Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juli 2011

Die Insel Usedom erweist sich auch 2011 bei etwas wechselhaftem Wetter als begehrte Urlaubsdestination. Obwohl nahezu alle Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen belegt sind, fragen viele Erholungssuchende nach kurzfristig verfügbaren Urlaubsquartieren auf der Ostseeinsel. Die Augenblicke, wo das Wetter nicht 100-prozentig strandgerecht ausfällt, kommt das wunderbare Hinterland der Insel Usedom in das Blickfeld der vielen Urlaubsgäste. Die abwechslungsreiche Landschaft an Peenstrom, Oderhaff und Achterwasser ist ideal zum Wandern. Die gewundenen Küsten zu den Boddengewässern und die hügelige Landschaft des Hinterlandes bilden ein perfektes Landschaftspanorama für die verschiedenen Freizeitaktivitäten.

Das Hinterland der Insel Usedom: Bauernhaus in der Gemeinde Morgenitz.Eingewachsen: Das Hinterland der Insel Usedom bietet viele romantische Impressionen.Morgenitz im Hinterland der Ostseeinsel Usedom ist ein authentisches Dorf geblieben.
20.07.2011: Zwischen den Gemeinden Mellenthin und Krienke liegt Morgenitz im Hinterland der Insel Usedom. Obwohl auch in Morgenitz in jüngerer Zeit einige Ferienhäuser und Ferienwohnungen entstanden sind, hat sich das kleine Usedomer Dorf einen authentischen Charakter bewahren können.
Von der Ostsee zum Greifswalder Bodden: Der Peenemünder Haken der Insel Usedom.Nordspitze der Insel Usedom: Der breite Sandstrand weicht einer Art Wattenmeer.Weit draußen in der Ostsee: Die Insel Greifswalder Oie vor Usedom.
21.07.2011: Nördlich vom Ostseebad Karlshagen geht der breite Sandstrand der Insel Usedom in einen Schilfgürtel über. Der Peenemünder Haken bildet den Übergang von der Ostsee in den Greifswalder Bodden, der einen größeren Süßwasseranteil aufweist. Deshalb findet man an seiner Küste eher Schilf und andere Pflanzen.
Das Haffland der Insel Usedom: Storchenjunge im Nest in Görke.Kräftiger Unterbiss: Alpaka auf einer Weide bei Görke im Haffland Usedoms.Angestrengtes Warten auf die Altvögel: Storchennest im Usedomer Haffland.
23.07.2011: Viele Urlaubsgäste der Insel Usedom kennen das Haffland zwischen Welzin und Kamminke nur von der An- und Abreise auf der Bundesstraße B110. Die unspektakulär-sanfte Landschaft hat jedoch einigen Reiz und bietet viele Impressionen.
Görke: Authentisches Dorf im Haffland der Ostseeinsel Usedom.Neugierig kommen die Schafe an den Zaun dieses Hofes in Görke heran.Abgeerntet: Strohballen auf einem Feld in der Nähe von Görke.
23.07.2011: Ein großer Teil der Höfe in Görke haben der Modernisierung getrotzt und laden in ihrer Ursprünglichkeit zum Verweilen und Betrachten ein.
Das Achterwasser am Usedomer Bernsteinbad Ückeritz: Wassersport an der Insel Usedom.Wassersport in einer wunderbaren Landschaft: Das Achterwasser zwischen Ückeritz und Stagnieß.Sprung aus dem (Achter-) Wasser: Wassersport zwischen den Usedomer Bernsteinbädern Ückeritz und Loddin.
24.07.2011: Die Achterwasserhäfen von Ückeritz und Stagnieß haben sich als Zentren des Wassersports auf der Insel Usedom herausgebildet. Ob Segeln, Surfen, Rudern oder Kiten, ob Anfänger oder Fortgeschrittener - hier finden Wassersportfreunde und Aktivurlauber ihren Freizeitspaß auf dem wichtigsten Boddengewässer der Insel Usedom.
Aktivurlaub auf der Insel Usedom: Wassersport auf dem Achterwasser bei Ückeritz.Surfen und Kiten: Vielfältige Wassersportmöglichkeiten um die Insel Usedom herum.Ein bisschen wie Fliegen: Kiter über dem Achterwasser am Loddiner Höft.
24.07.2011: Aktivurlaub auf Usedom — das Achterwasser ist das perfekte Wassersportrevier in der Nähe der Ostsee. Die geschützte Lage und die recht geringe Wassertiefe machen das Achterwasser für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant.
Kraftvolle Farben im Usedom-Urlaub: Sonnenuntergang über dem Achterwasser.Traditional Jazz und Blues: Schifffahrt übers Achterwasser.Die Achterwasserküste der Insel Usedom: Sonnenuntergang über der Halbinsel Gnitz.
25.07.2011: Für angenehme Stimmung auf einer Schifffahrt über das Achterwasser sorgen Jazz und Blues. Ein farbenprächtiger Sonnenuntergang bietet eine wunderbare visuelle Ergänzung.
Im Hinterland des Ostseebades Trassenheide: Das Usedomer (Ferien-) Dorf Mölschow.Prachtstück: Eine große Aloe in einem Garten in Mölschow.Alter Stall in Mölschow, einer kleinen Usedomer Gemeinde im Hinterland von Trassenheide.
26.07.2011: An der Strecke der Usedomer Bäderbahn liegt im Hinterland des Ostseebades Trassenheide die kleine Gemeinde Mölschow. In jüngerer Zeit sind auch in Mölschow zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen entstanden. Dennoch hat sich Mölschow an vielen Stellen einen authentischen Charme erhalten.
Klavierquartett g-moll von Johannes Brahms: Ein wunderbares Kammermusikkonzert in der Kirche Benz.Joh. Seb. Bach Suite Nr. 2 d-moll: Die Kirche von Benz ist Ort vieler kultureller Ereignisse.Camille Saint-Saëns Sonate für Oboe und Klavier: Konzertabend in der Kirche von Benz auf Usedom.
26.07.2011: Die Dorfkirche von Benz im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder ist traditionell ein Ort vieler kultureller Veranstaltungen. Rund ums Jahr werden Konzerte, Lesungen und vieles mehr in der Benzer Kirche angeboten.
Auf dem Weg in den Hafen Swinemünde: Segelboot auf der Ostsee vor Koserow.Das Usedomer Ostseebad Koserow: Badendes Mädchen und Möwe.Weit draußen auf der Ostsee: Schnellboot auf der Pommerschen Bucht.
27.07.2011: Schönwetterwolken verzieren den blauen Himmel über der Insel Usedom. Die sommerlichen Temperaturen füllen die Ostseestrände der Insel. Am Strand des Ostseebades Koserow kann man Segelboote vorüberziehen sehen und am allgemeinen Badespaß teilhaben.
Das frühere Entwicklungswerk Peenemünde-Ost: Gebäudereste des Windkanals.Wachbunker: Die östliche Straße durch das ehemalige Entwicklungswerk Peenemünde-Ost.Lüftungstechnik: Reste des früheren Entwicklungswerk Peenemünde-Ost.
28.07.2011: Herz der ehemaligen Versuchsstelle des Heeres Peenemünde (Peenemünde-Ost, Werk Ost) war das Entwicklungswerk. Hier wurde zwischen 1937 und 1945 das Aggregat 4, die erste funktionsfähige Großrakete der Welt, entwickelt. Die Tests erfolgten im nahegelegenen Areal der Prüfstände. Die Serienproduktion sollte im weiter südlich zwischen Karlshagen und Peenemünde gelegenen Versuchsserienwerk stattfinden.
Pudagla im Hinterland von Usedom: Regenwolken ziehen ohne Unterlass über das Achterwasser.Ein seltener Anblick: Hinter Regenwolken über dem Achterwasser erscheint schemenhaft die Sonne.Regen, Regen, Regen: Norddeutschland versinkt in "ergiebigen Niederschlägen".
30.07.2011: Es scheint, als ob der heutige Tag den Regenrekord des Vortages einholen will. Auch auf Usedom fällt Regen ohne Unterlass. Die Feuerwehren haben alle Hände voll zu tun und viele kleine Straßen stehen unter Wasser.
Trennt die Usedomer Halbinsel Lieper Winkel vom Festland: Der Peenestrom.Ferienhäuser am Peenestrom: Das Feriendorf Quilitz im Hinterland der Insel Usedom.Idyll am Peenestrom: Zu Füßen des Feriendorfes Quilitz liegt ein kleiner Hafen.
31.07.2011: Die Halbinsel Lieper Winkel erstreckt sich zwischen Peenestrom, Achterwasser und Krienker See im Hinterland Usedoms. Das kleine Feriendorf Quilitz liegt auf einer Steilküste am Peenstrom. Zu Füßen vieler kleiner Ferienhäuser befinden sich zwei sehr reizvoll gelegene Häfen an diesem Boddengewässer der Insel Usedom.
Teil 1 Teil 2 Teil 3