Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: März 2014

Der zurückliegende Februar bescherte Gästen, die ihren Urlaub auf Usedom verbrachten, zumeist perfektes Wetter. Von wenigen trüben Tagen abgesehen, lockte die bereits wärmende Sonne nicht nur zum Wandern sondern bereits zu einem ersten Bad in der Ostsee. Abgesehen von dieser und jener leicht frostigen Nacht dürfte der März weniger winterlich verlaufen als in den vergangenen Jahren. Nunmehr im 6. Jahr wird 1usedom.de die schönsten Fotos der Insel Usedom zu jedem Tag veröffentlichen. Die Ferienwohnungen Alter Schulgarten und die Steinbock-Ferienwohnungen empfehlen sich als zentral und dennoch sehr ruhig gelegener Ausgangspunkt, all die vielen interessanten Orte, zu denen wir Fotos veröffentlichen, zu besuchen. Ob Wanderungen in der Inselmitte, Radtouren entlang eines gut ausgebauten Radwegenetzes auf ganz Usedom oder Ausflüge mit dem Auto oder der Eisenbahn auf das nahegelegene Festland — unser Foto-Tagebuch gibt viele Anregungen nicht nur für das Ausflugsziel sondern auch für die beste Urlaubszeit.

Holländerwindmühle: Benz im Hinterland der Kaiserbäder.Blick vom Mühlenberg: Benzer Kirche vor dem Schmollensee.Altbrille: Die Holländerwindmühle bei Benz.
01.03.2014: Vom Mühlenberg bei Benz im Hinterland der Usedomer Kaiserbäder hat man einen sehr lohnenswerten Blick über das kleine Dorf und den angrenzenden Schmollensee. Die bislang unbelaubte Vegetation lässt auch das Nordufer zweitgrößten Usedomer Sees gut erkennen. Benz ist wegen seines authentischen Charmes und seiner Dorfkirche ohnehin einen Ausflug wert.
Bereit für die Saison 2014: Wohnzimmer einer Steinbock-Ferienwohnung.Schlafzimmer einer Steinbock-Ferienwohnung: Bequeme Betten, tiefer Schlaf.Hell, geräumig, sauber: Duschbadder Steinbock-Ferienwohnung.
02.03.2014: Kleinreparaturen, ein wenig Renovierung, gründliche Reinigung — die Steinbock-Ferienwohnungen an der Strandstraße des Seebades Loddin werden für die Saison 2014 vorbereitet. Die Absicht besteht, dass die Ferienwohnungen auf Usedom so aussehen sollen, wie am ersten Tag. Bisher hat das gut funktioniert, wie die vielen guten Bewertungen der Ferienwohnungen nahelegen.
Heute einen bekannte Töpferei: Ehemaliges Gutshaus von Morgenitz.Klein und turmlos: Die mittelalterliche Dorfkirche von Morgenitz.Deutlich größer als die Kirche: Das Pfarrhaus von Morgenitz.
03.03.2014: Im Hinterland der Insel Usedom liegt die kleine Gemeinde Morgenitz. Das ein wenig abgelegene Dorf besticht durch eine authentische Bebauung, vor allem durch das Ensemble von Kirche, Pfarrhaus und Dorffriedhof. Im früheren Gutshaus befindet sich heute eine recht bekannte Töpferei.
Restaurant und Ferienwohnungen: Die Remise des Schlosses Stolpe.Hotel und Ferienwohnungen: Landhof Stolpe im Haffland Usedoms.Eines der drei Schlösser auf Usedom: Das Schloss Stolpe.
04.03.2014: Im Haffland der Insel Usedom ist die Gemeinde Stolpe vor allem wegen des Schlosses ein sehenswerter Ort. Inzwischen ist auch die frühere Remise des Schlosses, die lange Jahre leer stand, saniert worden und bietet nicht nur einem Restaurant Raum sondern auch einigen hübsch gelegenen Ferienwohnungen.
Sanierung des Sockels: Die Kirche Sankt Petri zu Wolgast.Mittelalterlicher Stadtkern von Wolgast: Kirche Sankt Petri.Altstadt: Turm und Anbauten der frühgotischen Kirche Sankt Petri.
05.03.2014: Viele Menschen, die ihren Urlaub auf der Insel Usedom verbringen, reisen über die Stadt Wolgast an, die deshalb gelegentlich Tor zur Insel Usedom genannt wird. Die Altstadt ist wegen ihrer Stadtmauer (-fragmente), ihrer engen Gassen, aber auch wegen der wuchtigen frühgotischen Kirche Sankt Petri sehenswert.
Blick über den Schmollensee: Die Benzer Kirche am Südufer.Ferienhaus am Schmollensee: Benz im Usedomer Hinterland.Holländerwindmühle von Benz: Jenseits des Schmollensees.
06.03.2014: Von den Hügeln der Usedomer Schweiz hat man einen schönen Blick über die beiden größten Seen der Insel Usedom. Am Südufer des Schmollensees liegt die kleine Gemeinde Benz, deren Kirche ebenso gut zu erkennen ist, wie die Holländerwindmühle auf dem nahen Mühlenberg.
Werden und Vergehen: Umgestürzter Baum im Zerninmoor.Sumpf und Moor: Das Zerninmoor im Osten Usedoms.Urwüchsige Natur: Zwischen Korswandt, Garz und Kamminke liegt das Zerninmoor.
07.03.2014: Ganz im Osten der Insel Usedom liegt das Zerninmoor an der Grenze zu Polen. Einige Teile der ausgedehnten Moorfläche sind melioriert und von Wanderwegen durchzogen. Andere Flächen sind urwüchsige Natur und vor allem für den Naturbeobachter interessant. Seeadler haben sich — neben vielen anderen Tierarten — in diesem Territorium angesiedelt und lohnen, auf die Wanderung ein Fernglas mitzunehmen.
Strand am Peenestrom: Warthe auf dem Lieper Winkel von Usedom.Blick über das Achterwasser: Ferienhäuser in Lütow auf dem Gnitz.Warthe auf dem Lieper Winkel: Privathafen am Peenestrom.
08.03.2014: Perfektes Wetter lockt zu einer Wanderung an der Nordspitze der Usedomer Halbinsel Lieper Winkel. Der Wanderweg beginnt am kleinen (Privat-) Hafen im Westen von Warthe und erstreckt sich am Peenestrom in nordöstlicher Richtung nach Balitz und Grüssow. Der Peenestrom führt Niedrigwasser, so dass die rhythmisch angelegten Steinpackungen, die die Küste vor Abtragung schützen sollen, deutlich sichtbar aus dem Wasser ragen. Bald lässt sich die Halbinsel Gnitz auf der anderen, nördlichen Seite des Achterwassers sehen. Ferienhäuser an der Küste des Achterwassers in Lütow sind deutlich zu erkennen.
Ausblick über das Achterwasser: Halbinsel Loddiner Höft.Idyll am Loddiner Höft: Schwäne auf dem Achterwasser.Das Achterwasser: Ostküste der Halbinsel Loddiner Höft.
09.03.2014: Nur wenige Gehminuten entfernt von den Steinbock-Ferienwohnungen und den Ferienwohnungen Alter Schulgarten ragt die Usedomer Halbinsel Loddiner Höft in das Achterwasser. Die kurze Wanderung auf den Höftberg, eine Steilküste am Achterwasser, lohnt sich fast immer und erst recht bei bestem Wetter.
Teil 1 Teil 2 Teil 3