Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juli 2014

Inzwischen haben in vielen Bundesländern die Schulferien begonnen und zahlreiche Menschen sind auf der Ostseeinsel Usedom eingetroffen. Ganz im Gegensatz zu den meisten Regionen Deutschlands herrscht auf Usedom bestes Urlaubswetter. Die Ostsee wartet gegenwärtig mit 20°C Wassertemperatur auf und der stete Nordostwind nährt die Erwartung, dass das schöne Sommerwetter noch ein wenig bleibt. Badegerechte Wellen locken vor allem Kinder, die großen Spaß im Wasser haben. Auch die Radwege sind inzwischen gut befahren; der Trend zum Fahrrad im (Aktiv-) Urlaub hält ungebrochen an. Usedom bietet eine Vielzahl schöner Radwege, auf denen der Radfahrer fast alle Gegenden gut erreichen kann. Auf Ostsee, Achterwasser, Peenestrom und Stettiner Haff sind die vielen weißen Segel nicht zu übersehen. Kleine Häfen und die große Marina in Kröslin am Peenestrom sind jetzt weitgehend belegt und ein Urlaub auf dem Boot sehr begehrt.

Familienurlaub auf Usedom: Mutter und Kind.Perfektes Badewetter: Paar in der Ostsee bei Kölpinsee.Einfach Urlaub: Baden in der Ostsee.
10.07.2014: Ein weiterer wunderbarer Sommertag an der Ostsee. Immer noch locken kräftige Wellen in das schon recht warme Ostseewasser. Am Ostseestrand von Kölpinsee findet sich für jeden Geschmack das richtige Plätzchen. Kleine Kinder finden ungefährliche Wellen und wer es etwas sportlicher mag, wird nur einige Meter weiter bestens bedient.
Biblische Motive: Sandskulpturen im Ostseebad Ahlbeck.Nach jeder Weigerung des Pharaos eine neue: Zehn biblische Plagen.Im Heiligen Land: Elefanten und Löwen als Hintergrund.
11.07.2014: Unmittelbar vor dem Grenzübergang Ahlbeck nach Swinemünde beherbergen zwei Hallen einige große Sandskulpturen mit Motiven der biblischen Geschichte. Die sehenswerte Ausstellung bietet eine Reihe großer Tableaus mit allegorischen Darstellungen. Geschaffen sind alle Plastiken aus speziellem Sand, der sich gut formen lässt. Am Ende des Jahres werden die Skulpturen wieder abgetragen.
Aufzug: Im Inneren der Holländer-Windmühle von Benz.Hauptwelle und Abtriebsrad: Die Windmühle von Benz.Windmühle auf dem Benzer Mühlenberg: Antriebe und Riemen.
12.07.2014: Gäste, die ihren Urlaub auf Usedom verbringen, sei ein Besuch auf dem Mühlenberg bei Benz im Hinterland der Ostseeinsel unbedingt empfohlen. Vom Mühlenberg aus hat man einen sehr schönen Blick über das kleine Dorf Benz und den angrenzenden Schmollensee. Zuweilen kann man auch die Windmühle im Inneren besichtigen und etwas über die Tradition des Müller-Handwerkes lernen.
Maskottchen von 1usedom.de: Kater Igor drückt die Krallen.Nach dem Training: Das Maskottchen von 1usedom.de ruht sich aus.Patriotische Ohren: Maskottchen von 1usedom.de hat sich geschmückt.
13.07.2014: Das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft rückt heran und das Maskottchen von www.1usedom.de drückt die Krallen für seine Mannschaft …
Idyll auf dem Loddiner Höft: Rinderherde und Starenschwarm.Pferdepaar vor dunklem Himmel: Weideland auf dem Loddiner Höft.Wolken über der Halbinsel Loddiner Höft: Boot auf der Melle.
14.07.2014: Ein paar Regenschauer gibt es auf der Inselmitte Usedoms. Der Enthusiasmus, größere Ausflüge zu unternehmen, schwindet mit den dunklen Wolken. So führt eine Wanderung über die Halbinsel Loddiner Höft zu einigen schönen Impressionen — trotz des nicht eben berückenden Wetters.
"Baden verboten": Möwe am Schloonsee bei Bansin.Idyllisches Ruheplätzchen: Paar beobachtet eine Schwanenfamilie.Interessante Möwen und Enten: Am Bansiner Schloonsee.
15.07.2014: Besonders idyllisch ist das Usedomer Kaiserbad Bansin am Schloonsee. Der nur wenige Meter hinter dem Ostseestrand liegende kleine See ist die perfekte Ergänzung zu der prachtvollen Bebauung der nicht weit entfernt verlaufenden Strandpromenade. Der Schloonsee besitzt einen kleinen Sandstrand und eine hübsche Uferpromenade, von der aus ein Steg in den See hinein führt.
Zweimaster auf dem Achterwasser: Segelschiff "Weiße Düne".Mit dem Segelschiff über das Achterwasser: Urlaub auf Usedom.Wassersport auf Usedom: Segelboot vor dem Loddiner Höft.
16.07.2014: Ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis ist eine Bootsfahrt auf dem Achterwasser, vorausgesetzt, das Wetter passt. Man lernt die Küsten der Ostseeinsel aus einer anderen Perspektive kennen und begegnet größeren und kleineren Segelbooten.
Das Achterwasser bei Usedom: Halbinsel Gnitz im Abendlicht.Prachtvolles Farbspiel: Sonnenuntergang über dem Achterwasser.Bootsfahrt in den Sonnenuntergang: Das Achterwasser.
16.07.2014: Eine Bootsfahrt auf dem Achterwasser in den Sonnenuntergang ist ein beeindruckendes Erlebnis. Das orange-magentafarbene Licht der untergehenden Sonne, das sich auf dem Achterwasser spiegelt und die Silhouette der Küstenlandschaft bilden sehr reizvolle Fotomotive.
"Seeadler-Kücken": Von den Eltern kaum zu unterscheiden.Naturpark Insel Usedom: Seeadler-Horst auf dem Peenemünder Haken.Warten auf die Eltern: "Seeadler-Kücken" auf seinem Horst.
17.07.2014: Weit im Norden des Peenemünder Hakens liegt eine fast unzugängliche Sumpf- und Moorlandschaft, das Draußenhorst. In diesem europäischen Urwald lassen sich viele seltene Tiere beobachten, vorsichtiges und ruhiges Verhalten vorausgesetzt. Besonders interessant ist der Horst eines Seeadlers, in dem der fast erwachsene Jungvogel seine Eltern erwartet.
"Der Graf von Luxemburg": Operette im Schlossgarten.Festspiele im Schlossgarten: Franz Lehars Operette in Neustrelitz.Leichte Muse in Neustrelitz: "Der Graf von Luxemburg".
17.07.2014: Eine der erfolgreichsten Operetten von Franz Lehar wird Schlossgarten von Neustrelitz gegeben. Bei idealem Wetter sorgen lyrische und stürmische Musikstücke für heitere Stimmung — ein Nachmittag, den man nicht vergisst.
Seezeichen vor der Insel Ruden: Zwischen Usedom und Rügen.Im Hintergrund die Insel Rügen vor dem Sandhaken des Ruden.Kormorane, soweit das Auge reicht: Sandhaken der Insel Ruden.
18.07.2014: Im Greifswalder Bodden liegt die kleine Insel Ruden zwischen Usedom und Rügen. Vom Ruden aus erstreckt sich ein langer, befestigter Sandhaken in südöstlicher Richtung im flachen Wasser des Boddens. Bei Seevögeln ist dieser Sandhaken ein beliebter Rast- und Futterplatz. Außer im Winter ist der Sandhaken von unzähligen Kormoranen schwarz gefärbt.
Am Burggraben: Das Wasserschloss Mellenthin im Usedomer Hinterland.Wasserschloss Mellenthin: Sonne im Schlosshof.Restaurant, Brauerei, Hotel: Wasserschloss im Hinterland Usedoms.
19.07.2014: Das Wasserschloss zu Mellenthin im Usedomer Hinterland erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Restaurant, Brauerei und ein Hotel ziehen viele Besucher an und es ist immer wieder angenehm, im sonnigen Schlosshof etwas Schönes zu essen und zu trinken.
Teil 1 Teil 2 Teil 3