus gelangt man auf die Usedomer Halbinsel Gnitz. In Neuendorf biegt man nach Lütow ab und wandert von dort aus zum Möwenort, der Südspitze der Halbinsel Gnitz. Die sanfte Landschaft am Achterwasser bietet mehrere kleine Sandstrände und im Frühjahr blühende Bäume.
Im Usedomer Hinterland: Wiesenland im Thurbruch.Das Thurbruch zwischen Korswandt, Ulrichshorst und Kachlin.Das Thurbruch auf Usedom: Rinder auf der Weide.
23.05.2015: Zwischen Korswandt, Ulrichshorst und Kachlin liegt das Thurbruch, ein flaches, zum Teil sumpfiges Gelände, das im 18. Jahrhundert melioriert wurde. Heute dient das weitläufige Gelände als Weideland. Einige Flächen, die zu Kachlin hin liegen, werden als Ackerflächen genutzt.
Pfingstabend auf Usedom: Hoffest auf dem Reiterhof.Reiterhof Kölpinsee: Großes Hoffest zu Pfingsten.Entspannte Stimmung: Bier vom Fass und Gegrilltes.
24.05.2015: Jedes Jahr zu Pfingsten findet auf dem Kölpinseer Reiterhof ein großes Hoffest mit Bier vom Fass, Gegrilltem und viel Musik statt. Das Wetter auf Usedom ist perfekt und die vielen Gäste des Hoffestes können die warme Abendsonne lange genießen. Mit guter Stimmung geht die Party bis in die Nacht: Urlaub auf Usedom.
Zerninmoor im Usedomer Südosten: Harmlose Ringelnatter.Ein Kücken darf "fahren": Schwäne im Zerninmoor auf Usedom.Werdende Mutter: Reh beim Trinken im Zerninmoor.
25.05.2015: Für Naturliebhaber ist das Zerninmoor im Usedomer Südosten längst ein Geheimtipp. Das weitläufige Biotop an der Grenze zu Polen bietet vielen Tieren Lebensraum und erlaubt interessante Naturbeobachtungen. Da ein Radweg durch das Zerninmoor führt, ist das Gebiet auch für Radfahrer zu empfehlen.
Wolken und Sonne: Achterwasserhafen von Ückeritz.Fischerdorf Ückeritz auf Usedom: Der Hafen am Achterwasser.Sportboothafen Ückeritz: In der Inselmitte Usedoms.
26.05.2015: Einige dunkle Wolkenfelder ziehen über die Inselmitte Usedoms und bewirken eine oft dramatische Beleuchtung. Vereinzelte Sonnenstrahlen lassen den Achterwasserhafen des Usedomer Seebades Ückeritz dennoch in einem interessanten Licht erscheinen.
Huhn aus Pflanzen: Kurpark im Ostseebad Misdroy auf Wollin.Gepflanzter Schmetterling: Misdroy auf Wollin.Im Kurpark an der Strandpromenade: Misdroy in Westpolen.
27.05.2015: Schon seit vielen Jahrzehnten ist Misdroy ein beliebtes und mondänes Ostseebad. Seit Kriegsende gehört das auf Usedoms Nachbarinsel Wollin gelegene Misdroy zu Polen. Inzwischen hat sich vieles verändert — und das nicht nur an der Strandpromenade. Viele der Bädervillen sind saniert und beherbergen komfortable Ferienwohnungen. Besonders aufwändig wird die Strandpromenade von Misdroy gestaltet.
Hauseingang: Gemeinde Benz im Hinterland Usedoms.Bauerngarten: Nahe der Benzer Kirche im Hinterland.Rohrdächer: Ferienhäuser im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder.
28.05.2015: Im Hinterland des Usedomer Kaiserbades Bansin liegt die kleine Gemeinde Benz. Sie ist einen Besuch unbedingt wert. Die von Lyonel Feininger wiederholt als Motiv gewählte Dorfkirche, der alte Friedhof und die Holländerwindmühle sind interessante Punkte. Der Lyonel Feininger-Radweg Usedom ist gut ausgeschildert und führt den Radfahrer auf die Spuren des New Yorker Malers.
Totholz: Natürlicher Kreislauf im Draußenhorst.Peenemünder Haken: Bombentrichter im Norden.Umgestürzter Baum: Urwald im Norden Usedoms.
29.05.2015: Ganz im Norden des Peenemünder Hakens, wo Greifswalder Bodden und Ostsee sich vereinen, liegt eine Landschaft, die Draußenhorst genannt wird. Das abgelegene und schwer zugängliche Gebiet entspricht am ehesten unseren Vorstellungen von Urwald. In den letzten Jahren übernehmen zunehmend die Kormorane das Areal. So werden die zum Teil sehr alten Bäume besiedelt, was diese wiederum absterben lässt.
Zurück zu alter Pracht: Strandpromenade des Seebades Swinemünde.Flaniermeile: Die alte Strandpromenade von Swinemünde.Im Originalzustand: Bädervilla wartet auf Sanierung.
30.05.2015: Das westpolnische Seebad Swinemünde liegt wenige Kilometer hinter der deutsch-polnischen Grenze auf Usedom. Swinemünde besitzt neben einem breiten Sandstrand eine interessante Strandpromenade, die nun mehr und mehr saniert und modernisiert wird. Der Handelshafen ist eine wichtige Quelle für den Wohlstand der Stadt.
Im Usedomer Hinterland: Bootsverleih am Wolgastsee.Kleiner Sandstrand am Wolgastsee: Korswandt bei Ahlbeck.Urlaub auf Usedom: Mit dem Tretboot über den Wolgastsee.
31.05.2015: Wenige Kilometer vom Ostseebad Ahlbeck entfernt liegt die Gemeinde Korswandt am Wolgastsee. Der Waldsee besticht mit sehr sauberem Wasser und eine reizvollen Landschaft. Es gibt einen kleinen Sandstrand, der, sobald die Temperaturen es zulassen, vor allem von Kindern genutzt wird. Ein Bootsverleih bietet Tret- und Ruderboote an, mit denen das Gewässer erkundet werden kann.
Teil 1 Teil 2 Teil 3