Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Mai 2011

Mit steigenden Temperaturen beginnt das Strandleben auf der Insel Usedom Fahrt aufzunehmen. Die Anzahl von Urlaubsgästen und Strandkörben nimmt zu und einige Hartgesottene sind in der noch kühlen Ostsee zu sehen. Alle Ostseebäder der Insel sind herausgeputzt — die Saison kann beginnen. Spätestens mit dem Beginn des Juni finden viele Gäste ihren Weg auf Usedom und verbringen ihren Urlaub zwischen Ostsee und Achterwasser. Die Wassertemperaturen dürften dann bereits für das erste Bad geeignet sein und dem Urlaub am Ostseestrand steht nichts mehr im Wege.

Ostseebad Koserow an der Seebrücke: "Spaßkugeln" warten auf Mieter.Blick von der Strandpromenade: Der Strand des Ostseebades Koserow auf der Insel Usedom.Kinder können in den "Spaßkugeln" eingeschlossen übers Wasser rollen.
20.05.2011: An der Seebrücke des Ostseebades Koserow ist schon ein ganz Teil der Strandkörbe belegt und erste Badegäste trotzen der noch niedrigen Wassertemperatur der Ostsee. Spaßkugeln — durchsichtige, luftgefüllte Folienkugeln — warten auf Mieter. Kinder können sich in die Kugeln für einige Minuten einschließen lassen und auf der Wasserfläche der Ostsee umherrollen.
Frühling im Naturpark Usedom: Ein Ringelnatterpärchen hat sich zusammengefunden.Bald wird es viele kleinen Ringelnattern geben: Ringelnatterpärchen im Hinterland von Usedom.Zärtlichkeiten unter Schlangen: Ringelnattern an der Usedomer Haffküste.
20.05.2011: Vollkommen harmlos ernährt sich die Ringelnatter von Fröschen und Mäusen. Sie ist ungiftig, sehr nützlich und streng geschützt. Im Frühling finden sich die Schlangenpaare zusammen und sorgen für Ringelnatternachwuchs. Die nach kurzer Zeit schlüpfenden winzigen Ringelnattern werden fast alle leichte Beute der verschiedensten Kleintierfresser, so dass nur wenige der kleinen Schlangen selbst die Größe ihrer Eltern erreichen werden.
Am Peenestrom: Anleger an der Usedomer Halbinsel Wolgaster Ort.Wasserblick: Wohnhaus am Peenestrom in der kleinen Usedomer Gemeinde Ziemitz.Sportboothafen am Peenestrom: Ziemitz auf der Halbinsel Wolgaster Ort.
21.05.2011: Die Usedomer Halbinsel Wolgaster Ort liegt im Westen der Insel Usedom zwischen dem Peenestrom und der Krumminer Wiek. Neben Neeberg ist das Dorf Ziemitz an der Südspitze der Halbinsel sehenswert. Die schöne landschaftliche Lage und der Hafen am Peenestrom machen das Feriendorf Ziemitz vor allem für Wassersportler interessant.
Ein Idyll im Hinterland der Insel Usedom: Der Hafen von Krummin von der Kirche aus gesehen.Wassersportparadies Insel Usedom: Segelboot auf der Krumminer Wiek zwischen Wolgaster Ort und Gnitz.Mit Hut und Sonnenbrille: Lebensgroße Puppen in einem Krumminer Garten.
22.05.2011: Ein besonders reizvoller Ort im nördlichen Hinterland der Insel Usedom ist die Gemeinde Krummin. Neben einer sehenswerten Kirche und einem sehr schön gelegenen Hafen hat sich Krummin einen ursprünglichen Charme bewahrt. Auch viele sanierte Bauerngehöfte und Bauernhäuser lassen ein liebevolles Bewahren der historischen Dorfsubstanz erkennen.
Blick nach Ückeritz: Fischereigerät an der Melle in der Nähe des Seebades Loddin.Blick nach rechts: Hase und Häsin am Loddiner Höft auf der Insel Usedom.Blick nach vorn: Rinder in den Wiesen auf der Usedomer Halbinsel Loddiner Höft.
23.05.2011: Ein Abendspaziergang über die Halbinsel Loddiner Höft. Landschaftlicher Reiz, die Laubfärbung des Frühjahrs und ein wunderbares Licht machen auch einen kurzen Spaziergang über die Mitte der Insel Usedom zu einem visuellen Erlebnis.
Die Ostsee in der Morgensonne: Die Seebrücke des Usedomer Ostseebades AhlbeckNoch unbenutzte Strandkörbe: Der frühe Morgen im Ostseebad Ahlbeck.Mondäner Urlaub auf der Insel Usedom: Strandhotel im Kaiserbad Ahlbeck.
24.05.2011: Die Usedomer Kaiserbäder Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin im Südosten der Insel sind recht belebte Orte. Umso schöner präsentieren sich diese Ostseebäder in den frühen Morgenstunden.
Der Fischer- und Sportboothafen des Ostseebades Karlshagen am Peenestrom.Auch die Wasserpolizei nutzt den Hafen des Ostseebades Karlshagen am Peenestrom.Ferienwohnungen auf der Insel Usedom: Ferienhäuser am Hafen des Ostseebades Karlshagen.
25.05.2011: Das früher durch die militärische Nutzung vom Tourismus abgeschiedene Karlshagen hat sich in den letzten Jahren zu einem großen Ostseebad gemausert. Karlshagen im Inselnorden Usedoms besitzt nicht nur einen wirklich schönen Sandstrand an der Ostsee sondern auch einen lebendigen Fischer- und Sportboothafen am Peenestrom.
Eingebettet in Felder uns Wiesen: Stoben im Hinterland der Insel Usedom.Alte Scheune: Das kleine Usedomer Dorf Stoben am Schmollensee.Am Dorfrand: In Richtung Neppermin schaut dieses Bauernhaus in Stoben auf Usedom.
26.05.2011: Die am Schmollensee gelegene Gemeinde Stoben ist ein authentisches kleines Dorf im Hinterland der Insel Usedom. Die hügelig bewegte Landschaft zwischen Schluchtenberg und Schmollensee wird von Feldern und Wiesen geprägt und verleiht Stoben einen unspektakulären und dennoch sehenswerten Rahmen.
Naturerlebnis zwischen Ostsee und Achterwasser: Die Steinbock-Ferienwohnungen auf der Insel Usedom.Urlaub für alle Sinne: Im Garten der Steinbock-Ferienwohnungen auf Usedom.Blütenvielfalt statt Rasengittersteinen: Es blüht rund um die Usedom-Ferienwohnungen.
27.05.2011: Zwar macht die Pflege des Gartens der Steinbock-Ferienwohnungen viel Arbeit, das Ergebnis entschädigt jedoch für viele Mühe. Die bunt blühende Oase liegt zudem in einer sehr ruhigen und landschaftliche reizvollen Umgebung.
Statt Kirchturm: Die einfache Dorfkirche der Usedomer Gemeinde Garz besitzt keinen Kirchturm.Offene Tür: Die Kirche der Gemeinde Garz im Usedomer Haffland.Im Sonnenschein: Der Kirchhof der kleinen Dorfkirche von Garz.
28.05.2011: Auf dem Weg nach dem an der Usedomer Haffküste gelegenen Fischerdorf Kamminke gelangt man durch das kleine Dorf Garz. Die einfache, romanische Dorfkirche mit ihrem gepflegten Kirchhof ist sehenswert und kann fast immer auch innen besichtigt werden.
Nordküste der Insel Usedom: Zum Greifswalder Bodden liegen Schilfinseln in der Ostsee.Blick nach Rügen: Vom Peenemünder Haken der Insel Usedom sind die Kreidefelsen zu sehen.Weit draußen in der Ostsee: Die Insel Greifswalder Oie.
29.05.2011: Von der Nordküste des Peenemünder Hakens der Insel Usedom ist der Greifswalder Bodden gut zu überblicken. Bei guter Sicht scheinen die benachbarten Inseln Ruden, Rügen und Greifswalder Oie zum Greifen nah zu sein. Zur Ostsee hin sind der Nordküste des Peenemünder Hakens Schilfinseln vorgelagert, die vielen Seevögeln Heimat und Brutrevier bieten.
Ostseeurlaub, wie er sein muss: Mit dem Strandkorb am Meer.Kopfsprung: Ein Badegast hat sich am Ostseestrand von Kölpinsee auf eine Buhne vorgewagt.Schönes Plätzchen: Sonnenhungrige am Ostseestrand von Kölpinsee.
30.05.2011: Und plötzlich ist es Sommer. Am Usedomer Ostseestrand sieht man viele Menschen, die im noch recht kühlen Ostseewasser baden. Die weniger Mutigen nehmen ein ausgiebiges Sonnenbad und genießen die friedvolle Stimmung an der Ostsee.
Kühles Ostseewasser — großer Spaß: Zwischen den Seebädern Zempin und Zinnowitz.Mit dem Fahhrad an den Ostseestrand: Die Insel Usedom hat ein perfektes Radwegenetz.Ein frühes Bad in der Ostsee: Eine Buhne zwischen den Seebädern Zempin und Zinnowitz.
31.05.2011: Der letzte Mai-Tag auf der Insel Usedom ist eine Einladung zum Baden im — allerdings noch kühlen — Ostseewasser und zum Sonnen auf dem breiten Sandstrand. Zwischen den Seebädern Zempin und Zinnowitz genießen viele Urlaubsgäste sommerliche Temperaturen und strahlenden Sonnenschein.
Teil 1 Teil 2 Teil 3