Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: August 2010

Dem aufmerksamen Beobachter werden die ersten Eindrücke des Spätsommers nicht verborgen bleiben. Hochnebel und eine schon etwas tiefer stehende Sonne zeigen an, dass das Ende des Sommers langsam näher rückt. Wer seinen Urlaub im Sommer 2010 auf Usedom verbracht hat, genoss bestes Urlaubswetter. Lange Sonnentage, warmes Ostseewasser und kaum Regen haben den Sommer am Meer perfekt gemacht. Der Sommer ist jedoch noch lange nicht zu Ende, viele Sonnenstunden laden ein, die Ostseeinsel Usedom zu genießen. Auch das nahegelegene Festland Mecklenburg-Vorpommerns lohnt den Besuch — eventuell auf der Abreise.

Auf dem Mühlenberg nahe der Gemeinde Benz steht eine Holländerwindmühle.Pferde in der Nachmittagssonne: Die Landschaft um Benz im Usedomer Hinterland.Traumhafter Blick über Benz und den Schmollensee, Usedoms zweitgrößten See.
11.08.2010: Eine zauberhafte Landschaft umgibt Benz, ein sehenswerter Ort im Hinterland der Insel Usedom. Auf dem Mühlenberg blickt man über Benz mit der Feininger-Kirche hin zum Schmollensee. Die Holländerwindmühle, heute ein kleines Museum, ist ebenfalls den Aufstieg auf den Benzer Mühlenberg wert.
Romantische Lage: Blick über den Kleinen Krebssee im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder.Naturerlebnis Insel Usedom: Pferdetränken am Kleinen Krebssee im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder.Zauberhafter Ausblick: Uferlandschaft am Kleinen Krebssee.
12.08.2010: Im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder bilden vier Binnenseen eine einzigartige Kulisse, die von einem recht hügeligen Bodenrelief bereichert wird. Besonders schön liegt die Ortschaft Alt-Sallenthin zwischen den beiden Krebsseen.
Auf dem Festland "hinter" Usedom liegt das kleine Dorf Stolpe mit seiner Klosterruine.Bruchsteinmauerwerk: Die großzügige Gutsanlage in Stolpe prägt das Dorf an der Peene.Peeneland in Vorpommern: Ehemaliges Stallgebäude auf dem Gutshof in Stolpe.
13.08.2010: Zwischen Jarmen und Anklam liegt die Gemeinde Stolpe an der Peene. Nicht nur die Landschaft lohnt den Ausflug, auch der Ort bietet mit einer Klosterruine, einem großen Gutshof und einer hübschen, backsteingotischen Kirche einige kleine Sehenswürdigkeiten.
Stolpe auf der Insel Usedom: Regenwetter über dem Usedomer Haffland.Wolkenlücke: Die Küste Usedoms zum Stettiner Haff.Trübes Wetter: Haffküste der Insel Usedom nahe des Dorfes Stolpe.
14.08.2010: Nicht nur zwischen Jarmen und Anklam befindet sich eine Gemeinde namens Stolpe, auch im Haffland der Insel Usedom findet sich ein Stolpe. Auch bei regnerischem Wetter ist die sanfte Landschaft reizvoll und idyllisch — angemessene Kleidung vorausgesetzt.
Wie ein Wattenmeer präsentiert sich die Ostseeküste Usedoms am Peenemünder Haken.Ostseestrand an manchen Tagen: Usedomer Ostseeküste am Peenemünder Haken.Schiffswrack: Ehemaliger Seeschießplatz Peenemünde.
15.08.2010: Die Nordostküste des Peenemünder Hakens bildet den Übergang zwischen Pommerscher Bucht und Greifswalder Bodden. Da die beiden Teile der Ostsee einen unterschiedlichen Salzgehalt aufweisen, finden sich an der Küste des Peenemünder Hakens Schilf, Gräser und andere halbwegs salzwasserresistente Pflanzen. Nur bei Niedrigwasser wird ein sandstrandähnlicher Meeresboden frei.
Bernsteinbad Ückeritz auf Usedom: Eine alte Wurzel am Ostseestrand.Blick von der Steilküste auf den Ostseestrand von Usedom: Bernsteinbad Ückeritz.Erste Herbststimmung: Wolken und Nebel lassen auf Usedom eine spätsommerliche Stimmung entstehen.
16.08.2010: Der Spätsommer kündigt sich an auf Usedom — Dunst, bewölkter Himmel und ein bisschen Nieselregen lassen einen furiosen Sommer sanft ausklingen. Der Blick, der sonst vom Ostseestrand des Bernsteinbades Ückeritz bis zur polnischen Bernsteinküste geht, reicht nunmehr gerade bis zum Langen Berg bei Bansin. Die dunstige Atmosphäre nimmt den Betrachter nun für sein näheres Umfeld ein ...
Bernsteinbad Loddin auf Usedom: Der Achterwasserhafen des Seebades.Authentisches Usedom: Fischerboote im Achterwasserhafen des Seebades Loddin.Stimmungsvoll: Sportboote im Achterwasserhafen des Bernsteinbades Loddin auf Usedom.
17.08.2010: Ein sehr stimmungsvoller Ort auf der Insel Usedom ist der Achterwasserhafen des Bernsteinbades Loddin in der Inselmitte. Sportboote und Fischerboote liegen nebeneinander im träge schwappenden Wasser und warten auf ihre nächste Fahrt über die glänzende Wasserfläche des Achterwassers.
Die Kirche der kleinen Usedomer Gemeinde Benz besitzt eine schön bemalte Decke.Ausgemustert: Im Kirchhof der Usedomer Gemeinde Benz ist eine alte Glocke ausgestellt.In der Nähe der Feininger-Kirche von Benz führt diese Treppe zum Kindergarten.
18.08.2010: Trotz düsterem Wetter steht ein Besuch in der Kirche der kleinen Gemeinde Benz im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder an. Die von Lyonel Feininger mehrfach gemalte Kirche ist nicht die einzige sehenswerte Gegebenheit in Benz. In dem kleinen Dorf gibt es viele kleine Überraschungen zu entdecken ...
In den letzten Kriegstagen gesprengt: Die Ruine der Eisenbahnhubbrücke von Karnin.Eine kleine Marina am Peenestrom schafft einen versöhnlichen Bildvordergrund.Eisenbahnlinie Berlin — Usedom: Die Ruine der Eisenbahnhubbrücke von Karnin.
19.08.2010: Ein düsteres Mahnmal im Peenestrom zwischen Kamp auf dem Festland und Karnin auf der Insel Usedom erinnert an die sinnlosen Zerstörungen der letzten Kriegstage des II. Weltkriegs. Eine der einstmals modernsten Eisenbahnhubbrücken wurde gesprengt, um die vorrückende Rote Armee zu stoppen — wenige Stunden Aufschub waren die Folge.
Strandschmuck: Möwenfeder am Spülsaum des Ostseestrandes von Koserow.Badespaß auf der Insel Usedom: Junge am Ostseestrand von Koserow.Das Sperrwerk zu Füßen des Koserower Streckelsberges wird von Kormoranen gern besucht.
20.08.2010: Die Großen Ferien neigen sich auch auf der Insel Usedom ihrem Ende zu. Dennoch ist der Ostseestrand des Bernsteinbades Koserow gut besucht. Zu Füßen des Koserower Streckelsberges schafft ein Sperrwerk in der Ostsee ruhiges Wasser, was nicht nur für Kinder ein Maximum an Badespaß garantiert.
Teil 1 Teil 2 Teil 3