Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: August 2010

Nicht nur erste herbstliche Wetter-Episoden kündigen das Ende des Hochsommers an, auch die Vorbereitungen für die Erntefeste in den Seebädern und Dörfern des Hinterlandes lassen eine gewisse Abschiedsstimmung aufkommen. Hotels, Ferienwohnungen und andere Urlaubsunterkünfte sind indessen immer noch voll belegt. Bald gehen jedoch die Sommerferien in einigen Bundesländern zu Ende und für viele Kinder beginnt die Schule. Für jene Menschen, die im Spätsommer ihren Urlaub auf Usedom verbringen, steht weniger der Strandurlaub auf dem Programm. Aktivurlaub mit Wanderungen und Ausflügen mit dem Rad sind dann die Freizeitbeschäftigungen.

Hotel am Meer: Bädervilla an der Strandpromenade des Kaiserbades Ahlbeck auf Usedom.Warten auf Herrchen: Hundepaar an der Strandpromenade des Kaiserbades Ahlbeck auf Usedom.Usedomer Wahrzeichen: Jugendstiluhr und Seebrücke des Kaiserbades Ahlbeck.
21.08.2010: Warmer, sonniger Spätsommertag im Kaiserbad Ahlbeck auf Usedom. In diesem mondänen Ostseebad befindet sich das Wahrzeichen der Insel Usedom — die historische Seebrücke, in deren Achse die gusseiserne Jugendstiluhr, das Geschenk eines Urlaubsgastes, steht.
Große Ferien auf der Insel Usedom: Badevergnügen in der Ostsee.Unbewegte Ostsee: Das Segel eines Surfers blitzt in der Sommersonne.Im warmen Ostseewasser: Bade- und Buddelspaß am Ostseestrand der Insel Usedom.
22.08.2010: Mit Temperaturen um die 30°C gehen für die meisten Bundesländer die großen Ferien zuende. Am Ostseestrand der Insel Usedom herrscht reger Badebetrieb — nicht nur die Kleinsten kommen auf ihre Kosten.
Baumpilze: Frühherbstliche Stimmung in der Mellenthiner Heide auf Usedom.Mellenthiner Heide auf Usedom: Pilzsammeln im Spätsommer.Riesenschirmpilz: Pilzsammeln in der Mellenthiner Heide auf Usedom.
23.08.2010: Das etwas feuchtere Wetter der letzten Tage lässt die Pilze sprießen. Die Mellenthiner Heide, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete auf der Insel Usedom, erweist sich als Paradies für Pilzfreunde.
Sonne, Sand und Meer: Am Ostseestrand des Seebades Zinnowitz auf Usedom.Neu gestaltet: Die Strandpromenade des Ostseebades Zinnowitz auf der Insel Usedom.Sonnenbad: Ende August auf dem Sandstrand des Ostseebades Zinnowitz im Inselnorden Usedoms.
24.08.2010: Bei warmem Sommerwetter lässt sich die neu gestaltete Strandpromenade des Ostseebades Zinnowitz im Inselnorden von Usedom genießen. Die in Richtung Zempin weisende Seite der Strandpromenade ist im Frühjahr neu gestaltet worden und zeigt sich mit interessanten Holzskulpturen und einer abwechslungsreichen Gartengestaltung im besten Licht.
Sankt Nikolai und das Wassertor: Die Hansestadt Wismar am Alten Hafen.Romantisch: Park am Alten Wasserturm in der Hansestadt Wismar."Alter Schwede"! Bürgerhaus mit typischer Klinkerfassade am Markt der Stadt Wismar.
25.08.2010: Die Hansestadt Wismar ist — z. B. bei einer Anreise auf die Insel Usedom aus Richtung Lübeck — unbedingt einen Besuch wert. Mit gewaltigem Aufwand, traditioneller Handwerkskunst und feinstem Material wird der Kern der Stadt an der Ostsee wieder zu neuem Glanz erweckt.
Im Hintergrund Sankt Nikolai: Typische Altstadtstraße in Wismar.Fassade mit zahllosen Ziegel- und Marmorreliefs: Das Amtsgericht in Wismar.Stadt am Wasser: "Am Hafen" und "Ulmenstraße" in der Hansestadt Wismar.
25.08.2010: Wismar hält neben beeindruckenden Sakralbauwerken (s. u.) eine sehr sehenswerte, lebendige Altstadt und eine einzigartige urbane Landschaft am Alten Hafen bereit.
Teufel bittet um Gnade: Kirchenfenster der Heilige-Geist-Kirche in Wismar.Kirchen in der Hansestadt Wismar: Marienlicht in der Heilige-Geist-Kirche.Bereit zur Sanierung: Das gewaltige Kirchenschiff von Sankt Georgen in Wismar.Geheimnisvoll: Grabplatte der Hezogin Sophie von Meklenburg in Sankt Nikolai in der Hansestadt Wismar."Anbetung der heiligen drei Könige": Holzrelief in der Kirche Sankt Nikolai in Wismar.
26.08.2010: Ein besonderes Erlebnis sind die Sakralbauten in der Hansestadt Wismar. Allen voran ist die gewaltige Sankt-Nikolai-Kirche unbedingt sehenswert. Eine Turmführung gehört zu den beeindruckenden Erlebnissen. Die kleine Heilige-Geist-Kirche besitzt eine prachtvoll bemalte Holzdecke und ein Kirchenfenster mit einer umfangreichen Bildergeschichte.
Fassadenschmuck: Ziegelrelief an einer Turmfassade der Kirche Sankt Georgen.Wunderbares Licht: Seitenschiff der Kirche Sankt Nikolai in Wismar.Wunderbare Farbigkeit: Christuskreuz im Seitenschiff von Sankt Nikolai in Wismar.Stützwerk: Strebepfeiler halten das Hauptschiff der Kirche Sankt Nikolai.Beeindruckende Proportionen: Orgelempore in der Sankt-Nikolai-Kirche der Hansestadt Wismar.
26.08.2010: Die Kirche Sankt Georgen bedarf einer dringenden Sanierung und wurde deshalb ausgeräumt. Umso beeindruckender sind die gewaltigen Proportionen von Haupt- und Seitenschiff. Kraftvoll sind die hochgotischen Stütz- und Strebepfeiler sowohl von Sankt Georgen als auch von Sankt Nikolai.
"Usedomer Schweiz": Blick von Sellin auf den Schmollensee.Das hügelige Gelände zwischen den Krebsseen wird "Usedomer Schweiz" genannt.Die Ortschaft Sellin liegt in der "Usedomer Schweiz".
27.08.2010: Zwischen Schmollensee und Gothensee findet sich ein Usedomer Schweiz genanntes hügeliges Gelände. Darin eingebettet sind der Große und der Kleine Krebssee und die Ortschaften Sallenthin und Sellin. Die Usedomer Schweiz ist einer der schönsten Landschaften der Ostseeinsel — auch bei trüben, regnerischen Wetter.
Auf der Leiter: Mitglieder des Loddiner Heimatvereins schmücken die Erntefestpuppen am Hafen.Oberweite: Bauer und Bäuerin bedürfen unterschiedlicher Gestaltung.Fast fertig: Die Strohpuppen für das Loddiner Erntefest sind geschmückt.
28.08.2010: Am 04.09. findet auf dem Loddiner Festplatz am Achterwasserhafen das traditionelle Erntefest statt. Mitglieder des Heimatvereins schmücken mit Engagement die Strohpuppen am Eingang zum Festplatz. Bleibt zu hoffen, dass bestes Wetter dieses liebevoll vorbereitete Fest zu einem wunderbaren Erlebnis werden lässt.
"Tor zur Insel Usedom": Die Altstadt von Wolgast in der Abendsonne.Die Inselbrücke von Wolgast auf die Insel Usedom.Blick vom Wolgaster Hafen: Die Altstadt mit der Kirche Sankt Marien.
28.08.2010: Häufig wird Wolgast das Tor zur Insel Usedom genannt. Die Hafen- und Werftstadt ist jedoch weitaus mehr. Eine mittlerweile sehr schön sanierte Altstadt und die wunderbare Lage am Peenestrom machen Wolgast für diesen und jenen Ausflug von der Insel Usedom aus interessant.
Usedomer Idyll hinter dem Ostseedeich: Der Kölpinsee im Bernsteinbad Loddin.Kinderspiel: Spielplatz am Kölpinsee im Usedomer Bernsteinbad Loddin.Eine Perle des Bernsteinbades Loddin: Die Schwaneninsel im Kölpinsee.
29.08.2010: Neben der landschaftlich äußerst attraktiven Lage des Loddiner Höftes besitzt das Usedomer Bernsteinbad Loddin eine weitere kleine Attraktion, den Kölpinsee unmittelbar hinter dem Deich zum Sandstrand an der Ostsee. Im Kölpinsee liegt wiederum die kleine Schwaneninsel, ein zu recht beliebtes Fotomotiv.
Weit "hinten" im Haffland der Insel Usedom: Gummlin am Oderhaff.Unscheinbare Usedomer Gemeinde am Oderhaff: Gummlin im Hinterland der Ostseeinsel.In weites Wiesenland am Oderhaff eingebettet: Gummlin auf der Insel Usedom.
30.08.2010: Mit Dauerregen ist der vorletzte Augusttag wenig gemütlich und als Urlaubstag eigentlich unzumutbar. Mit regenfester Kleidung und Schirm bietet sich dennoch das weite Wiesenland an der Usedomer Küste zum Oderhaff bei Gummlin als Erlebnis von Ruhe und Einsamkeit.
Seebrücke von Heringsdorf vom Ostseestrand des Usedomer Kaiserbades Bansin aus gesehen.Warmes Ostseewasser Ende August: Unbeschwerter Badespaß für die ganze Familie.Blaues Meer, weiße Bädervillen: Kaiserbad Bansin auf Usedom.
31.08.2010: Ein Spätsommertag wie er im Buche steht, präsentiert das Usedomer Kaiserbad in strahlendem Sonnenschein. Silbrig schimmernde Ostsee, weiße Bädervillen an der Strandpromenade von Bansin, Strandkörbe und badende Kinder bieten die visuellen Ingredenzien eines schönen Urlaubstages auf der Insel Usedom.
Teil 1 Teil 2 Teil 3