Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Mai 2013

Das Pfingstfest hat viele Menschen zu einem kurzen Urlaub auf die Ostseeinsel Usedom gelockt. Trotz des zuweilen etwas launischen Wetters waren vor allem Zeltplätze gut besucht. In den zahllosen Hotels der Insel waren vor allem Hotelzimmer für wenige Übernachtungen nachgefragt, ein Trend, den auch die Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern bemerkt haben dürften. Wir feiern auf dem Reiterhof im Seebad Loddin in das letzte Drittel des Mais. Und wenn das Wetter sich ein wenig von dieser angenehmen Stimmung leiten ließe, werden viele Usedom-Begeisterte zu einem Urlaub im Mai aufbrechen.

Großes Hoffest: Reiterhof im Ortsteil Kölpinsee des Seebades Loddin.Angenehme Stimmung: Abendsonne zum Hoffest in Loddin.Live-Musik bis in den frühen Morgen: Hoffest auf dem Reiterhof.
20.05.2013: Auch in diesem Jahr ist das Hoffest auf dem Reiterhof in Kölpinsee ein Muss. Zwei Live-Bands geleiten durch den Abend, Gegrilltes und frisch gezapftes Bier sind ebenso angenehm, wie ein paar Mixgetränke. Nach dem Untergang der warmen Abendsonne geht das Hoffest eigentlich erst richtig los und endet in den frühen Morgenstunden. Musik gibt es von Elli und Peet und von der Memory Band.
Balanceakt: Nur ohne Wellengang ist dieses Paddeln möglich.Sandskulptur am Ostseestrand des Seebades Karlshagen.Ehrgeiziges Projekt: Nur gefaltet passt diese Flunder in den Hals der Möwe.
21.05.2013: Ein bedeckter Himmel lädt eher zu einer Strandwanderung zwischen den Ostseebädern Trassenheide und Karlshagen als zum Sonnen im Strandkorb ein. Immer wieder erstaunlich ist es, zu sehen, welche Fische Möwen gelegentlich verzehren. Eine Sturmmöwe benötigt etliche Minuten, um eine recht große Flunder so zu falten, dass diese durch Schnabel und Hals passt.
Flaches Land: Halbinsel Struck am Greifswalder Bodden.Sandstrand am Greifswalder Bodden: Halbinsel Struck.Sportboothafen des Seebades Lubmin im Hintergrund.
22.05.2013: Die meisten Teile der Halbinsel Struck sind aus Naturschutzgründen gesperrt. Die in den Greifswalder Bodden ragende Halbinsel ist flach und so niedrig, dass immer wieder Tümpel entstehen. Für Wanderungen auf schier endlosen Feldwegen, zur Vogelbeobachtung und zum Besuch kleiner Sandstrände ist die Halbinsel sehr geeignet.
Blick auf Altstadt und Peenestrom: Hafenstadt Wolgast.Dicht gedrängt: Fachwerkhäuser in der Altstadt von Wolgast.Rathaus und Peenestrom: Blick auf die Wolgaster Altstadt.
23.05.2013: Das Bild des mittelalterlichen Stadtkerns von Wolgast wird vom massiven Turm der Kirche Sankt Petri überragt. Von diesem Turm aus lässt sich die Hafenstadt Wolgast sehr gut überblicken und jenseits des Peenestroms ist der Norden der Insel Usedom zu sehen. Zu Füßen von Sankt Petri breitet sich die Altstadt aus. Dicht an dicht drängen sich die alten Fachwerkgebäude innerhalb der Grenzen der auch heute noch vorhandenen Stadtmauer.
Hügelige Weidelandschaft: Halbinsel Loddiner Höft.Wiederkäuen: Rinder auf einer Weide auf dem Loddiner Höft.Landschaftlich perfekt gelegene Weide auf dem Loddiner Höft.
24.05.2013: Das frische Grün der Weideflächen prägt die idyllische Halbinsel Loddiner Höft. Mit freiem Blick über Achterwasser und Melle herüber auf das Seebad Ückeritz sind die Kühe gut aufgestellt. Den Morgenspaziergang des Fotografen nehmen die Kühe mit Gelassenheit und die Kälber mit Vorsicht zur Kenntnis.
Wohnboot im Regen: Fischerboot als Ferienwohnung zu mieten.Fliegen bei Regen: Vogelschutzinsel Bömke im Achterwasser.Durchnässt: Wiesenland am Achterwasser bei Neppermin.
25.05.2013: Eindeutig zu weit vorgewagt — ein kurzer Ausflug an der Achterwasserküste bei Neppermin im Hinterland der Insel endet schnell im strömenden Regen. Das flache Weideland östlich von Neppermin wird alsbald zur Sumpflandschaft, die den Wanderer nur noch mit nassen Schuhen entlässt.
Stubbenfelde: Ferienhäuser in der Nähe des Kölpinsees.Neu gebaute Ferienhäuser im Ortsteil Stubbenfelde des Seebades Loddin.Nahe des Kölpinsees: Neu errichtete Ferienhäuser in Stubbenfelde.
26.05.2013: Aus dem nassen Ausflug des letzten Tages schlau geworden, ist die heutige Wanderung weniger ehrgeizig und führt nur bis nach Stubbenfelde, dem östlich gelegenen Ortsteil des Seebades Loddin. Unweit des Zeltplatzes Stubbenfelde ist ein neues Ferienhaus-Gebiet entstanden. Die rohrgedeckten Ferienhäuser liegen in einer landschaftlich sehr reizvollen Umgebung am Kölpinsee.
Ostseebad Ahlbeck: Seebrücke, Promenadenplatz und Jugendstiluhr.Im Privatpark: Bädervilla im Usedomer Kaiserbad Heringsdorf.Gepflegtes Umfeld: Strandpromenade des Ostseebades Ahlbeck.
27.05.2013: Die Usedomer Kaiserbäder Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin sind ein Publikumsmagnet. Der Besuch der mehr als 8 Kilometer langen Strandpromenade, die die drei Kaiserbäder verbindet, ist im Urlaub auf der Ostseeinsel obligatorisch und sehr zu empfehlen. Unbedingt sollte die historische Seebrücke des Ostseebades Ahlbeck mit dem Promenadenvorplatz und der Jugendstiluhr besucht werden.
Sonneninsel Usedom: Bestes Wetter am Ostseestrand von Koserow.Familienurlaub auf Usedom: Spielende Kinder auf dem Strand von Koserow.Impressionistisches Gemälde: Die Seebrücke des Ostseebades Koserow.
28.05.2013: Verrücktes Wetter — fast überall in Deutschland ergießt sich strömender Regen, auf der Insel Usedom herrscht schon fast Badewetter. Rund um die Seebrücke des Ostseebades Koserow erholen sich die Urlaubsgäste am breiten Ostseestrand.
Selten geworden: Zauneidechse im Wiesenland bei Ückeritz.Von der Ostsee in die Blumen: Möwe auf einer Weide bei Ückeritz.Durchs hohe Gras: Ein Schwan im Wiesenland nahe Ückeritz.
29.05.2013: Im Süden des Bernsteinbades Ückeritz liegt eine sanfte Weide- und Wiesenlandschaft am Achterwasser. Obwohl recht zentral gelegen, wird dieses Areal allenfalls von Wanderern und Radfahrern durchquert. Tiere fühlen sich ungestört und lassen sich deshalb gut beobachten. Trotz Unwetterwarnung herrscht Sonnenschein bei angenehmen Temperaturen.
Nur keine Unruhe: Wisentkuh beim Imbiss.Drei Wochen alt: Wisentkalb im Gehege bei Prätenow.Vati ruht: Wisentbulle im Haffland der Insel Usedom.
30.05.2013: Seit drei Wochen gibt es im Wisentgehege bei Prätenow im Haffland Usedoms Nachwuchs. Inzwischen ist das Kalb drei Wochen alt aber auch nicht wesentlich aktiver als seine Eltern, die sich nur selten der Anspannung dieser und jener Bewegung aussetzen. Besucher erwartet ein durchaus rührendes, jedoch sehr statisches Familienleben.
Ruheplätzchen: Westmole des Hafens Swinemünde.Ostseestrand an der Westmole von Swinemünde.Hafenanlagen von Swinemünde von der Mole aus gesehen.
31.05.2013: Das Wetter auf Usedom hält sich tapfer. Zwar gibt es keinen makellos blauen Himmel, aber eine Wanderung am breiten Ostseestrand von Swinemünde ist sehr angenehm. Beliebter Treffpunkt ist die Westmole des Swinemünder Hafens mit der Mühlenbake, einem bekannten Wahrzeichen des Hafens. Hier treffen sich Touristen, Angler und Menschen, die einfach nur einmal ein halbes Stündchen Pause machen wollen.
Teil 1 Teil 2 Teil 3