Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: November 2012

Die leuchtenden, gelben, grüngelben und roten Farben des Herbstes weichen langsam dem gedeckten Ocker und schmutzigem Braun des nahenden Winters. Wenn die Sonne über der Insel Usedom scheint, finden sich sehr reizvolle Farben am Ostseestrand und an Achterwasser, Peenestrom und Haff. Trübe Tage bewirken indessen einen ganz eigenen Reiz, der im Foto oft nur unvollkommen seine Erinnerung findet. Zu dieser Jahreszeit lohnt es sich, eine komfortable und gut geheizte Ferienwohnung aufzusuchen. Platz sollte man haben, da die Tage kurz sind und viel Zeit in der Ferienwohnung verbracht wird.

Hafen am Peenestrom: Peenemünde im Norden der Insel Usedom.Im Hafen Peenemünde: Boote am Peenestrom.Winterquartier: Schiffe im Peenemünder Hafen.
10.11.2012: Im Norden der Insel Usedom liegt Peenemünde, vor allem bekannt durch die Raketenentwicklung im Zweiten Weltkrieg. Auch die Größe des Hafens mit Blick auf die eher kleine Gemeinde ist dieser Ära zu verdanken. So gibt die ausgedehnte Anlage Schiffen als Winterquartier Platz.
Flügel oder Panflöte? Plastik in Peenemünde auf Usedom.Historisch-Technisches Informationszentrum Peenemünde.Strom für die Raketenentwicklung: Kraftwerk Peenemünde.
10.11.2012: In der Nähe des Peenemünder Hafens befindet sich das Kraftwerk, heute größtes Industriedenkmal Mecklenburg-Vorpommerns. Es gibt dem Historisch-Technischen Informationszentrum Raum, das über die Waffenentwicklung auf der Insel Usedom zwischen 1937 und 1945 Auskunft gibt.
Zwischen den Seebädern Koserow und Loddin: Stier auf der Weide.Usedom-Urlaub im November: Sonne über dem Achterwasserhafen Loddin.Wunderbare Farben: Herbsturlaub auf der Insel Usedom.
11.11.2012: So muss ein Herbsttag im Usedom-Urlaub sein — herrlicher Sonnenschein lässt die Farben leuchten und die Temperaturen über 10°C steigen. Das weite Wiesenland zwischen den Seebädern Loddin und Koserow in der Inselmitte ist perfekt für eine Wanderung.
Schwere Arbeit: Fischer auf dem Achterwasser bei Zempin.Inselmitte von Usedom: Sonnenstrahl auf dem Achterwasser.Netze kontrollieren: Fischer auf dem Achterwasser.
12.11.2012: Der Fischfang ist nicht nur ein traditioneller Erwerbszweig auf der Insel Usedom sondern auch eine schwere Arbeit. Regelmäßig müssen die Stellnetze und Reusen kontrolliert und der Fang eingebracht werden.
Usedomer Hinterland: Dorfkirche von Mellenthin.Am Schlossgraben des Wasserschlosses: Alte Eichen.Dorfkirche von Mellenthin: Urlaub auf Usedom im Herbst.
13.11.2012: Die Eichen im Kirchhof von Mellenthin gehören zu den ältesten Gewächsen auf der Insel Usedom. Bei herrlichen Sonnenschein leuchten die gelben Blätter der Eichen und harmonieren aufs schönste mit dem Rot der Ziegel des Kirchdachs und der Mauer des Kirchhofs.
Wasserschloss Mellenthin: Der Burggraben.Spiegelbild im Burggraben: Das Mellenthiner Wasserschloss.Herbst auf der Insel Usedom: Eichenallee am Wasserschloss Mellenthin.
13.11.2012: Ein besonderer Publikumsmagnet ist das Wasserschloss in Mellenthin, einem kleinen Dorf im Hinterland der Insel Usedom. Der Spätherbst lässt bei blauem Himmel und warmer Temperatur Burggarten und die Eichenalleen jenseits des Burggrabens in warmen Farben erstrahlen.
Wunderbarer Ausblick über den Schmollensee: Mühlenberg von Benz.Usedom-Urlaub im Herbst: Benz am Schmollensee.Windmühle: Hinauf auf den Mühlenberg bei Benz.
14.11.2012: Im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder liegt Benz am Schmollensee. Einen hervorragenden Blick über die sehr reizvolle Landschaft hat man vom nahegelegenen Mühlenberg. Von hier überblickt man den Schmollensee und kann die schön restaurierte Windmühle betrachten. So muss Urlaub auf Usedom sein!
Körperkontakt: Das Fohlen sucht Schutz an der Mutter.Neugierde: Fohlen auf dem Reiterhof Müller in Kölpinsee.Aufgeweckter Blick: Eine Woche ist dieses Fohlen alt.
15.11.2012: Nachwuchs gibt es auf dem Reiterhof Müller in Kölpinsee. Etwa eine Woche ist ein Fohlen alt, das nunmehr schon recht sicher auf seinen Beinen steht und den Besucher neugierig aber doch ein wenig ängstlich mustert.
Im Haffland der Insel Usedom: Kirche in Stolpe.Kurzer Sonnenschein vor dunklem Himmel: Kirche in Stolpe.Stolpe im Haffland der Insel Usedom: Orgelempore in der Kirche.
16.11.2012: Novemberwetter über der Insel Usedom, fast bedeckter Himmel, kühl und feucht. Der Weg in das Haffland der Insel wird mit einigen seltenen Sonnenstrahlen belohnt, die jedoch eher den Mangel verdeutlichen als die Stimmung aufhellen. Die Kirche der Gemeinde ist typisch für die Backsteingotik, innen jedoch sehr einfach gehalten.
Hereinspaziert: Tauchgondel am Ende der Seebrücke des Ostseebades Zinnowitz.Ostseebad Zinnwoitz auf Usedom: Die Seebrücke.Nur Fensterplätze: Die Seebrücke des Ostseebades Zinnowitz bietet eine Tauchgondel.
17.11.2012: Am Ende der Seebrücke des Ostseebades Zinnowitz kann an einem Tauchgang der Tauchgondel teilgenommen werden. Die küstennahe Ostsee wird so unter Wasser erlebt — eine kleine Attraktion im Usedom-Urlaub.
Mit der Kutsche durch das Seebad Loddin: Kinderfest auf dem Reiterhof.Kaffee, Kuchen, Glühwein, Bratwurst, Waffeln: Kinderfest in Kölpinsee.Kinderfest im November: Ponyführen ist ein großer Spaß.
18.11.2012: Nieselregen und Kälte verleiten nicht zu großen Ausflügen. Das Kinderfest auf dem Reiterhof in Kölpinsee ist jedoch eine nahe und willkommene Abwechslung. Viele Mütter, Väter und Kinder haben sich zu Kutschfahrten, Ponyführen und zu Kaffee, Kuchen und Glühwein (Letzteres weniger für die Kleinen) eingefunden.
Wanderung am Ostseestrand: Die Sonne leuchtet durch den Nebel.Letzte Herbstfarben: November Urlaub auf Usedom.Urlaub im Herbst: Fischerboote am Ostseestrand des Seebades Bansin.
19.11.2012: Dichter Nebel hüllt die Insel Usedom ein und gibt der Landschaft zwischen Ostsee und Achterwasser etwas unwirkliches. Im Nordwesten des Ostseebades Bansin erstreckt sich ein weiter Sandstrand am Langen Berg nach Ückeritz. Wanderer tauchen dann und wann aus dem Nebel auf und verschwinden wieder darin. Trotz des für viele Begriffe trüben Wetters gewinnt der Usedom-Urlaub im Spätherbst besonderen Reiz.
Teil 1 Teil 2 Teil 3