Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: März 2009

Schnee und Eis sind aus dem Landschaftsbild Usedoms fast völlig verschwunden. Unbelaubte Bäume erscheinen als kontrastreiche Kulisse vor blauem Himmel über der maritimen Landschaft der Ostseeinsel. Die Sonne steht bereits ein wenig höher am Himmel, ihre Strahlen besitzen wärmende Kraft. Nun gilt es, die interessante Landschaft, aber auch die kleinen Dörfer nach Schnee und Eis neu zu entdecken. Die Tage sind wieder länger und ein ausgedehnter Ausflug, zum Beispiel in das Hinterland Usedoms, auf die Halbinseln Lieper Winkel oder Usedomer Winkel, bietet vielfältige Eindrücke. Erste Geschäftigkeit ist an vielen Hotels, Ferienhäusern und Ferienwohnungen zu entdecken. Die Spuren der winterlichen Ruhe müssen langsam getilgt werden.

Friedlich: Winterstrand zwischen den Bernsteinbädern Koserow und Zempin auf Usedom.Ostsee-Düne: Blattlose Bäume am Ostseestrand auf Usedom.Strandhafer: Warme Farben in der Kühle des Usedomer Winters.
11.03.2009: Am Strand zwischen den Bernsteinbädern Koserow und Zempin. Das Winterwetter auf Usedom kann sich nicht richtig entscheiden und bleibt bei einem etwas trüben Wert zwischen Schneefall und Sonnenschein.
Peenemünde und das Historisch-Technische Informationszentrum.Kompliziert: Kurssteuerung der Fi 103 ("V1") im Historisch-Technischen Informationszentrum.Fernlenkkörper: Fi 103 ("V1") im Historisch-Technischen Informationszentrum Peenemünde
12.03.2009: Das Historisch-Technische Informationszentrum in Peenemünde ist ein interessantes und empfehlenswertes Ausflugsziel. Immer neue Exponate kommen zu der ohnehin umfangreichen Ausstellung hinzu.
Hafenstadt Swinemünde auf Usedom: Von der historischen Altstadt hat der Krieg nicht viel gelassen.Vergangene Epoche: Plattenbauten dominieren weite Teile der Hafenstadt Swinemünde.Fußgängerzone: Gasse in der historischen Altstadt von Swinemünde.
13.03.2009: Auch auf der Insel Usedom: Die polnische Hafenstadt Swinemünde ist lebendig, historisch sehr interessant und immer einen Ausflug wert.
Ferienhaus auf Usedom: Das kleine Dorf Grüssow liegt auf der Halbinsel Lieper Winkel.Einladend: Eingangstür eines Bauernhauses in Grüssow auf der Halbinsel Lieper Winkel.Dreiseitenhof: Alter Bauernhof in Grüssow auf der Usedomer Halbinsel Lieper Winkel.
14.03.2009: Grüssow auf dem Lieper Winkel der Insel Usedom hat sich weitestgehend seine Authentizität bewahrt und präsentiert sich als liebenswertes und für das Usedomer Hinterland typisches Dorf.
Benz im Usedomer Hinterland: Holzschnitzereien im Inneren der Kirche.Der Altar der Dorfkirche von Benz im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder.Einfach und von großer Kraft: die Kirche des Usedomer Ortes Benz.
15.03.2009: Vor allem wegen ihrer Rolle als häufig wiederkehrendes Motiv des Malers Lyonel Feininger ist die Benzer Kirche weit über Usedom hinaus bekannt. Im Inneren der Dorfkirche offenbart sich sehenswertes und zum Teil rührendes Bauernbarock.
Gesprengt: Vorläfer der Erprobungsstelle des Heeres Peenemünde-Ost auf der Greifswalder Oie.Greifswalder Oie: Wichtiger Leuchtturm für die südliche Ostseeküste.Weit vor Rügen und Usedom: Ostsee-Idyll am Nothafen der Greifswalder Oie.
16.03.2009: Vor Rügen und Usedom liegt die kleine Ostseeinsel Greifswalder Oie. Nach vielen Jahrzehnten landwirtschaftlicher Nutzung und als Standort eines für die südliche Ostseeküste wichtigen Leuchtturms erlangte sie Ende der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts Bedeutung als Vorläufer- Erprobungsstelle vor Fertigstellung der Erprobungsstelle des Heeres Peenemünde-Ost.
Nach dem Gothensee der größte Binnensee der Ostseeinsel Usedom: Der Schmollensee.Schmollensee auf Usedom: Langsam geht der Winter zuende.Am Ufer des Schmollensees liegt Pudagla, ein kleines Dorf im Hinterland der Insel Usedom.
17.03.2009: Pudagla liegt direkt am Schmollensee, neben dem Gothensee Usedoms größter Binnensee. Traditionell ist der Schmollensee ein Gewässer für die Binnenfischerei.
Hansestadt Stralsund: Kirchturm im dunstigen Gegenlicht eines trüben Märztages.Filigrane Reliefarbeit: Tempeltür in der Altstadt von Stralsund.Kirchentür: Die Stralsunder Altstadt hat viele interessante Impressionen zu bieten.Stralsund — das Tor zur Insel Rügen: Kirchturm an einem dunstigen Tag.Arkaden: Die Altstadt der Hansestadt Stralsund hält zu jeder Jahreszeit interessante Eindrücke bereit.
18.03.2009: Bei trübem Wetter boten sich ein paar ungewöhnliche Impressionen der Altstadt von Stralsund. Kirchen, Arkaden — die Hansestadt Stralsund hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, deren Sanierung abgeschlossen oder aber im vollen Gange ist.
Nepperminer See: Sonnenuntergang über einem Arm des Achterwassers.Romantisches Usedom: Abendsonne über dem Nepperminer See.Am Ufer des Nepperminer Sees: Usedom besitzt sehr vielgestaltige Küsten- und Uferformen.
19.03.2009: Das nach Neppermin weisende Ufer des Balmer Sees, ein Arm des Achterwassers, erlaubt wunderbare Ausblicke über das Wasser hin zu einer schon wärmenden Abendsonne.
Lebendige Tradition auf Usedom: Fischerboot am Ostseestrand des Bernsteinbades Koserow.Ostseestrand zwischen Koserow und Kölpinsee: Immer noch winterliche Stimmung am Meer.Strandwanderung zwischen Koserow und Zempin: Erholung im Aktiv-Urlaub an der Ostseeküste.
20.03.2009: Der Ostseestrand um das Bernsteinbad Koserow herum ist zu jeder Jahreszeit ideal zum Wandern, Innehalten und Genießen. Im März finden sich bereits wieder einige Urlaubsgäste ein, die die Nähe des Meeres suchen.
Teil 1 Teil 2 Teil 3