Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: April 2013

Endlich — die Temperaturen steigen und Schnee wird allmählich zu einem seltenen Anblick. Dort, wo Wind und Strömung Eis zusammengetrieben hat, lassen sich jedoch immer noch beeindruckende Eisberge antreffen. Dies ist naturgemäß an den Küsten von Süßwasser-Gewässern, wie dem Achterwasser, dem Peenestrom und dem Stettiner Haff der Fall. Munteres Treiben um die Ferienhäuser, Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen und Jugendherbergen lässt erkennen, wie lange das kalte Wetter die nötigen Vorbereitungsarbeiten auf die neue Urlaubssaison aufgehalten hat. Doch bald begrüßt die Insel Usedom ihre Urlaubsgäste herausgeputzt und mit neuen Attraktionen. Im Bernsteinbad Loddin wird zum Beispiel eine neue Strandpromenade entstehen, deren Errichtung wir mit großer Aufmerksamkeit verfolgen werden. Schließlich befinden sich sowohl die Steinbock-Ferienwohnungen als auch die Ferienwohnungen Alter Schulgarten im Seebad Loddin.

"Kristall in der Sonne": Eis auf der Mole von Kamminke.Fischerdorf Kamminke am Stettiner Haff: Eisberge auf der Mole.Blick über das Stettiner Haff: Die Mole des Hafens Kamminke.
10.04.2013: Inzwischen sind die meisten Gebiete der Ostseeinsel Usedom vom Schnee befreit. Vor allem in den Seebädern entlang der Ostseeküste ist der vertraute Anblick weißen Materials verschwunden. So wirken die beachtlichen Eisberge, die der Wind in den vergangenen Wochen auf der Mole des kleinen Fischerdorfes Kamminke zusammengetrieben hat, umso eindrucksvoller.
Vollgelaufen: Bombentrichter nördlich des Prüfstandes VII.Peenemünde-Ost: Wasserversorgung des Prüfstandes VII.Nördlich des Prüfstandes VII beginnt ein unpassierbares Moorgebiet.
11.04.2013: Zwischen dem Prüfstand VII der ehemaligen Heereswaffenversuchsanstalt Peenemünde-Ost und den Schleuderprüfständen der Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West ganz im Norden der Insel Usedom befindet sich ein undurchdringliches Moor. Das noch mehr oder weniger betretbare Gelände ist ein hochinteressantes Biotop, das vor allem Vogelbeobachtungen erlaubt. Nachdem der Winter (so hoffen wir) zu Ende ist, bevölkern sich die Brutkolonien der Kormorane und die Seeadler ziehen gemächlich ihre Kreise über dem Peenemünder Haken.
Ohne Horizont: Fischerboot auf dem Achterwasser nahe Lütow.Spiegelungen: Fischer fahren von Lütow aus auf das Achterwasser.Fischernetze: Ein Fischerboot auf dem Achterwasser.
12.04.2013: Trübe und regnerisch gibt sich das Wetter auf der Ostseeinsel Usedom. Nebel und geringe Sichtweiten haben jedoch ihre eigenen Reize — vor allem, wenn sie die Horizontlinie zum Verschwinden bringen und der Landschaft etwas Unwirkliches verleihen. Vom Feriendorf Lütow auf der Halbinsel Gnitz im Hinterland des Ostseebades Zinnowitz aus machen sich trotz des wenig angenehmen Wetters Fischerboote zu einigen Netzen im Achterwasser auf den Weg.
Wandern auf dem Sandstrand des Ostseebades Karlshagen.Nördliches Ende des Sandstrandes der Insel Usedom bei Karlshagen.Mit dem Hund an die Ostsee: Strand des Ostseebades Karlshagen.
13.04.2013: Bei immer noch recht trübem Wetter steigen die Temperaturen auf der Insel Usedom spürbar. So lockt die wunderbare Ostseelandschaft viele Urlaubsgäste zu einer Wanderung auf den Ostseestrand. Nördlich vom Ostseebad Karlshagen endet der breite Sandstrand Usedoms und geht in ein zunehmend dichter werdendes Schilfgebiet über. Dieses gehört zur Halbinsel Peenemünder Haken, der Nordspitze der Ostseeinsel.
Mönchow: Kleine Gemeinde im Haffland der Insel Usedom.Ferienhaus am Stettiner Haff: Usedomer Haffland bei Mönchow.Ruine: Einst überspannte die Eisenbahnhubbrücke den Peenestrom.
14.04.2013: Die malerische Landschaft des Usedomer Hafflandes liegt auf den Frühling wartend im Sonnenschein. In der winzigen Gemeinde Mönchow blickt ein zu einer Ferienwohnung ausgebauter Leuchtturm auf das Stettiner Haff (Oderhaff). Weiter westlich am Peenestrom wird die Ruine einer Eisenbahnhubbrücke sichtbar. Bis zum April 1945 überspannte sie den Peenestrom und war Teil der Eisenbahnverbindung Berlin-Swinemünde.
Sonneninsel Usedom: Der Kölpinsee im Seebad Loddin.Wandern auf der Insel Usedom: Rast am Kölpinsee.Blick über den idyllischen Kölpinsee im Seebad Loddin.
15.04.2013: Ein wenig kühl ist es trotz nahezu wolkenlosem Himmel auf der Ostseeinsel Usedom. Das zur Ostseeküste weisende Ufer des Kölpinsees im Seebad Loddin bietet mehrere perfekt gelegene Rastplätze für Wanderungen entlang der Usedomer Ostseeküste. Auf einem unmittelbar am Ufer liegenden Baumstamm sitzend blickt ein Paar über das in der Frühlingssonne glitzernde Wasser des idyllisch gelegenen Sees.
Blick herab auf das Stettiner Haff: Steilküste bei Garz.Warmes Sonnenlicht: Die Usedomer Küste zum Stettiner Haff bei Garz.Zwischen Kamminke und Garz: Wanderung an der Usedomer Haffküste.
16.04.2013: Wie ein visueller Nachhall vergangener Herbsttage präsentiert sich die Farbigkeit der Steilküste der Sonneninsel Usedom am Stettiner Haff. Noch lassen die auf der Steilküste wachsenden Buchen keine Knospen erkennen, der aber schon recht warme Sonnenschein über der Ostseeinsel wird diesen Zustand sehr bald ändern.
Nepperminer See: Wiesenland zwischen Neppermin und Pudagla.Umgestürzter Baum am Nepperminer See, einem Arm des Achterwassers.Maritime Landschaft im Usedomer Hinterland: Nepperminer und Balmer See.
17.04.2013: Im Hinterland der Insel Usedom zieht sich das Achterwasser zwischen Neppermin und Pudagla weit in die Kontur der Ostseeinsel hinein. Nepperminer und Balmer See bilden eine sehenswerte maritime Landschaft. Die Ortschaften Neppermin und Balm, die beiden unbewohnten Inseln Bömke und Werder, die Halbinsel Cosim und die zum Teil hügelige, zum Teil flache Landschaft bilden ein liebenswertes Panorama, das zu geruhsamen Wanderungen einlädt.
Golplatz Baltic Hills bei Korswandt im Hinterland der Kaiserbäder.Golf-Paradies Usedom: Golfplatz Baltic Hills bei Korswandt.Bunker und Green: Golfplatz Baltic Hills auf Usedom.
18.04.2013: Der ausgedehnte Golfplatz Baltic Hills liegt nahe der Ortschaft Korswandt im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder. Inmitten einer wunderbaren Landschaft am Wolgastsee können Golfspieler ihre Fähigkeiten vervollkommnen. Ferienwohnungen und Hotelzimmer in unmittelbarer Nähe bieten gehobene Urlaubsunterkünfte.
Am Balmer See im Usedomer Hinterland: Sportboot wird zu Wasser gelassen.Sonnenbad auf der Halbinsel Cosim: Kälbchen im Hinterland Usedoms.Blick über den Balmer See: Das kleine Dorf Balm.
19.04.2013: Das warme, sonnige Wetter auf der Insel Usedom lockt die ersten Knospen und Blätter hervor. Eine Wanderung auf der idyllischen Halbinsel Cosim entlang des Ufers vom Balmer See, einem Arm des Achterwassers, führt in den lang ersehnten Frühling.
Teil 1 Teil 2 Teil 3