Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Februar 2011

Fast hätte man an die Einkehr des Frühjahres auf der Insel Usedom glauben können. Der Wind dreht jedoch auf Ost und trägt kalte Luft und etwas Schnee heran. Am Ostseestrand türmen sich erneut Eisgebilde auf und die See schwappt träge unter dem wachsenden Eispanzer. Erneut entstehen in wenigen Stunden und Tagen bizarre Eisformationen nicht nur am Meer, sondern auch an den Boddengewässern Usedoms. Bei klarem, kalten Winterwetter wird die Wanderung am Ostseestrand zu einem beeindruckenden Erlebnis. Auch das Hinterland wartet mit wunderbaren Winterimpressionen auf und lohnt einen Ausflug unbedingt.

Tauen und Frieren: Wie Tropfsteine sehen viele Eisgebilde am Strand des Ostseebades Koserow aus.Muss auch mal auf's Bild: Der Usedom-Fotograf weit draußen auf dem Eis.Seezeichen vor dem Streckelsberg bei Koserow: Jeder Brecher lässt den Eismantel wachsen.
20.02.2011: Der aus der Kontur der Usedomer Ostseeküste vorragende Streckelsberg bei Koserow wird von drei Sperrwerken aus Steinschüttungen geschützt. Steine und Seezeichen sind im Winter meist mit einer beeindruckend geformten Eisschicht überzogen.
Bemützt: Vereiste Steine in der Ostsee vor dem Usedomer Bernsteinbad Koserow.Mit weiten Hosenbeinen: Die Seebrücke des Ostseebades Koserow im Winter.Träge schwappend: Das Ostseewasser vor der Insel Usedom gefriert langsam.
20.02.2011: Die Seebrücke des Ostseebades Koserow wird im Winter oft zu einem märchenhaft behangenen und bekleideten Gebilde. Statt der Nüchternheit von Betonfertigteilen hängen gewaltige Barthaare von der Unterseite der Seebrücke.
Im Schilf: Der Achterwasserhafen des Bernsteinbades Loddin auf Usedom.Große Schwäne: Bootsverleih am Achterwasser im Seebad Loddin.Mole im Achterwasser: Der kleine Fischer- und Sportbootshafen des Bernsteinbades Loddin.
21.02.2011: Sonne und strahlend blauer Himmel laden zu einem Ausflug an das Achterwasser ein. In Richtung Loddiner Höft liegt ein kleiner (im Winter natürlich geschlossener) Bootsverleih in einer sehr reizvollen Winterlandschaft.
Vor der gefrorenen Ostsee: Die historische Seebrücke von Ahlbeck.Brücke vor der Unendlichkeit: Eisformationen am Ostseestrand des Usedomer Kaiserbades Ahlbeck.Auf dem Weg nach Skandinavien: Eine Fähre bahnt sich ihren Weg durchs Eis.
22.02.2011: Zwischen dem Usedomer Kaiserbad Ahlbeck und der polnischen Hafenstadt Swinemünde dehnt sich ein breiter Sandstrand. Bei wolkenlosem Himmel und eisigen Temperaturen sind dennoch zahlreiche Strandbesucher gekommen, um die zugefrorene Ostsee zu bewundern.
Gefrorenes Meer: Die Insel Ruden im Greifswalder Bodden.Gehörte zur Infrastruktur von Peenemünde: Messturm auf der Insel Ruden.Hinter einer Eisbarriere: Der Hafen der Insel Ruden zwischen Messturm und Seezeichen.
23.02.2011: Zwischen den Inseln Rügen und Usedom liegt die kleine Insel Ruden im Greifswalder Bodden. Der Hafen der Insel hat Winterruhe — er ist hinter einer Eisbarriere kaum zu erreichen.
Winterurlaub auf dem Usedomer Winkel: Ferienhaus in Westklüne.Interessiert und Fremden zugetan: Katze am Hafen von Ostklüne.Kaum noch reparabel: Altboot im Hafen von Westklüne auf dem Usedomer Winkel.
24.02.2011: Die Kehle ist eine Wasserverbindung zwischen Usedomer See und Stettiner Haff. Sie trennt die beiden Gemeinden Ost- und Westklüne, die über zwei kleine Häfen nur mit dem Boot Verbindung haben.
Am Loddiner Höftberg: Blick über das Achterwasser zum Balmer See.Ornamente des Winters: Vereistes Schilf an der Achterwasserküste der Insel Usedom.Texturen: Unterhalb des Höftberges nahe des Usedomer Bernsteinbades Loddin.
25.02.2011: Immer wieder kehren wir mit dem Fotoapparat auf das Loddiner Höft zurück. Die Achterwasserküste um diese Usedomer Halbinsel gehört zu den schönsten Landschaften der Sonneninsel und bietet vor allem im Winter besonders reizvolle Eindrücke.
Sonneninsel Usedom: Fischerboot am Ostseestrand des Bernsteinbades Koserow."Die Verhüllte": Seezeichen vor dem Streckelsberg bei Koserow.Schutz im Windschatten: Enten neben einer Buhne in der Nähe von Koserow.
26.02.2011: Das Eisbaden an der Seebrücke des Bernsteinbades Koserow fällt leider aus. Zu steil und schroff ist die Eiskante hin zum offenen Wasser. Sonnenschein und wolkenloser Himmel locken dennoch viele Kurzurlauber an den Ostseestrand.
Achterwasser im Winter: Wie ein kleines Faltengebirge ragen die Eisschollen an Bruchkanten in die Höhe.Eisschollen in der Nachmittagssonne: Das winterliche Achterwasser bei Zempin auf Usedom.Tektonische Platten: Ein Riss im Eis des Achterwassers gibt offenes Wasser frei.
27.02.2011: Bei günstigem Sonnenstand offenbart das Eis auf dem Achterwasser eine Vielfalt an Formen und Texturen. In der Nähe des Bernsteinbades Zempin nahe der Inselmitte Usedoms hat die Sonne einige Brüche in der Eisdecke erzeugt.
Seebrücke und Tauchgondel: Ostseebad Zinnowitz auf Usedom.Fischerboot in den Dünen: Am Strand des Ostseebades Zinnowitz.Auf dem Eis: Möwen am Ostseestrand von Zinnowitz.
28.02.2011: Hinter einer breiten Eisfläche ist die Seebrücke des Ostseebades Zinnowitz sichtbar. Dahinter ist jedoch durch die milderen Temperaturen der letzten Tage wieder offenes Wasser vor der Ostseeküste der Insel Usedom sichtbar.
Teil 1 Teil 2 Teil 3