Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Februar 2013

Winter auf Usedom — wir besuchen die schönsten Regionen und Orte der Ostseeinsel und fotografieren die verschiedensten Stimmungen und Motive. Mondäne (wenn auch winterlich ein wenig einsame) Kaiserbäder Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin, Halbinseln, wie der Gnitz hinter Zinnowitz, Lieper Winkel oder Loddiner Höft, kleine und große Binnenseen, Fischerdörfer im Hinterland und die Küsten der Insel Usedom sind abwechslungsreiche Landschaften, die auch im Winter einen Urlaub lohnen. Für den Urlaub empfehlen sich viele sehr schön gelegene Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotelzimmer nicht nur in den Seebädern. Auch das Hinterland der Insel bietet ansprechende und preiswerte Unterkünfte, bei denen allerdings Ferienwohnungen in der Mehrzahl sind.

Seebad Loddin: Die Ferienwohnungen Alter Schulgarten im Panorama.Ferienwohnungen im Obergeschoss: Alter Schulgarten im Seebad Loddin.Panoramablick in die Ferienwohnung Alter Schulgarten im Obergeschoss.
20.02.2013: Panoramafotos schaffen eine gute räumliche Vorstellung. Das Panorama einer Ferienwohnung Alter Schulgarten im Obergeschoss zeigt eine lichte, geräumige und sehr moderne Ferienwohnung zwischen den nahen Küsten von Achterwasser und Ostsee. Im Jahr 2012 fertiggestellt bilden die ruhig aber dennoch zentral gelegenen Ferienwohnungen einen perfekten Ausgangspunkt für interessante und erlebnisreiche Wanderungen, Touren mit dem Fahrrad und andere Ausflüge auf der Sonneninsel.
Ferienwohnungen im Seebad Loddin: Die Ferienhäuser Alter Schulgarten.Winter auf Usedom: Ferienwohnungen im Seebad Loddin.Ausgangs- und Zielpunkt vieler Wanderungen: Ferienwohnungen Alter Schulgarten.
20.02.2013: In der Inselmitte Usedoms liegen die Ferienwohnungen Alter Schulgarten ruhig an der Strandstraße des Seebades Loddin. Von diesen Unterkünften aus lassen sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten schnell und bequem erreichen. Die romantische Küstenlandschaft am Achterwasser ist besonders reizvoll und in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.
Im Süden von Peenemünde: Nordufer des Cämmerer Sees.Schwäne auf dem Cämmerer See: Usedom am Peenestrom.Südufer: Der Cämmerer See am Peenestrom.
21.02.2013: Im Süden von Peenemünde liegt der Cämmerer See. Der hübsche kleine See liegt inmitten einer Feuchtwiesenlandschaft, die seit Jahrzehnten vielen Tieren Unterschlupf und Nahrung bietet. Zusammen mit den angrenzenden Wäldern hat sich an diesem Ort ein einzigartiges Biotop auf Usedom entwickelt. Nun ist das Idyll jedoch von einem grotesken Renaturierungsplan bedroht. Als Ausgleichsfläche soll das Gebiet geflutet werden und damit ein Teil des Peenestroms sein. Weder die Zukunft des Biotops noch das Schicksal jener Menschen, die seit Jahrzehnten in der Nähe dieses Vorhabens siedeln, spielt noch irgendeine Rolle ...
Diadem aus Eis: Am Ostseestrand von Stubbenfelde.Winter am Ostseestrand: Vereister Baumstamm bei Stubbenfelde.Vereiste Steinpackung: Winterwanderung am Ostseestrand.
22.02.2013: Vom Kölpinsee im gleichnamigen Ortsteil des Seebades Loddin führt uns eine Wanderung auf dem Ostseestrand der Inselmitte zum Seebad Ückeritz. Wellengang auf der Ostsee hat viele der Eishauben, die sich auf den Buhnen gebildet haben, abgerissen und auf den Sandstrand gespült. Im strahlenden Sonnenschein glitzern die Eisornamente wie Diademe.
Seltener Gast: Sperber im Steinbock-Ferienhof in Kölpinsee.Im warmen Sonnenschein: Ein Sperber hält Rast.Unser kleinster Raubvogel: Sperber bei den Steinbock-Ferienwohnungen.
22.02.2013: Naturpark Insel Usedom — ein Sperber hat sich im Steinbock-Ferienhof in Kölpinsee eingefunden. Unser kleinster Raubvogel ist ein seltener Gast geworden, der kaum die Nähe zum Menschen sucht. Nur im Winter erweisen sich Vogelhäuschen als ideales Jagdrevier für die hungrigen Greifvögel.
Geschütztes Bodendenkmal: Slawischer Burgwall bei Balm.Bodendenkmale auf der Insel Usedom: Frühere slawische Festungsanlage.Alte slawische Burganlage bei Balm: Im Schnee versunken.
23.02.2013: Im Hinterland Usedoms befanden sich bei Balm und bei Neppermin slawische Burganlagen. Heute finden sich nur noch die wallförmigen Erdaufschüttungen, die die Befestigungen (i. d. R. Palisaden) trugen. In der verschneiten Landschaft ist das charakteristische Bodenrelief recht gut zu erkennen.
Wanderung auf dem Deich: Eisschollen auf dem Achterwasser.Eisschollen schieben sich auf den Deich: Achterwasser bei Loddin.Zusammengedrängt: Eisschollen auf dem Achterwasser am Loddiner Höft.
24.02.2013: Kräftiger und anhaltender Nordwind hat riesige Eisflächen auf dem Achterwasser aufgebrochen und die Schollen an verschiedenen Stellen zusammengedrängt. An manchen Stellen schieben sich die Schollen bereits auf den Deich. Eine Wanderung von Loddin nach Koserow führt so immer wieder an bizarren Formen und den sehenswerten Kontrasten des bläulichen Eises mit dem ockerfarbenen Schilf entlang.
Stadt Usedom im Hinterland: Eingang zur Kirche.Die evangelische Kirche der Stadt Usedom.Backsteingotik: Zugang zum Turm der Kirche von Usedom.
25.02.2013: Die Stadt Usedom wird von einer neogotischen Kirche überragt. Das Innere der evangelischen Kirche ist spartanisch geschmückt, die bleiverglasten Bilderfenster lassen nicht viel des knappen Lichtes eines eher trüben Februartages in das Kirchenschiff hinein.
Winterstrand auf Usedom: Wanderung über die Halbinsel Gnitz.Tauwetter auf der Insel Usedom: Resteis am Achterwasser.Blick über den Peenestrom nach Lassan: Usedomer Halbinsel Gnitz.
26.02.2013: Vom Ostseebad Zinnowitz aus gelangt man auf die Halbinsel Gnitz, die von Achterwasser, Peenestrom und Krumminer Wiek umgeben ist. Auch im Winter gehört die landschaftlich sehr reizvolle Halbinsel zu den empfehlenswerten Wander- und Ausflugszielen auf der Insel Usedom. Vor allem der Möwenort, also die Südspitze der Halbinsel, mit dem sich anschließenden Weißen Berg lohnen eine Wanderung, die am besten von dem kleinen Feriendorf Lütow aus begonnen wird.
Winterpause beendet: Fischerboot auf dem Kölpinseer Strand.Beifang: Der Fang wird sorgfältig sortiert.Ein alter Trecker zieht das Fischerboot auf den Ostseestrand.
27.02.2013: Die Sonne scheint bei (vergleichsweise) warmen Temperaturen und nur noch einzelne Schneeflecken zeugen vom Winter. Für die Fischer auf der Insel Usedom beginnt nun wieder ihre anstrengende Tätigkeit auf der Ostsee. In Kölpinsee wird der Fang eines kleinen Fischerbootes entladen und sortiert — eine Attraktion für Urlaubsgäste und Möwen.
Im Norden der Insel Usedom: Prüfstand VII von Peenemünde.Erster Schuss in das Weltall: Püfstand VII auf dem Peenemünder Haken.Im Panorama: Der weithin bekannte Prüfstand VII von Peenemünde-Ost.
28.02.2013: Verblüffenderweise liegt der Peenemünder Haken unter einer dichten Wolkendecke, wogegen der Rest der Insel Usedom in helles Sonnenlicht getaucht ist. Einmal auf dem Weg halten wir die bekannteste Anlage der früheren Heereswaffenversuchsanstalt Peenemünde-Ost, den Prüfstand VII, im Panorama fest. Der Blick geht von der Mitte der schon seit Jahrzehnten vollgelaufenen Abgasschurre in die Runde.
Teil 1 Teil 2 Teil 3