Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: September 2012

Der Sommer auf der Insel Usedom liefert ein furioses Finale. Sehr zur Freude der Urlaubsgäste scheint die Sonne von einem fast wolkenlosen Himmel und die Temperaturen sind wie geschaffen zum Sonnenbaden und Schwimmen. Wer die Natur zwischen Ostseeküste und Achterwasser genau beobachtet, wird allerdings die ersten Zeichen des nahenden Herbstes kaum übersehen können. Die großen Wassermengen vor den Küsten Usedoms wirken jedoch als gigantischer Wärmespeicher und verzögern das Einsetzen des Herbstes. So ist es nicht ungewöhnlich, wenn Ende September und Anfang Oktober die Wassertemperaturen der Ostsee noch zum Baden einladen.

Ein perfekter Sommertag am Strand: Seebad Ückeritz auf Usedom.Strandwanderung von Kölpinsee nach Ückeritz: Ostseestrand in der Inselmitte.Gut besucht: Ostseestrand von Ückeritz an der Strandpromenade.
10.09.2012: Fast wie im Juli scheint die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Der Ostseestrand des Usedomer Bernsteinbades Ückeritz ist immer noch gut besucht. Wer eine Strandwanderung unternimmt, findet jedoch alsbald einsamere Strandabschnitte. Dabei ist der Wechsel von Flach- und Steilküsten recht interessant.
Ideal zum Schwimmen: Ostseewasser beim Seebad Zempin.Warme Wassertemperaturen der Ostsee vor Usedom.Eher Sonnenschutz als Windfang: Ein Urlaubstag am Ostseestrand.
11.09.2012: Flach und ohne Wellen liegt die Ostsee unter einem blauen Himmel und lädt mit Wassertemperaturen von 19°C zum Schwimmen ein. Der weite Ostseestrand des Seebades Zempin ist dank des perfekten Sommerwetters immer noch gut besucht.
Im Hinterland der Insel Usedom: Der Nepperminer See.Naturpark Insel Usedom: Vogelschutzinseln Bömke und Werder.Blick über Nepperminer See und Achterwasser: Das Hinterland der Insel Usedom.
12.09.2012: Nicht nur der Ostseestrand ist charakteristisch für die Ostseeinsel Usedom, auch das landschaftlich sehr abwechslungsreiche Hinterland verdient Beachtung. Vom Schluchtenberg zwischen Pudagla und Neppermin kann der Nepperminer See mit den beiden unbewohnten Inseln Bömke und Werder ebenso gut überblickt werden, wie das sich an Nepperminer See und Balmer See anschließende Achterwasser.
Das "Tor zur Insel Usedom": Die Altstadt von Wolgast.Stadthafen von Wolgast: Auf dem Festland nahe der Insel Usedom.Auf der Schlossinsel: Hafenstadt Wolgast am Peenestrom.
13.09.2012: Die Hafenstadt Wolgast wird das Tor zur Insel Usedom genannt. Neben der kleinen Speicherstadt am Peenestrom und der Altstadt ist der Blick von der Schlossinsel über den Stadthafen auf die Silhouette der Altstadt besonders reizvoll. Blickpunkt ist der wuchtige Turm der Kirche Sankt Petri.
Im Hinterland Usedoms: Tretboot auf dem Wolgastsee.Blick durch den Wald: Der Wolgastsee im Hinterland des Ostseebades Ahlbeck.Ferien auf der Insel Usedom: Tretbootfahren auf dem Wolgastsee.
14.09.2012: Besonders reizvoll liegt der Wolgastsee im Hinterland des Ostseebades Ahlbeck. Mit dichtem Wald bestanden erhebt sich im Norden des Wolgastsees der Zirowberg. Ein Wanderweg umrundet den klaren See und führt in das benachbarte Zerninmoor, das sich bis zur deutsch-polnischen Grenze, die über den östlichen Teil der Insel Usedom führt, erstreckt.
Lieper Winkel der Insel Usedom: Boote im Hafen von Warthe.Wolken über dem Peenestrom: Hafen Warthe auf dem Lieper Winkel.Im Hinterland der Insel Usedom: Fischerboote im Hafen von Warthe.
15.09.2012: Die Usedomer Halbinsel Lieper Winkel gehört neben dem Usedomer Winkel zu den entlegensten Teilen des Hinterlandes. Warthe liegt im Norden der Halbinsel und besitzt zwei kleine, sehr idyllisch gelegene Fischer- und Sportboothäfen an Peenestrom und Achterwasser. Unsere Fotos zeigen den Hafen am Peenestrom.
Aufmerksamer Beobachter: Fuchs im Thurbruch auf der Insel Usedom.Im Hinterland der Insel Usedom: Pferdekoppel im Thurbruch.Kulturlandschaft Usedomer Thurbruch: Stier auf der Weide.
16.09.2012: Zwischen Ulrichshorst, Zirchow, Kachlin und Reetzow breitet sich das Thurbruch im Hinterland der Insel Usedom aus. Die ebene, von Meliorationsgräben durchzogene Landschaft wurde bereits vor weit über hundert Jahren kultiviert und dient heute vor allem als Weidefläche. Der geduldige Naturbeobachter wird viele Wildtiere im Thurbruch entdecken.
Und im Usedom-Urlaub frischer Fisch: Fischer auf dem Achterwasser.Traditioneller Erwerbszweig auf Usedom: Fischerboot auf dem Achterwasser.Eines der schönsten Wassersportreviere: Das Achterwasser an der Insel Usedom.
17.09.2012: Eine Segeltörn führt uns bei herrlichem Sonnenschein und stetigem Wind über das Achterwasser nahe der Inselmitte Usedoms. Das Achterwasser ist eines der schönsten Wassersportreviere Deutschlands und bietet neben guten Windverhältnissen eine beeindruckende landschaftliche Kulisse. Zwischen den Seebädern Ückeritz, Loddin, Koserow, Zempin und Zinnowitz erstreckt sich ein beliebtes Revier zum Segeln, Motorbootfahren, Surfen und Kiten.
Hier entstehen neue Ferienwohnungen im Haffland der Insel Usedom.Im Usedomer Haffland: Gummlin am Stettiner Haff.Nebengebäude des Schlosses Stolpe: Eigentumswohnungen entstehen.
18.09.2012: Die kleine Gemeinde Stolpe liegt im Haffland der Insel Usedom. Die sanfte Landschaft am Stettiner Haff wird für den Tourismus auf der Ostseeinsel immer interessanter. So ist es nur natürlich, dass das große Nebengebäude des Schlosses Stolpe saniert und zu Ferienwohnungen entwickelt wird.
Blick über die Ostsee: Aussichtspunkt auf dem Langen Berg.Sonnenbad auf dem Ostseestrand der Insel Usedom.Strand zwischen den Ostseebädern Ückeritz und Bansin.
19.09.2012: Vom Langen Berg, einer Steilküste zwischen den Seebädern Bansin und Ückeritz, besteht ein beeindruckender Blick über die Ostseeküste der Insel Usedom und der Nachbarinsel Wollin. Strahlend blauer Himmel lädt zu Wanderungen am Ostseestrand und zum Sonnenbaden ein.
Teil 1 Teil 2 Teil 3