Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juni 2014

Während der längsten Tage des Jahres senkt sich kaum nächtliche Dunkelheit auf die Insel Usedom herab. Viele Gäste verbringen inzwischen ihren Urlaub auf Usedom und entdecken eine attraktive Landschaft auf Wanderungen oder mit dem Fahrrad. Gerade jene Tage, an denen das Wetter nicht nur zum Sonnen und Baden an den Ostseestrand der zehn Seebäder auf der Insel einlädt, bieten sich für Ausflüge und Entdeckungstouren an. Besonders abwechslungsreich präsentiert sich das Hinterland der Insel mit flachen Hügeln, ausgedehntem Wiesenland, kleinen Fischerdörfern und immer mit romantischen Küsten zum Achterwasser, Peenestrom oder Oderhaff. Das Usedomer Hinterland ist die perfekte Ergänzung zum sich mehr als 40 Kilometer durchgehend erstreckenden Sandstrand. Abgelegene Fischerdörfer treten neben die zuweilen fast urbanen, repräsentativen Ostseebäder, deren andauernde touristische Prägung augenfällig ist. Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Hinterland sind die perfekte Urlaubsunterkunft für die Übergangszeit und Vorsaison, in der eher Radfahren und Wandern im Mittelpunkt stehen.

Naturpark Insel Usedom: Junger Fuchs auf der Halbinsel Loddiner Höft.Segelschiff "Weiße Düne": Achterwasser am Loddiner Höft.Ein Fuchs auf dem Loddiner Höft: Naturbeobachtungen auf Usedom.
20.06.2014: Eine der reizvollsten Landschaften der Insel Usedom ist sowohl von den Steinbock-Ferienwohnungen als auch von den Ferienwohnungen Alter Schulgarten schnell erreicht. Die in das Achterwasser zeigende Halbinsel Loddiner Höft ist ein Naturparadies. Mit ein wenig Glück und Geduld können Tiere beobachtet werden, die dem Menschen sonst geschickt auszuweichen verstehen.
Ferienhäuser auf dem Loddiner Höft: Urlaub auf Usedom.Konzentriert unterwegs: Ein junger Fuchs sucht nach Beute.Loddiner Höft: Blick herab zum Achterwasser und nach Ückeritz.
20.06.2014: Von der Erhebung des Höftberges hat der Wanderer einen sehr schönen Blick über das Achterwasser herüber zum Seebad Ückeritz. Ein paar Ferienhäuser befinden sich in der Nähe der Halbinsel und erlauben einen kurzen Weg in diese landschaftlich sehr schöne Gegend Usedoms.
Fischerboote am Strand des Seebades Zempin.Urlaub auf Usedom: Zeitungslektüre bei den Zempiner Fischerhütten.Zwischen Zempin und Zinnowitz: Strandkörbe am Ostseestrand.
21.06.2014: Trotz einiger dunkler Wolken, die über Usedom ziehen, bleibt es trocken. Der Ostseestrand zwischen den Seebädern Zempin und Zinnowitz ist wie geschaffen für eine ausgedehnte Wanderung am Meer. Vermutlich ist die Lufttemperatur der Wassertemperatur sehr ähnlich, so dass es zu einem Bad in der Ostsee einer gewissen Überwindung bedarf.
Ostseestrand der Insel Usedom: Blick nach Kölpinsee.Blick von Streckelsberg: Der Strand des Ostseebades Koserow.Immer wieder ein paar Wolken: Zempiner Strand auf Usedom.
22.06.2014: Eine Wanderung führt uns von der Strandstraße in Kölpinsee am Streckelsberg vorbei nach Koserow und von dort noch ein kurzes Stück in Richtung des Seebades Zempin. Das Wetter ist weit besser als prognostiziert, zum Baden jedoch ein wenig zu kalt.
Nahe am Zerninmoor: Der See "Schwarzes Herz"."Schwarzes Herz": Naturerlebnis im Usedomer Hinterland.An der deutsch-polnischen Grenze: Waldsee "Schwarzes Herz".
23.06.2014: Der kleine Waldsee Schwarzes Herz liegt zwischen dem nahe Korswandt gelegenen Wolgastsee und dem Zerninmoor. Ein wenig verborgen ist der kleine See schnell umrundet und bietet von allen Ufern aus einen schönen Blick auf seine Uferlandschaft. Der Naturbeobachter kann vor allem eine interessante Amphibien- und Reptilienpopulation betrachten.
Die Reformatoren: Kirchenfenster in Sankt Nikolai.Kanzel und Orgel: Kirchenschiff von Sankt Nikolai in Greifswald.Kirche Sankt Nikolai in Greifswald: Gotische Gewölbe und Rippenbögen.
24.06.2014: Nicht weit von Usedom entfernt befindet sich die Universitäts- und Hansestadt Greifswald an der Dänischen Wiek. Neben dem Marktplatz und dem Museumshafen sind die großen Kirchen in der Altstadt sehenswert. Die hochgotische Sankt-Nikolai-Kirche mit ihrem Barockturm bildet das weithin sichtbare Wahrzeichen von Greifswald.
Eine Tiefgarage entsteht: An der Strandpromenade des Ostseebades Bansin.Bewehrungsstähle: Betonage der Sohle eines neuen Hotels in Bansin.Anspruchsvolle Baustelle an der Promenade des Kaiserbades Bansin.
25.06.2014: Seit der Wiedervereinigung liegt eines der prominentesten Grundstücke an der Strandpromenade des Usedomer Ostseebades Bansin brach. Verschiedene Investoren beabsichtigten verschiedene Projekte, die sich allesamt zerschlagen haben. Nun ist jedoch eine beeindruckende Baugrube ausgehoben und eine ebenso beeindruckende Sohle entsteht unterhalb des künftigen zweiten Untergeschosses.
Zwischen Usedom und dem Ruden: Leuchtturm im Greifswalder Bodden.Alter Kraftwerksanleger: Am Peenestrom bei Peenemünde.Pferdekoppel nahe des Haupthafens Peenemünde.
26.06.2014: Während einer Wanderung entlang der Peenemündung hin zur Usedomer Küste des Greifswalder Boddens lassen sich viele schöne Eindrücke sammeln. Vom Hafen Karlshagen auf der Insel Usedom und von der Marina Kröslin auf dem Festland brechen viele Segel- und Motorboote auf, um einen erlebnisreichen Tag auf dem Greifswalder Bodden zu verbringen.
Am Ostseestrand von Kölpinsee: Strandkörbe in der Sommersonne.Fischerboot am Ostseestrand: Kölpinsee im Seebad Loddin.Weit entfernt: Das neue Gasterminal des Hafens von Swinemünde.
27.06.2014: Im Osten des Sandstrandes von Kölpinsee spiegelt sich das Sonnenlicht auf der weiten Wasserfläche der Ostsee. Viele Menschen, die Zeit für einen Urlaub auf Usedom gefunden haben, sitzen in ihren Strandkörben oder baden im Ostseewasser. Die Sicht ist gut, so dass man in der Ferne die beiden neuen Gasspeicher des Gasterminals von Swinemünde ausmachen kann.
Festplatz am Achterwasserhafen: Das Loddiner Hafenfest beginnt.Hafenfest im Seebad Loddin: Bootsfahrt über das Achterwasser.Dunkle Wolken ziehen auf: Loddiner Festplatz am Achterwasser.
28.06.2014: Am Mittag beginnt bei bestem Wetter das Loddiner Hafenfest. Der Festplatz am Achterwasserhafen des Seebades ist in warmen Sonnenschein getaucht. Doch schon nach wenigen Stunden ziehen bedrohlich dunkle Wolken auf und die Gäste des Hafensfestes hören fernes Donnergrollen.
Abendsonne über der Usedomer Halbinsel Loddiner Höft.Blick zur Melle: Lange Schatten auf dem Loddiner Höft.Auf der Halbinsel Loddiner Höft: Letzte Sonnenstrahlen.
29.06.2014: Der späte Sonnenuntergang erlaubte noch ein paar letzte Sonnenstrahlen, die unter dichten Wolken hervordringen. Auf der Usedomer Halbinsel Loddiner Höft bewirkt das warme Licht der untergehenden Sonne eine wunderschöne Farbigkeit, die an die Ocker-Farben des Herbstes erinnert.
Wolken über Usedom: Seebrücke des Ostseebades Heringsdorf.Planschen im warmen Wasser: Urlaub auf Usedom.Sonnenbad am Ostseestrand: Das Kaiserbad Heringsdorf auf Usedom.
30.06.2014: Mittags ziehen erste Wolken im Osten der Insel Usedom auf. Sie bieten eine sehenswerte Kulisse für so manche Strandszene. Am Strand des Ostseebades Heringsdorf sind die Strandkörbe gut besucht und viele Kinder haben ihren Spaß am Planschen im flachen Wasser.
Teil 1 Teil 2 Teil 3