Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Oktober 2010

Sonne satt auf der Insel Usedom — so zeigt sich der Herbst von seiner schönsten Seite. An den Küsten und Ufern tritt die Herbstfärbung des Laubes besonders schön zutage. Besonders empfohlen sei die Inselmitte mit ihren komprimierten Eindrücken von Ostsee- und Achterwasserküsten, dem Kölpinsee und einer bezaubernden Natur. Jetzt beginnt für viele Menschen die schönste Zeit an der Ostseeküste. Die Zahl der Menschen, die ihren Urlaub auf der Insel Usedom verleben, nimmt ab und die Sehenswürdigkeiten Usedoms können weitaus individueller erlebt werden, als dies in der Sommersaison des Juli und August möglich ist.

Romantik auf der Insel Usedom: Eine Bootsfahrt über den herbstlichen Kölpinsee.Blick von der Strandstraße des Bernsteinbades Loddin über den Kölpinsee.Herbststimmung auf der Insel Usedom: Der Kölpinsee hinter dem Ostseedeich.
11.10.2010: Prachtvoll erstrahlt das sich bunt färbende Laub an den Ufern des Kölpinsees im Bernsteinbad Loddin. Eine Bootsfahrt über dieses idyllische Usedomer Gewässer gehört ohne Zweifel zu den schönsten Erlebnissen eines Urlaubs an der Ostsee.
Spiel der Farben: Das Achterwasser vom Loddiner Höft aus gesehen.Sonnenuntergang über der Insel Usedom: Blick auf das Achterwasser.Die Halbinsel Loddiner Höft auf Usedom: Fischerboot auf dem Achterwasser.
11.10.2010: Der Höftberg auf der Loddiner Halbinsel Höft bietet einen wunderbaren Blick über das Achterwasser. Besonders schön ist es, von hier aus den Sonnenuntergang über dem Achterwasser zu betrachten.
Herbstsonne: Mutter und Kind am Strand des Ostseebades Zinnowitz auf Usedom.Blick über die Ostsee: Aussichtsplattform eines Cafes an der Strandpromenade von Zinnowitz.Ostseestrand, Seebrücke und Tauchgondel: Ostseebad Zinnowitz im Inselnorden Usedoms.
12.10.2010: Wolkenloser Himmel, Herbstferien und ein warmer Oktobertag an der Ostsee — der Strand des Ostseebades Zinnowitz ist bevölkert von Familien mit Kindern. Immer wieder flattern Drachen am blauen Himmel und kleine und große Bauwerke entstehen im weißen Strandsand.
Unterirdisch: Leitungskanäle durchziehen das Terrain des Entwicklungswerkes Peenemünde-Ost.Vor "Operation Overcast": Tresor im Entwicklungswerk Peenemünde-Ost auf Usedom.Finster: Wachbunker im Peenemünder Entwicklungswerk im Inselnorden Usedoms.
13.10.2010: Im Inselnorden Usedoms befand sich die Heeresversuchsanstalt Peenemünde-Ost. Hier wurde die erste Großrakete (Aggregat 4) entwickelt und getestet. Das Entwicklungswerk auf dem Peenemünder Haken wurde, wie nahezu allen anderen Teile der Heeresversuchsanstalt Peenemünde, gründlich zerstört. Heute birgt das schwer zugängliche Areal zahlreiche Geheimnisse und ist Sperrgebiet.
Ein virtueller Rundflug¹ (Fremdinhalt) über den Peenemünder Haken zeigt anschaulich die räumlichen Zusammenhänge.
Kühles Blau und warmes Gelb: Herbstfärbung am Haffstrand von Kamminke.Haffküste der Insel Usedom: Reusen bei Kamminke.Herbstlaub: Blick über das Haff von der Küste bei Kamminke auf Usedom.
14.10.2010: Die südliche Ausrichtung der Usedomer Haffküste schafft vor allem nachmittags und abends eine angenehme warme Stimmung. Im Herbst kontrastieren das kühle Blau des Wassers mit den warmen Gelb- und Rottönen der Bäume am Sandstrand westlich des kleinen Fischerdorfes Kamminke.
Essigbäume: Bauerngarten in Stoben im Hinterland der Insel Usedom.Ortsende: Stoben ist ein kleines Bauerndorf zwischen Neppermin und Benz auf Usedom.Idyll im Herbst: Ufer des Schmollensees in Stoben auf der Insel Usedom.
15.10.2010: Zwischen Neppermin und Benz im Hinterland der Insel Usedom liegt das kleine Bauerndorf Stoben am Ufer des Schmollensees. Nicht nur das Ufer des zweitgrößten Usedomer Binnensees ist sehenswert — es sind die kleinen Gärten und Höfe von Stoben, die den Ort interessant machen.
Humanismus auf kiegerischem Boden: Abschlusskonzert des Usedomer Musikfestivals im Kraftwerk Peenemünde.Festlich illuminiert: Kesselhaus des Peenemünder Kraftwerkes anlässlich des Usedomer Musikfestivals.Proben an ungewöhnlichem Orte: Posaunist im Kraftwerk Peenemünde.
16.10.2010: Das Kraftwerk Peenemünde, heute größtes Industriemuseum Mecklenburg-Vorpommerns, ist mit seiner wechselvollen Geschichte und seiner rohen, von jahrzehntelanger Nutzung geprägten Gestalt eine interessante und anregende Spielstätte für das Abschlusskonzert des Usedomer Musikfestivals.
Musikland Mecklenburg-Vorpommern: Lettland steht im Mittelpunkt des Usedomer Musikfestivals 2010.Spielstätte: Festlich beleuchtet ist das Kraftwerk Peenemünde ein Teil des Kunstwerkes.Kraftwerk Peenemünde: Das Abschlusskonzert des Usedomer Musikfestivals geht zuende.
16.10.2010: Abschlusskonzert des Usedomer Musikfestivals — die Turbinenhalle des Kraftwerkes Peenemünde bildet einen spannenden Kontrast zum Programm des Konzertes. Dort, wo ehedem nach vollkommensten Waffen gesucht wurde, vernimmt heute das Konzertpublikum die Botschaft universellen Humanismus'.
Einer der idyllischsten Flecken auf Usedom: Lütten Ort — die schmalste Stelle der Insel.Goldener Herbst auf Usedom: Prachtvoll gefärbtes Schilf am Achterwasserdeich bei Koserow.Sportboote im Sonnenschein: Achterwasserhafen des Usedomer Bernsteinbades Koserow.
17.10.2010: Die tiefstehende Herbstsonne über Usedom lässt das bereits prachtvoll gefärbte Schilf am Deich zum Achterwasser erstrahlen. Zwischen dem Ostseebad Koserow und Lütten Ort — der schmalsten Stelle der Insel Usedom — bietet sich ein wunderbarer Kontrast von Schilf- und Wasserfarben.
Der Usedomer Ostseestrand hält eine Vielzahl von Strukuren und Formen bereit.Ostseewasser am Spülsaum: Der Ostseestrand Usedoms bietet viele kleine Entdeckungen.Herbstfärbung: In den Dünen des Usedomer Ostseestrandes zeigen sich bunte Farben.
18.10.2010: Nahe des Usedomer Kaiserbades Bansin befindet sich der Lange Berg, eine Steilküste. Zu Füßen des Langen Berges erstreckt sich ein herbstlich-einsamer Ostseestrand, der mit vielen interessanten Formen und Strukturen aufwartet.
Regen über dem Stettiner Haff: Die Usedomer Haffküste bei Neverow.Sonniger Fleck: Dunkle Regenwolken über der Usedomer Küste zum Stettiner Haff.Zwischen den Regenschauern: Sonnenlicht auf dem Stettiner Haff in der Nähe von Neverow.
19.10.2010: Der Herbst zeigt sich heute über Usedom von seiner nassen, kühlen Seite. Das Spiel der wenigen Sonnenstrahlen auf der Wasserfläche des Stettiner Haffs ist dennoch ein visuelles Erlebnis. Die kleine Gemeinde Neverow im Haffland der Insel Usedom ist Ausgangspunkt eines Ausfluges an die herbstliche Küste zum Stettiner Haff.

¹ www.urlaubs-insel-usedom.de/ ist eine mit 1usedom.de verbundene Website.

Teil 1 Teil 2 Teil 3