Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juni

Der (Früh-) Sommer ist auf Usedom angekommen. Innerhalb weniger Tage hat eine mehr als 12 Stunden am Tag scheinende Sonne das Ostseewasser so erwärmt, dass eine brauchbare Badetemperatur erreicht ist. Die Sandstrände der Insel sind allerdings noch recht leer. Nur an den Hauptstrandzugängen der Seebäder ist eine gewisse Verdichtung zu beobachten. Temperaturen um die 20 Grad laden indessen nicht nur zum Sonnenbaden sondern auch zum Radfahren, Wandern oder zum Wassersport ein. Auf den Radwegen der Ostseeinsel bewegen sich bereits viele Radfahrer zu ihren Ausflugszielen und auch im noch recht ruhigen Hinterland Usedoms sind einige Urlaubsgäste mit dem Rad unterwegs.

Ausfahrt aufs Achterwasser: Hafen Stagnieß im Panorama.Ferienwohnungen am Wasser: Hafen Stagnieß im Süden von Ückeritz.Hafen Stagnieß: Mit dem Ausflugsdampfer über das Achterwasser.
10.06.2013: Zwischen dem Bernsteinbad Ückeritz und Pudagla im Usedomer Hinterland liegt der Hafen Stagnieß am Achterwasser. Von hier aus können Schifffahrten über das Achterwasser unternommen werden, ein kleiner Zeltplatz steht ebenso wie einige Ferienwohnungen für einen erlebnisreichen Urlaub auf Usedom zur Verfügung. Stagnieß ist sowohl für Wassersport (Segeln, Surfen, Kiten) als auch als Ausgangspunkt für Radtouren und Wanderungen ein schöner Ort.
Badespaß auch bei kleinen Wellen: Am Ostseestrand von Ückeritz.Vom Wind geformt: Strandkörbe in "Sandburgen".Richtiges Urlaubswetter: Strandkörbe am Strand von Ückeritz.
11.06.2013: Ein wenig Wind aus Nord-Nordwest, viel Sonne — perfektes Wetter für den Urlaub auf Usedom. Am Ostseestrand des Bernsteinbades Ückeritz hat der beständige Wind der letzten beiden Tage interessante Sandburgen um die Strandkörbe aufgehäuft und auch kleine Wellen locken zu einem ersten Bad in die Ostsee.
Notorischer Schreihals: Teichrohrsänger im Schilf des Achterwassers.Es können auch beide verlieren: Luftkampf zweier Seeadler.Naturpark Insel Usedom: Greifvogel und Zweimaster.
11.06.2013: Usedoms Küste zum Achterwasser hält unzählige Naturbeobachtungen bereit. Eine Wanderung auf dem Deich zwischen den Bernsteinbädern Loddin und Ückeritz, deren Ausgangspunkt die Steinbock-Ferienwohnungen sind, bietet nicht nur akustische Leckerbissen (Teichrohrsänger) sondern auch die Dramatik archaischer Luftkämpfe (Seeadler). Letztere stürzen beide in den breiten Schilfgürtel ab und tauchen leider nicht wieder auf — wir wollen hoffen, nicht im wörtlichen Sinne.
Wunderbare Impression: Segelboot auf dem Achterwasser bei Loddin.Ausgang der Melle ins Achterwasser: Segelboot am Schilf.Bernsteinbad Ückeritz im Hintergrund: Segelboot auf dem Achterwasser.
12.06.2013: Eine Wanderung entlang der Melle und über den Loddiner Höftberg führt an der Usedomer Küste zum Achterwasser entlang. Das Achterwasser ist ein perfektes Revier für Wassersport. Weiße Segel leuchten über dem blauen Wasser und die Wohn- und Ferienhäuser des Bernsteinbades Ückeritz bilden einen hübschen Hintergrund.
Haffland Usedoms: Buhne im Stettiner Haff bei Kamminke.Fischerhafen Kamminke: Netze am Stettiner Haff.Am Sandstrand bei Kamminke: Wellen auf dem Stettiner Haff.
13.06.2013: Kamminke ist eines der schönsten Dörfer im Haffland der Insel Usedom. Ein zuweilen recht breiter Sandstrand, der sich von Kamminke am Fuß einer Steilküste nach Garz und Neverow hinzieht, ist ebenso sehenswert, wie der Fischerhafen mit seinen Booten, Fischkisten, Netzstangen und Stellnetzen. Im Dorf selbst finden sich viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die oft einen zauberhaften Blick über das Stettiner Haff besitzen.
Authentisches Usedom: Fischerboote im Achterwasserhafen Zempin.Vorbereitungen: Hochzeit am Achterwasser im Seebad Zempin.Auf dem Trocknen: Segelboot am Achterwasserdeich bei Zempin.
14.06.2013: Nach einer langen Zeit perfekten Sonnenscheins haben dichte Wolken die Ostseeinsel erreicht. Am Achterwasserhafen des Seebades Zempin in der Inselmitte finden sich schöne Eindrücke, die allerdings ein wenig blass ausfallen.
Morgensonne: Strandkörbe auf dem Strand von Kölpinsee.Urlaub auf Usedom: Ostseestrand von Kölpinsee.Strand von Kölpinsee: Entspannung im Usedom-Urlaub.
15.06.2013: Bei 17 Grad Wassertemperatur und blauem Himmel ist der Ostseestrand von Kölpinsee (ein Ortsteil des Seebades Loddin) die richtige Wahl des Urlaubs-Ortes. Vor allem für Kinder sind der viele Strandsand und das große Wasser ein Vergnügen. Die Morgensonne lässt das blaue Ostseewasser gleißen, so dass Gegenlichtaufnahmen interessant wirken.
Usedom-Urlaub im Seebad Loddin: Ferienwohnungen Alter Schulgarten.Ferienwohnungen Alter Schulgarten an der Strandstraße des Seebades Loddin.Ruhige Lage: Die beiden Ferienhäuser im Alten Schulgarten.
16.06.2013: Warmes Wetter und eine regelmäßige (künstliche) Bewässerung lassen die vielen Heckenpflanzen zwischen den beiden Ferienhäusern im Alten Schulgarten kräftig wachsen. Die Terrassen der Ferienwohnungen in den Erdgeschossen sind von bunten Büschen umstanden. In der Nachmittagssonne sitzend, geht der Blick der Urlaubsgäste ins Grüne.
Den Blick genießen: Türkiessee bei Wapnica auf Wollin.Im Panorama: Türkiessee bei Wapnica auf der Nachbarinsel Wollin.Wanderweg um den Türkiessee: Wollin auf einer Wanderung entdecken.
17.06.2013: Usedoms Nachbarinsel Wollin (Wolin) in Westpolen hält einige sehenswerte Naturerlebnisse bereit. Unbedingt zu empfehlen ist der Türkiessee bei Wapnica. Ein Wanderweg umrundet den See mit der auffälligen Wasserfärbung. An heißen Sommertagen spendet der Hochwald an den Ufern des Türkiessees dem Wanderer angenehmen Schatten.
Naturdenkmal: Piaskowa Gora am Südufer des Türkiessees.Wunderbare Wasserfarbe: Westufer des Türkiessees bei Wapnica.Blick nach Wapnica und nach Wicko: Türkiessee auf Wollin.
17.06.2013: Am Südufer des Türkiessees wächst eine alte Buche fast waagerecht aus dem steil abfallenden Ufer heraus. Mit einem kraftvollen Wurzelwerk klammert sich der alte Baum in das hochgelegene Ufer. Einige Meter weiter bietet ein Aussichtspunkt einen beeindruckenden Blick über den See, Wapnica, Wicko und auf die sich in Richtung Ostsee hin anschließenden Wälder.
Hochkonzentriert: Badespaß für Hunde am Hundestrand von Zinnowitz.Rostig: Anker im Strandsand nahe des Ostseebades Zinnowitz.Apportieren: Ein Hund bringt das Stöckchen aus der Ostsee zurück.
18.06.2013: Zwischen den Seebädern Zempin und Zinnowitz erstreckt sich ein breiter Sandstrand, der auch für Hunde genügend Raum bietet. Bei einer Wassertemperatur von 18 Grad wird das Apportieren von Stöckchen zum Vergnügen für Hund und Herrchen. Kaum ein Wölkchen ist am Himmel zu erkennen, so dass warmes Ostseewasser und kaum spürbarer Wind zum Sonnen und Baden einladen.
Zwei Wahrzeichen: Fischerboot und Seebrücke am Strand von Ahlbeck.Farbenfroh: Fischerboot am Strand des Ostseebades Ahlbeck.Noch wenig Betrieb: Strandkörbe und Seebrücke von Ahlbeck.
19.06.2013: Trotz Temperaturen, die eigentlich fast zum Baden zwingen, geht es auf dem Sandstrand des Usedomer Kaiserbades Ahlbeck (noch) recht entspannt zu. Immer noch lassen sich viele freie Strandkörbe finden und auch die Anzahl der Urlaubsgäste ist weitaus geringer als im Hochsommer. Die Wassertemperaturen der Ostsee vor Usedom sind indessen schon recht einladend ...
Teil 1 Teil 2 Teil 3