Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: April 2010

Es wird wärmer auf Usedom. Der lange Winter hat die Vegetation ein wenig zurückgehalten. Dennoch werden in wenigen Tagen weiße und blaue Blüten von Buschwindröschen und Leberblümchen die Buchenwälder an der Ostseeküste schmücken. Am Achterwasser werden die ausgedehnten Schlehenhecken mit kleinen weißen Blüten überzogen sein und das Gras in frischem Gelb-Grün leuchten. Es ist die Zeit der Aktivurlauber, die wandern, radfahren, Golf spielen oder ausgedehnte Strandspaziergänge unternehmen. Sie finden nicht nur eine traumhaft schöne Landschaft, sondern auch sonniges Wetter und bereits recht erfreuliche Temperaturen.

Alternativer Brennstoff: Ein Wisent kaut gemächlich auf einem Zweig.Frühling: Ein Wisent wälzt sich im Staub des Wisentgeheges bei Prätenow auf Usedom.Antreteordnung: Wisente im Wisentgehege bei Prätenow auf Usedom.
21.04.2010: In Prätenow im Usedomer Hinterland kann man in einem großzügigen Gehege Wisente betrachten. Um die Mittagszeit wärmt die Sonne die Tiere und einige Aktivitäten der sonst eher etwas lethargischen Pflanzenfresser lassen sich beobachten.
Ostseebad Koserow: Nahe am Kliffrand führt ein Wanderweg über den Streckelsberg.Weißer Sandstrand: Blick vom Streckelsberg bei Koserow auf den Ostseestrand.Efeu: Buchenwald auf dem Usedomer Streckelsberg in der Nähe des Ostseebades Koserow.
22.04.2010: Der Usedomer Küstenradweg führt am Streckelsberg bei Koserow entlang. Von dem breiten Rad- und Wanderweg schwenken kleine Waldwege ab, von denen aus man einen wunderbaren Blick über die Ostsee und an manchen Stellen auch über das Achterwasser hat.
Abschlag: Der zweite Golfplatz auf der Insel Usedom lockt zahlreiche Golfspieler an."Baltic Hills Golf": Der zweite Golfplatz auf Usedom lockt viele Golfspieler herbei.Vom Green zum Bunker: Golfspieler auf dem Golfplatz Korswandt auf der Insel Usedom.
23.04.2010: Mit dem Baltic Hills Golf besitzt die Ostseeinsel Usedom neben dem Golfplatz Balm nun ihren zweiten Golfplatz. Trotz der vergleichsweise frühen Jahreszeit bevölkern viele Golfspieler Green und Bunkers. Fleißig wird der noch sehr junge Golfrasen gepflegt und die abgeschlossene Landschaftsgestaltung trägt ihren Teil zu dem angenehmen Gesamteindruck bei.
Frühling auf Usedom: Der Garten des Steinbock-Ferienhofes im Seebad Loddin.Kirschblüte auf Usedom: Der Garten des Steinbock-Ferienhofes im Bernsteinbad Loddin.Sonnenschein und Blütenpracht: Erholung im Steinbock-Ferienhof im Seebad Loddin.
24.04.2010: Im Garten des Steinbock-Ferienhofes blühen viele Heckenpflanzen und geben dem erwachenden Garten der Steinbock-Ferienwohnungen farbige Glanzlichter, die im strahlenden Sonnenschein aufs schönste zur Geltung kommen. Das perfekte Wetter lädt zu einem ersten Sonnenbad ein.
Am Kliffrand: Leberblümchen blühen auf dem Langen Berg der Insel Usedom.Leberblümchen und Buschwindröschen: Auf dem Langen Berg zwischen Ückeritz und Bansin.Blick über die Ostsee: Buschwindröschen auf dem Kliff des Langen Berges.
25.04.2010: Dank langem Winter ist die Vegetation auf Usedom noch ein wenig zurück. Leberblümchen und Buschwindröschen blühen auf dem Kliff des Langen Berges zwischen den Seebädern Ückeritz und Bansin.
Greifswalder Bodden: Die kleine Insel Ruden zwischen Rügen und Usedom.Naturpark Insel Usedom: Alte Eichen an der Nordküste des Peenemünder Hakens.Gefährliches Terrain: Der Peenemünder Haken war im II. WK Ziel vieler Bombardierungen.
26.04.2010: Die alten Eichen auf dem Peenemünder Haken sind noch unbelaubt und auch sonst ist die Vegetation spät dran. Strahlender Sonnenschein, Ruhe und eine sehr angenehme Landschaft an Ostsee und Greifswalder Bodden sind jedoch eine gute Kompensation für fehlendes Laubwerk.
Fischfang auf der Ostsee: Fischerboote am Ostseestrand von Stubbenfelde, einem Ortsteil des Seebades Loddin.In Stubbenfelde, einem Ortsteil des Bernsteinbades Loddin, wird Fischerei betrieben.Frühling am Ostseestrand: Stubbenfelde, ein Ortsteil des Bernsteinbades Loddin.
27.04.2010: Zu Füßen des Teufelsberges nahe des Usedomer Kölpinsees wird Fischerei betrieben. Das Gerät des Fischers und seine Fischerboote auf dem Ostseestrand harmonieren mit dem Motiv der Kirschblüte — ein Motiv übrigens, das uns schon vergangenes Jahr anlockte.
Friedhof in der kleinen Gemeinde Morgenitz auf der Insel Usedom.Hinterland der Insel Usedom: Alte Grabsteine auf dem Friedhof von Morgenitz.Friedhof der Usedomer Gemeinde Morgenitz: Grabstellen und blühende Kirschbäume.
28.04.2010: Ein Symbol der Ruhe und der Abgeschiedenheit ist der Friedhof der kleinen Gemeinde Morgenitz auf der Insel Usedom. Der Friedhof von Morgenitz ist Teil eines sehenswerten Ensembles aus Kirche, Kirchhof, Pfarrhaus und eben diesem Friedhof.
Binnenseen auf Usedom: Der kleine Mümmelkensee im Wald zwischen Bansin und Ückeritz.Zwischen den Usedomer Seebädern Ückeritz und Bansin liegt der Mümmelkensee.
29.04.2010: Zwischen den Usedomer Seebädern Ückeritz und Bansin liegt der Mümmelkensee, der Restsee eines Moores, mitten im Wald. Von hier aus ist es nicht weit bis zum Ostseestrand. Sowohl das Ufer des Usedomer Binnensees als auch der umgebende Wald laden zu einer entspannenden Wanderung ein.
Blick von der Steilküste bei Ückeritz: Schwäne auf der Ostsee.Eine Gans brütet auf ihrem Nest: Der Kölpinsee, ein Idyll fast am Ostseestrand.Den harten Winter überlebt: Ein Haubentaucher auf dem Kölpinsee.
30.04.2010: Das Frühjahr auf der Insel Usedom wird auch am Verhalten der Tiere deutlich. Sowohl auf der Ostsee als auch auf dem malerischen Kölpinsee lassen sich die typischen Frühlingsaktivitäten beobachten.
Teil 1 Teil 2 Teil 3