Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

"Usedomer Schweiz": Landschaft im Hinterland der Kaiserbäder.

©
Sellin: Usedomer Schweiz

Start > >

Radwege an den Krebsseen

Usedomer Schweiz wird die Landschaft zwischen den vier Seen Schmollensee, Gothensee, Großer und Kleiner Krebssee genannt. Die Landschaft ist — für Flachlandverhältnisse — recht hügelig und somit sehr abwechslungsreich. Für den Radfahrer wird es angesichts vieler Steigungen etwas anstrengender. Auch sind manche Ziele neben den Radwegen nur auf Sandwegen zu erreichen. Die kleinen Dörfer im Hinterland der Kaiserbäder sind hübsch und in den meisten Fällen vom Fremdenverkehr noch nicht zu sehr überformt. Besonders empfehlenswert ist Sellin, ein Ort, den es nicht nur auf Rügen gibt.

Von manchen Stellen aus kann man nicht nur die vier Seen überblicken sondern auch das Achterwasser und die Ostsee sehen. Besonders sei ein Ausblick auf dem Krückenberg nahe des kleinen Dorfes Neu-Sallenthin empfohlen. Hier steht ein ungefähr fünf Meter hoher Holzturm, von dem aus der Südosten Usedoms wunderbar überblickt werden kann. Der Turm ist für den Radfahrer, der durch Neu-Sallenthin kommt, leicht auf einer befestigten Straße nach Alt-Sallenthin zu erreichen.

Der Radweg am Westufer des Gothensees führt bis in das Thurbruch, ein teilweise melioriertes Moor. Auch das Thurbruch ist als zusammenhängendes Biotop eine Radtour wert. Ein kurzes Video zeigt das Biotop, das auch für Radfahrer interessant ist.

Das Thurbruch ist ein nahezu vollkommen ebenes Gelände, das von Entwässerungsgräben durchzogen ist. Kleine Tümpel und Seen sind der Lebensraum vieler Tiere, die der ruhige Radfahrer beobachten kann. Das kleine Dorf Reetzow bildet den Übergang in die hügelige Landschaft der Usedomer Schweiz.

Im Osten der Usedomer Schweiz befindet sich die Gemeinde Korswandt, die am Wolgastsee gelegen ist. Um den klaren, in dichten Wald eingebetteten See führt ein Rundweg, den man auch mit dem Rad zurücklegen kann. Durch Korswandt führt der Radweg über den Zirowberg (hier sind einige Steigungen zu überwinden) zurück in das Ostseebad Ahlbeck. In Ahlbeck kann der Rückweg mit der Usedomer Bäderbahn, die Fahrräder gegen Gebühr mitnimmt, bequem erfolgen oder die Radtour kann in die westpolnische Hafenstadt .

Die Usedomer Krebsseen: Radfahren in einer der schönsten Landschaften auf der Ostseeinsel.

©
Sallenthin: Radwege in der Usedomer Schweiz